BuchmesseCon in Dreieich, 13.10.12

Ein Blick in die aufregende Welt des SF-Fandoms... Conberichte, Fanzines und mehr!
Benutzeravatar
Nina
SMOF
SMOF
Beiträge: 5293
Registriert: 4. Mai 2005 13:14
Bundesland: Oberöstereich
Land: Österreich
Wohnort: Leonding
Kontaktdaten:

Re: BuchmesseCon in Dreieich, 13.10.12

Ungelesener Beitrag von Nina »

Ach so, dass ich Österreicherin bin, dafür kann ich nichts. :wink: Wobei ich dabei Glück im Fandom habe. Zum einen spricht man, wenn man nervös ist, automatisch schneller, da fällt es nicht so auf, dass ich langsam rede. (Damit hatte ich schon so einige Schwierigkeiten.) Und wenn doch was auffällt, denken die Leute, dass das halt so ist in Österreich. :lol: (Wobei ich für unsere Verhältnisse auch makelloses Hochdeutsch spreche - im Alltag auch nicht unproblematisch, meine Mitmenschen erwarten deutlich mehr Mundart - ich wundere mich immer wieder, wenn die Deutschen dann von einem "Dialekt" sprechen ...)

Prinzipiell sehe ich das nicht so ernst. Es läuft mehr unter "Na so was aber auch!". Ob jetzt ein blödes Video von mir bei Youtube ist, wird mich nicht sonderlich beeinflussen. So viel, wie von mir im Internet ist, macht das auch das Kraut nicht mehr fett. (Mich hat aber schon eine Literaturagentur ausschließlich wegen des Blicks ins Internet abgelehnt - wenn ich das erzähle, glauben alle, dass ich strippe oder so, aber das sind eben die normalen Nerd-Sachen.) Ich rechne zwar damit, dass eine Live-Aufnahme grundsätzlich einen wenig vorteilhaft zeigt (Ausnahmen bestätigen die Regel), aber es ist entweder gut und Werbung oder schlecht und trotzdem Werbung. Wobei ich persönlich so viel Respekt vor meinen Mitmenschen habe, dass ich nicht bewusst was Schlechtes in die Welt setze. Ich mache eigentlich das, wovon ich denke, dass es irgendwie passt und kommt halt drauf an, wie andere das finden.

Benutzeravatar
lapismont
SMOF
SMOF
Beiträge: 10859
Registriert: 17. Februar 2004 13:23
Land: Deutschland
Liest zur Zeit: Michael Marrak – Anima ex machina
Angela und Karlheinz Steinmüller – Marslandschaften
Hardy Kettlitz und Christian Hoffmann – Harry Harrison – Weltenbummler und Witzbold: SF-Personality 28
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: BuchmesseCon in Dreieich, 13.10.12

Ungelesener Beitrag von lapismont »

Nicht aufregen, sind alles Elfen!

:tentakel:
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Zuletzt geändert von lapismont am 15. Oktober 2012 20:34, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Nina
SMOF
SMOF
Beiträge: 5293
Registriert: 4. Mai 2005 13:14
Bundesland: Oberöstereich
Land: Österreich
Wohnort: Leonding
Kontaktdaten:

Re: BuchmesseCon in Dreieich, 13.10.12

Ungelesener Beitrag von Nina »

Oh, Elfen!
Ich hatte ja früher mal drei Elfen zu Hause, mit Himmelbett, verschiedenen Kleidern und eigenem Badezimmer. (Ich war nur damals vier Jahre alt. :lol: )

Benutzeravatar
Frank Böhmert

Re: BuchmesseCon in Dreieich, 13.10.12

Ungelesener Beitrag von Frank Böhmert »

lapismont hat geschrieben:Nicht aufregen, sind alles Elfen!
Und was die einen peinlich finden, finden die anderen cool und wicki visa.

Unbefangenheit ist Trumpf.

Er: "Sollen wir das lieber nochmal drehen?" - Icke: "Nö, wieso?"

Und weil ich jetzt keine Eigen"werbung" von mir verlinken will, hier lieber ein tolles schwachsinniges Video mit John Scalzi aus dem Vorgarten von Neil Gaiman:


Link: https://www.youtube.com/watch?v=

Enjoy!

Benutzeravatar
Pogopuschel
SMOF
SMOF
Beiträge: 3649
Registriert: 7. Juli 2004 23:34
Land: Deutschland
Wohnort: Westerwald

Re: BuchmesseCon in Dreieich, 13.10.12

Ungelesener Beitrag von Pogopuschel »

Ich fand Ninas Rede gut. Sie hat ja nur gesagt, dass sie nicht überrascht sei, zu gewinnen, da sie und der Preis schon eine lang Geschichte hätten (ich vermute mal viele Nominierungen). Und dass man darauf stolz seine könne Kurzgeschichten zu schreiben, und nicht "nur" Kurzgeschichten. :prima:

Benutzeravatar
Nina
SMOF
SMOF
Beiträge: 5293
Registriert: 4. Mai 2005 13:14
Bundesland: Oberöstereich
Land: Österreich
Wohnort: Leonding
Kontaktdaten:

Re: BuchmesseCon in Dreieich, 13.10.12

Ungelesener Beitrag von Nina »

Letztendlich ist also halb so wild. Sorry, wer "Skandale aus der Phantastikszene" will, wird sich noch eine Weile mit einem Autor beschäftigen müssen, der angeblich mit Vornamen John heißt. :roll: Ich stehe da wohl nicht zu Diensten.

Benutzeravatar
TheFallenAngel
True-Fan
True-Fan
Beiträge: 104
Registriert: 22. August 2002 01:54
Land: Deutschland
Wohnort: berlin
Kontaktdaten:

Re: BuchmesseCon in Dreieich, 13.10.12

Ungelesener Beitrag von TheFallenAngel »

hier gibts ein video vom VORIGEN jahr, 2011, da ist nina auch zu sehen ... und noch so einige andere: klick
(ohne live-ton, dafür so'n seltsames trance-stück untergelegt)
... he became a corrupt shadow of his former self
- a fallen angel, trusted neither by heaven nor hell ...

Benutzeravatar
Harald Giersche
Fan
Fan
Beiträge: 92
Registriert: 31. Juli 2009 21:50
Bundesland: NRW
Land: Deutschland
Liest zur Zeit: Manuskripte
Wohnort: Mülheim an der Ruhr
Kontaktdaten:

Re: BuchmesseCon in Dreieich, 13.10.12

Ungelesener Beitrag von Harald Giersche »

TheFallenAngel hat geschrieben:hier gibts ein video vom VORIGEN jahr, 2011, da ist nina auch zu sehen ... und noch so einige andere: klick
(ohne live-ton, dafür so'n seltsames trance-stück untergelegt)
Danke fürs Zeigen. Ist zwar schade, dass vor allem bei der Preisverleihung kein Ton ist, aber die Zusammenstellung ist gut und die Kameraführung ruhig. Davon könnte es ruhig mehr geben ...
__________________________________________
Harald Giersche

Verlag

Benutzeravatar
Mammut
SMOF
SMOF
Beiträge: 2021
Registriert: 16. Januar 2002 00:00
Land: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: BuchmesseCon in Dreieich, 13.10.12

Ungelesener Beitrag von Mammut »

Pogopuschel hat geschrieben:Ich fand Ninas Rede gut. Sie hat ja nur gesagt, dass sie nicht überrascht sei, zu gewinnen, da sie und der Preis schon eine lang Geschichte hätten (ich vermute mal viele Nominierungen). Und dass man darauf stolz seine könne Kurzgeschichten zu schreiben, und nicht "nur" Kurzgeschichten. :prima:
Einmal schaut man sich die Verleihung nicht an und schon verpasst man den Skandal. :lol:

Ich erinnere mich an Uwe Posts Rede als er den DSFP gewann. Die klang jetzt auch nicht sonderlich zurückhaltend, sondern eher überbordernd selbstbewusst. Da wird wohl mit zweierlei Maß gemessen.

Letztendlich soll es egal sein. Endlich gewinnt mal eine Kurzgeschichte den DPP, die ich kenne und die mir dazu noch sehr gut gefällt. :prima:

Benutzeravatar
breitsameter
Ghu
Ghu
Beiträge: 12117
Registriert: 25. Dezember 2001 00:00
Bundesland: Bayern
Land: Deutschland
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: BuchmesseCon in Dreieich, 13.10.12

Ungelesener Beitrag von breitsameter »

Wusstet Ihr übrigens, dass Ihr auf dem BuchmesseCon das Sterben einer Fankultur erlebt habt?
Nein?
Dann lest hier: http://www.xtranews.de/2012/10/15/das-s ... untergeht/
Echte Vampire schillern nicht im Sonnenlicht, sie explodieren. Echte Helden küssen keinen Vampir, sie töten ihn.

Benutzeravatar
Mammut
SMOF
SMOF
Beiträge: 2021
Registriert: 16. Januar 2002 00:00
Land: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: BuchmesseCon in Dreieich, 13.10.12

Ungelesener Beitrag von Mammut »

breitsameter hat geschrieben:Wusstet Ihr übrigens, dass Ihr auf dem BuchmesseCon das Sterben einer Fankultur erlebt habt?
Nein?
Dann lest hier: http://www.xtranews.de/2012/10/15/das-s ... untergeht/
Ja, uns ist auf dem Bucon auch etwas aufgefallen. Statt Fanzine gibt es Bücher (Taschenbuch, Hardcover und ebooks), die Szene explodiert (jeder hat ein eigenes Blog, eine Homepage, etc.) und der Heftromanmarkt driftet in Richtung ebook (die Meinung hört man zuletzt oft).
Das Publikum dieses - und auch der letzten Bucons - ist erstaunlich. Ich erinnere mich noch an die treffenden Diskussionen zur Überalterung der Szene.
Wo ich letztes Wochenende hinschaute, gab es junge Leute, einen sehr hohen Frauenanteil (den ich jetzt erwähne, weil das früher nicht so war) und genügend neue Konzepte.
Wer natürlich das sucht, was 1980 das Fandom ausgemacht hat oder eine strikte Beschränkung auf SF, ja, der kann schon gerne das Sterben des SF Fandoms beobachten.

Benutzeravatar
lapismont
SMOF
SMOF
Beiträge: 10859
Registriert: 17. Februar 2004 13:23
Land: Deutschland
Liest zur Zeit: Michael Marrak – Anima ex machina
Angela und Karlheinz Steinmüller – Marslandschaften
Hardy Kettlitz und Christian Hoffmann – Harry Harrison – Weltenbummler und Witzbold: SF-Personality 28
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: BuchmesseCon in Dreieich, 13.10.12

Ungelesener Beitrag von lapismont »

Er hat natürlich Recht, wenn er anmerkt, dass die Jugendlichen eine ganz andere Art Fans sind. Das sieht vor allem bei netzgewandten Autorinnen und Autoren in Facebook oder Twitter.
Der Con als Treffpunkt der Fans hat durch Internettreffpunkte Konkurrenz bekommen. Man muss seine Idole nicht vor Ort treffen, da man mit ihnen ständig live verbunden ist. Weltweit.

Aber ein Con ist immer noch etwas anderes als das Chatfenster im Kinderzimmer. Das sieht man auf dem BuCon und das hab ich auch auf der Leipziger Buchmesse gesehen.

Dschinnie
BNF
BNF
Beiträge: 455
Registriert: 4. Februar 2012 11:14
Land: Deutschland

Re: BuchmesseCon in Dreieich, 13.10.12

Ungelesener Beitrag von Dschinnie »

Ich empfinde mich ja nun nicht als *FAN* im Sinne des Verfassers - ich mag halt SF. Aber meines Erachtens steckt des Pudels Kern in diesem Satz:
Man schöpft aber hier nicht aus eigenen sondern aus fremden Quellen.
Ja, was denn sonst? Ist ein Fan nicht zwangsläufig jemand, der sich an einer fremden Quelle begeistert? Sonst wäre er ja Urheber. (Dass man beides sein kann, ist ja hier nicht der Punkt.)
Verstehe ich das richtig, dass Fandom ein Wert an sich sein soll? Vielleicht erklärt das mein Fremdeln, trotz gemeinsamer Interessen. Ketzerisch gefragt: Worin genau liegt der Nutzen, andere ans Fandom heranzuführen und/oder dort zu binden? Ist das nicht so ähnlich wie missionieren? Wenn es in 20 Jahren keine SF-Fans mehr geben sollte: So what?

Benutzeravatar
Ben B. Black
True-Fan
True-Fan
Beiträge: 201
Registriert: 1. September 2011 13:38
Land: Deutschland
Wohnort: bei Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: BuchmesseCon in Dreieich, 13.10.12

Ungelesener Beitrag von Ben B. Black »

Dirk hat geschrieben::kopfkratz: Du warst da? Wo war ich? Wann war ich? *Memo an mich selber: Auf Cons in Zukunft das Weißbier weglassen*
Und du hast mich fotoknipst????
Doch nicht etwa mit der Hefekaltschale inner Hand?
Oder doch?
Oh Gott! Mein Ruf!!
:D :D :D
Spaß beiseite:
Ich habe dich nicht erkannt :oops: Asche auf mein Haupt, und beim nächsten Con eine Tasse "Kaffe", okay? :bier:
Mach Dir nix draus. Ich habe auch nach ihm Ausschau gehalten und ihn ebenfalls nicht gefunden. Allerdings ging mir das mit noch mehr Leuten so... :oops:

Benutzeravatar
Nina
SMOF
SMOF
Beiträge: 5293
Registriert: 4. Mai 2005 13:14
Bundesland: Oberöstereich
Land: Österreich
Wohnort: Leonding
Kontaktdaten:

Re: BuchmesseCon in Dreieich, 13.10.12

Ungelesener Beitrag von Nina »

Ich finde es auch ganz, ganz furchtbar, dass niemand bei der BuCon Kasse gesagt hat: "Moment, Einlass erfolgt gleich, ich muss erst noch fertigtwittern, damit es nachher keinen Skandal gibt, dass nicht jeder das live verfolgen konnte!" :roll:

Antworten