[Serie] Herr der Ringe Prequel

Ein Forum für alle phantastischen Serien
Benutzeravatar
lapismont
SMOF
SMOF
Beiträge: 7523
Registriert: 17. Februar 2004 13:23
Land: Deutschland
Liest zur Zeit: Fernando Pessoa – Das Buch der Unruhe des Hilfsbuchhalters Bernardo Soares
José Saramago – Die portugiesische Reise
Aleš Pickar – Die dunkle Wunde
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: [Serie] Herr der Ringe Prequel

Ungelesener Beitrag von lapismont » 14. November 2017 13:06

Guido Latz hat geschrieben:
14. November 2017 11:41
L.N. Muhr hat geschrieben:
14. November 2017 11:21
lapismont hat geschrieben:
14. November 2017 07:03
Wenn das auf dem Niveau von Shannara stattfindet …
Im Gegensatz zu MTV nimmt Amazon bei sowas Geld in die Hand.

Ist mal wieder typische Schlechtrednerei: man nimmt ein Scheiß-Produkt, das nichts mit dem Thema zu tun hat, und wirft es in die Runde, obwohl, wie gesagt, es nix mit dem Thema zu tun hat.
Ich verstehe nicht, was an THE SHANNARA CHRONICLES schlecht sein soll. Die Effekte sind für einen US-TV-Spartensender (MTV!) absolut okay (niemand meckert über die Effekte bei THE EXPANSE). Und dass die Darsteller bei THE SHANNARA CHRONICLES alle jung und schön sind (zumindest die weiblichen) ist doch auch normal - das ist für MTV-Zuschauer gedacht. Für Leute die MTV gucken, die auch schon TEEN WOLF und SCREAM "mitgenommen" haben. Wer als Genre-Fan diese Serie bei MTV schaut und da etwas "Anspruchsvolles" erwartet, geht da schlicht falsch ran.
Ich danke euch beiden für die Herzlichkeit in euren Kommentaren. Es erfreut mich doch immer wieder, dass es mir so leicht gelingt, das Blut meiner Leserschaft in Wallung zu versetzen.
:zombie:

Benutzeravatar
L.N. Muhr
SMOF
SMOF
Beiträge: 8571
Registriert: 2. Februar 2003 01:31
Land: Deutschland
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Re: [Serie] Herr der Ringe Prequel

Ungelesener Beitrag von L.N. Muhr » 14. November 2017 13:08

Wusste gar nicht, dass man den echten Lapismont mit einem Troll recastet hat.

Dramaturgisch eine schwer nachvollziehbare Entscheidung. Ich mochte den alten lieber.

Benutzeravatar
lapismont
SMOF
SMOF
Beiträge: 7523
Registriert: 17. Februar 2004 13:23
Land: Deutschland
Liest zur Zeit: Fernando Pessoa – Das Buch der Unruhe des Hilfsbuchhalters Bernardo Soares
José Saramago – Die portugiesische Reise
Aleš Pickar – Die dunkle Wunde
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: [Serie] Herr der Ringe Prequel

Ungelesener Beitrag von lapismont » 14. November 2017 13:16

L.N. Muhr hat geschrieben:
14. November 2017 13:08
Wusste gar nicht, dass man den echten Lapismont mit einem Troll recastet hat.

Dramaturgisch eine schwer nachvollziehbare Entscheidung. Ich mochte den alten lieber.
Dabei gabs den Troll zuerst.
Bild

Benutzeravatar
Alana
Katzenkönigin
Katzenkönigin
Beiträge: 6378
Registriert: 19. Juli 2015 00:40
Land: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: [Serie] Herr der Ringe Prequel

Ungelesener Beitrag von Alana » 14. November 2017 13:20

Es gibt bereits einen Perry Rhodan-Film, auch wenn der nicht ganz so beliebt ist.

Wenn einer dieser Kopierer mit seiner Ausschlachterei auf die Nase fällt, bedaure ich ihn nicht. Die sind schließlich Schuld daran, dass wir nur noch Einheitsbrei haben und sich kaum einer mehr traut, was Neues auszuprobieren.
Eine Voraussetzung für den Frieden ist der Respekt vor dem Anderssein und vor der Vielfältigkeit des Lebens.

Dalai Lama

Benutzeravatar
L.N. Muhr
SMOF
SMOF
Beiträge: 8571
Registriert: 2. Februar 2003 01:31
Land: Deutschland
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Re: [Serie] Herr der Ringe Prequel

Ungelesener Beitrag von L.N. Muhr » 14. November 2017 13:25

Alana hat geschrieben:
14. November 2017 13:20
Es gibt bereits einen Perry Rhodan-Film, auch wenn der nicht ganz so beliebt ist.

Wenn einer dieser Kopierer mit seiner Ausschlachterei auf die Nase fällt, bedaure ich ihn nicht. Die sind schließlich Schuld daran, dass wir nur noch Einheitsbrei haben und sich kaum einer mehr traut, was Neues auszuprobieren.
Es müsste halt auch mal wer die Sachen abseits des Buzz gucken.

Aber okay, schuld sind eben immer die anderen.

Benutzeravatar
Valerie J. Long
SMOF
SMOF
Beiträge: 2283
Registriert: 19. Januar 2013 13:11
Bundesland: Hessen
Land: Deutschland
Liest zur Zeit: (Dauereintrag: Perry Rhodan)
Wohnort: Wiesbaden
Kontaktdaten:

Re: [Serie] Herr der Ringe Prequel

Ungelesener Beitrag von Valerie J. Long » 14. November 2017 14:06

L.N. Muhr hat geschrieben:
14. November 2017 13:25
Es müsste halt auch mal wer die Sachen abseits des Buzz gucken.

Aber okay, schuld sind eben immer die anderen.
Es gibt eine Menge Nerds, die ständig neuen Buzz suchen und finden - die „viralen“ Videos auf YouTube.
Gamers, tolle CGI-Kurzfilme usw - was es abseits gibt, wird auch geschaut und (zB via Kickstarter) sogar bezahlt.
Egal, was die Frage ist - Schokolade ist die Antwort. | To err is human. To really foul things up you need a computer. (R.A.Heinlein)
Die deutsche Zoe-Lionheart-Serie

Benutzeravatar
Bully
SMOF
SMOF
Beiträge: 4436
Registriert: 8. Dezember 2007 17:24
Bundesland: NRW
Land: Deutschland
Wohnort: (Ober)Hagen
Kontaktdaten:

Re: [Serie] Herr der Ringe Prequel

Ungelesener Beitrag von Bully » 14. November 2017 14:25

L.N. Muhr hat geschrieben:
14. November 2017 12:05
Bully hat geschrieben:
14. November 2017 11:59

Das Genre heißt im übrigen "Fantasy", nicht "Tolkiencopy".
Seit wann? :o
1984 oder so? kA :kopfkratz:
... Ein neues Franchise zu etablieren, ist ungleich schwerer. ...
Joah, stimmt wohl. Umgekehrt gibt es etliche Umsetzungen, Fortsetzungen oder Spin-Offs sehr beliebter Franchises, die sehr unbeliebt blieben, weil denen das fehlt, was die Fans am Franchise lieben, ohne etwas zu liefern, was neue Fans anlockt. Man kann mit sowas also auch sehr hart auf die Fresse fliegen. Kapitalismus halt. ("Dragonball Evolution" und "Avatar, the last Airbender: the Movie" mal als Beispiele; und es ging dabei nicht oder nur nebensächlich um die Qualität der Spezialeffekte, Kulissen und Kostüme (kann sein, dass der Elfenhasser vom steinernen Berg auch nicht die handwerkliche Qualität von Shannara meint, aber er kann für sich selber sprechen))

Der Witz an diesem Prequel ist aber, wenn ich meinen Tolkien durch habe und immer noch Lust auf tolkienoide Welten mit dem entsprechenden Personal, brauche ich gar keine HdR-Prequel.
Es gibt etliche Bücher mit, sagen wir mal, sehr ähnlichen Settings, Rollenspiele, Computerspiele, wasauchimmer.
Und teilweise werden die Ideen aus Tolkien weiterentwickelt, z.B. die Frage ob es eigentlich logisch ist, dass eine ganze Spezies/Rasse wie die Orks immer und überall böse ist.
Und manchmal wird das ganze in ein SF-(artiges)-Setting übertragen (Warhammer 40.000, Shadowrun etc.), und was der Weiterentwicklungen mehr sind.
Und viele dieser Werke haben ihre eigenen Fandoms. Man kann mal untersuchen, ob das alles Tolkien-Fans sind auf der Suche nach neuem Stoff, oder ob ein Warhammer-Fan das recht eindeutige Gut-Böse-Schema bei Tolkien für zu luschig hält. Oder ob GoT-Fans sich beschweren, dass es bei Tolkien zu wenig (Leute mit) Brüste(n) gibt.

Ich bin ein Teil des Fandoms, dass man mit einem HdR-Prequel abgreifen will, und ich lese, dass man 100 Mio. Dollar investiert, um 8-10 Folgen qualitativ gut gemachte Fantasy zu drehen, und nochmal das Doppelte, damit man diese Fantasy nicht "Tolkien-Ripoff" sondern "Tolkien" nennen darf. :kopfkratz: Ehrlich, ich bin nicht der Ansicht, dass Tolkien automatisch dreimal besser ist als andere Fantasy-Autoren, und selbst wenn, bin ich nicht der Ansicht, dass eine Tolkienadaption automatisch dreimal besser ist als ein nicht-Tolkien-Adaption, und selbst wenn, wäre es ja noch nicht mal "Das Silmarillion: die Serie" sondern eine Serie, die zufällig in Mittelerde spielt. Statt im Mittelalter, ich meine in Midgard. Äh, Midgar. Äääh, doch Midgard, aber MCU, äähh, Mittwelt, ach, irgendwo anders halt. Und selbst wenn, glaube ich nicht, dass es so doppelt so viele Tolkien-Puristen wie nicht-Puristen gibt, die sich nur Sachen von Tolkien anschauen, aber keine Rip-Offs, weil offenbar eine Menge Tolkien-Ripofferei recht erfolgreich wurde.

Ist ja nicht mein Geld, aber ich sähe mir auch gut gemachte Tolkien-Ripoffs an, und möglicherweise noch viel lieber, wenn ich dabei nicht die ganze Zeit "Logikbug, Logikbug, interner Widerspruch, HäH?" machen muss.

Ja, andere sind nicht so pingelig, aber wenn man auf ein nicht-pingeliges Publikum zielt, wieso dann überhaupt so etwas weltenbaulastiges drehen? Kapitalismus.
Anderswo known as Yart Fulgen

Benutzeravatar
L.N. Muhr
SMOF
SMOF
Beiträge: 8571
Registriert: 2. Februar 2003 01:31
Land: Deutschland
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Re: [Serie] Herr der Ringe Prequel

Ungelesener Beitrag von L.N. Muhr » 14. November 2017 14:32

Valerie J. Long hat geschrieben:
14. November 2017 14:06
L.N. Muhr hat geschrieben:
14. November 2017 13:25
Es müsste halt auch mal wer die Sachen abseits des Buzz gucken.

Aber okay, schuld sind eben immer die anderen.
Es gibt eine Menge Nerds, die ständig neuen Buzz suchen und finden - die „viralen“ Videos auf YouTube.
Gamers, tolle CGI-Kurzfilme usw - was es abseits gibt, wird auch geschaut und (zB via Kickstarter) sogar bezahlt.
Eine Menge ist offenbar nicht genug.

Davon abgesehen reden wir hier von Stoffen, die serientauglich sind.

HBO probiert wahrlich genug neue Stoffe aus. Das wenigste davon fährt Quote, außer es ist mit Franchises verknüpft.

Diese angebliche Menge Leute, die sooo offen für Neues sind - die halte ich für eine sehr kleine Menge, die sich nur für größer hält.

Benutzeravatar
L.N. Muhr
SMOF
SMOF
Beiträge: 8571
Registriert: 2. Februar 2003 01:31
Land: Deutschland
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Re: [Serie] Herr der Ringe Prequel

Ungelesener Beitrag von L.N. Muhr » 14. November 2017 14:35

Bully hat geschrieben:
14. November 2017 14:25

Ja, andere sind nicht so pingelig, aber wenn man auf ein nicht-pingeliges Publikum zielt, wieso dann überhaupt so etwas weltenbaulastiges drehen? Kapitalismus.
Korrekt.

Die angepeilte Zielgruppe ist sicher nicht pingelig. Weisst du, wo ich den eigentlichen Haken sehe, wenn Amazon GoT Konkurrenz machen will? Dass man auf Amazon keine Titten zeigen kann.

Da fallen viele Fantasy-Franchises schon mal raus. Oder müssten runtergedimmt werden. Bis auf ... nun, du ahnst es.

Hat ja seinen Grund, dass Rothfuss bei Showtime kommt (mal sehen, ob da die Serie auch die Bücher überholt).

Benutzeravatar
Bully
SMOF
SMOF
Beiträge: 4436
Registriert: 8. Dezember 2007 17:24
Bundesland: NRW
Land: Deutschland
Wohnort: (Ober)Hagen
Kontaktdaten:

Re: [Serie] Herr der Ringe Prequel

Ungelesener Beitrag von Bully » 14. November 2017 15:56

L.N. Muhr hat geschrieben:
14. November 2017 14:35
Bully hat geschrieben:
14. November 2017 14:25

Ja, andere sind nicht so pingelig, aber wenn man auf ein nicht-pingeliges Publikum zielt, wieso dann überhaupt so etwas weltenbaulastiges drehen? Kapitalismus.
Korrekt.

Die angepeilte Zielgruppe ist sicher nicht pingelig. Weisst du, wo ich den eigentlichen Haken sehe, wenn Amazon GoT Konkurrenz machen will? Dass man auf Amazon keine Titten zeigen kann.

Da fallen viele Fantasy-Franchises schon mal raus. Oder müssten runtergedimmt werden. Bis auf ... nun, du ahnst es.
...
Der Goldene Kompass?

Tja, wenn die bei Amazon zumindest rätselhafte Inschriften auf Sindarin haben, zum auf Pause gehen, das Wörterbuch rausholen und selber miträtseln, bin ich vllt. doch dabei. :freude: Ansonsten machen die für ein Budget, für das man drei Staffeln mit Zauberern, Drachen, Elfen, Zwergen, Orks und Titten mehr als einer Frau in irgendeinem mehr oder weniger generischen Fantasysetting drehen könnte, eine Staffel im Mutterland aller generischen Fantasysettings.
Klar kann das toll werden. Nur schade, dass ich nicht zur Zielgruppe gehöre.
Anderswo known as Yart Fulgen

Benutzeravatar
Valerie J. Long
SMOF
SMOF
Beiträge: 2283
Registriert: 19. Januar 2013 13:11
Bundesland: Hessen
Land: Deutschland
Liest zur Zeit: (Dauereintrag: Perry Rhodan)
Wohnort: Wiesbaden
Kontaktdaten:

Re: [Serie] Herr der Ringe Prequel

Ungelesener Beitrag von Valerie J. Long » 14. November 2017 19:01

L.N. Muhr hat geschrieben:
14. November 2017 14:35
(...) Die angepeilte Zielgruppe ist sicher nicht pingelig. Weisst du, wo ich den eigentlichen Haken sehe, wenn Amazon GoT Konkurrenz machen will? Dass man auf Amazon keine Titten zeigen kann.
Dann zeigt man einfach noch mehr Blut.

Amazon sollte wissen, dass Amazon(e) keine Titten zeigen darf. Das ist bei der Definition der angepeilten Zielgruppe zu berücksichtigen.
Sonst wäre ihnen wirklich nicht zu helfen.
Egal, was die Frage ist - Schokolade ist die Antwort. | To err is human. To really foul things up you need a computer. (R.A.Heinlein)
Die deutsche Zoe-Lionheart-Serie

Benutzeravatar
L.N. Muhr
SMOF
SMOF
Beiträge: 8571
Registriert: 2. Februar 2003 01:31
Land: Deutschland
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Re: [Serie] Herr der Ringe Prequel

Ungelesener Beitrag von L.N. Muhr » 14. November 2017 19:33

Natürlich wissen die das. Das war quasi sogar der Punkt meines Arguments, um nicht zu sagen: das war das, worauf ich hinauswollte bei der Auswahl des Stoffes.

Benutzeravatar
Uschi Zietsch
Unelvly Mistress
Unelvly Mistress
Beiträge: 8965
Registriert: 13. März 2004 18:09
Land: Deutschland
Wohnort: Das romantische (Unter-)Allgäu
Kontaktdaten:

Re: [Serie] Herr der Ringe Prequel

Ungelesener Beitrag von Uschi Zietsch » 14. November 2017 19:49

Wie gesagt - es wird das Setting verwendet werden und der Rest ist frei erfunden und beliebig austauschbar. Das Setting zieht und wirkt und bringt Geld.

Das ist doch alles in Ordnung.

Mein Problem, wenn ich ein Problem damit habe und es als Leichenfledderei von jemandem empfinde, für den Sprache alles war. Der sich seine Welt mit so viel Detailliebe erschaffen hat. Keine TV-Serie, und wenn man sich noch so viel Mühe gibt, kann dem gerecht werden.
:bier:
Uschi
Mein Blog

Benutzeravatar
L.N. Muhr
SMOF
SMOF
Beiträge: 8571
Registriert: 2. Februar 2003 01:31
Land: Deutschland
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Re: [Serie] Herr der Ringe Prequel

Ungelesener Beitrag von L.N. Muhr » 14. November 2017 19:54

Ich ahne und prophezeie, dass die Bücher rechtzeitig zum Serienstart wie von Gandalfhand in den Buchläden verstärkt präsent seinw erden. :wink:

Benutzeravatar
Valerie J. Long
SMOF
SMOF
Beiträge: 2283
Registriert: 19. Januar 2013 13:11
Bundesland: Hessen
Land: Deutschland
Liest zur Zeit: (Dauereintrag: Perry Rhodan)
Wohnort: Wiesbaden
Kontaktdaten:

Re: [Serie] Herr der Ringe Prequel

Ungelesener Beitrag von Valerie J. Long » 14. November 2017 20:06

Vielleicht auch mit einem elbischen Soundtrack? 8-)
Egal, was die Frage ist - Schokolade ist die Antwort. | To err is human. To really foul things up you need a computer. (R.A.Heinlein)
Die deutsche Zoe-Lionheart-Serie

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 0 Gäste