Hugo Award 2015

Science Fiction in Buchform
Benutzeravatar
Doop
SMOF
SMOF
Beiträge: 7239
Registriert: 20. August 2002 18:31
Land: Deutschland
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Hugo Award 2015

Ungelesener Beitrag von Doop » 4. April 2015 23:00

Die Nominierungen wurden heute verkündet:

2015 Hugo Awards (& the Campbell Award, too)

Best Novel (1827 nominating ballots)

Ancillary Sword, Ann Leckie (Orbit US/Orbit UK)
The Dark Between the Stars, Kevin J. Anderson (Tor Books)
The Goblin Emperor, Katherine Addison (Sarah Monette) (Tor Books)
Lines of Departure, Marko Kloos (47North) Nominierung auf Wunsch von Marko Kloos zurückgezogen
Skin Game, Jim Butcher (Roc Books)
The Three-Body Problem, Cixin Liu, translated by Ken Liu (Tor)

Best Novella (1083 nominating ballots)

Big Boys Don’t Cry, Tom Kratman (Castalia House)
“Flow”, Arlan Andrews, Sr. (Tor.com, 11-2014)
One Bright Star to Guide Them, John C. Wright (Castalia House)
“Pale Realms of Shade”, John C. Wright (The Book of Feasts & Seasons, Castalia House)
“The Plural of Helen of Troy”, John C. Wright (City Beyond Time: Tales of the Fall of Metachronopolis, Castalia House)

Best Novelette (1031 nominating ballots)

“Ashes to Ashes, Dust to Dust, Earth to Alluvium”, Gray Rinehart (Orson Scott Card’s InterGalactic Medicine Show, 05-2014)
“Championship B’tok”, Edward M. Lerner (Analog, 09-2014)
“The Journeyman: In the Stone House”, Michael F. Flynn (Analog, 06-2014)
“The Triple Sun: A Golden Age Tale”, Rajnar Vajra (Analog, 07/08-2014)
“Yes, Virginia, There is a Santa Claus”, John C. Wright (The Book of Feasts & Seasons, Castalia House) DISQUALIFIZIERT
“The Day The World Turned Upside Down”, Thomas Olde Heuvelt, translated by Lia Belt (Lightspeed 4/14)

Best Short Story (1174 nominating ballots)

“Goodnight Stars”, Annie Bellet (The End is Now (Apocalypse Triptych Book 2), Broad Reach Publishing) Nominierung auf Wunsch von Annie Bellet zurückgezogen
“On A Spiritual Plain”, Lou Antonelli (Sci Phi Journal #2, 11-2014)
“The Parliament of Beasts and Birds”, John C. Wright (The Book of Feasts & Seasons, Castalia House)
“Totaled”, Kary English (Galaxy’s Edge Magazine, 07-2014)
“Turncoat”, Steve Rzasa (Riding the Red Horse, Castalia House)
“A Single Samurai”, Steven Diamond (The Baen Big Book of Monsters, Baen)


Best Related Work (1150 nominating ballots)

“The Hot Equations: Thermodynamics and Military SF”, Ken Burnside (Riding the Red Horse, Castalia House)
Letters from Gardner, Lou Antonelli (The Merry Blacksmith Press)
Transhuman and Subhuman: Essays on Science Fiction and Awful Truth, John C. Wright (Castalia House)
“Why Science is Never Settled”, Tedd Roberts (Baen.com)
Wisdom from My Internet, Michael Z. Williamson (Patriarchy Press)

Best Graphic Story (785 nominating ballots)

Ms. Marvel Volume 1: No Normal, written by G. Willow Wilson, illustrated by Adrian Alphona and Jake Wyatt, (Marvel Comics)
Rat Queens Volume 1: Sass and Sorcery, written by Kurtis J. Weibe, art by Roc Upchurch (Image Comics)
Saga Volume 3, written by Brian K. Vaughan, illustrated by Fiona Staples (Image Comics))
Sex Criminals Volume 1: One Weird Trick, written by Matt Fraction, art by Chip Zdarsky (Image Comics)
The Zombie Nation Book #2: Reduce Reuse Reanimate, Carter Reid (The Zombie Nation)

Best Dramatic Presentation, Long Form (1285 nominating ballots)

Captain America: The Winter Soldier, screenplay by Christopher Markus & Stephen McFeely, concept and story by Ed Brubaker, directed by Anthony Russo and Joe Russo (Marvel Entertainment, Perception, Sony Pictures Imageworks)
Edge of Tomorrow, screenplay by Christopher McQuarrie, Jez Butterworth, and John-Henry Butterworth, directed by Doug Liman (Village Roadshow, RatPac-Dune Entertainment, 3 Arts Entertainment; Viz Productions)
Guardians of the Galaxy, written by James Gunn and Nicole Perlman, directed by James Gunn (Marvel Studios, Moving Picture Company)
Interstellar, screenplay by Jonathan Nolan and Christopher Nolan, directed by Christopher Nolan (Paramount Pictures, Warner Bros. Pictures, Legendary Pictures, Lynda Obst Productions, Syncopy)
The Lego Movie, written by Phil Lord & Christopher Miller, story by Dan Hageman, Kevin Hageman, Phil Lord & Christopher Miller, directed by Phil Lord & Christopher Miller (Warner Bros. Pictures, Village Roadshow Pictures, RatPac-Dune Entertainment, LEGO System A/S, Vertigo Entertainment, Lin Pictures, Warner Bros. Animation (as Warner Animation Group))

Best Dramatic Presentation, Short Form (938 nominating ballots)

Doctor Who: “Listen”, written by Steven Moffat, directed by Douglas Mackinnon (BBC Television)
The Flash: “Pilot”, teleplay by Andrew Kreisberg & Geoff Johns, story by Greg Berlanti, Andrew Kreisberg & Geoff Johns, directed by David Nutter (The CW) (Berlanti Productions, DC Entertainment, Warner Bros. Television)
Game of Thrones: “The Mountain and the Viper”, written by David Benioff & D. B. Weiss, directed by Alex Graves ((HBO Entertainment in association with Bighead, Littlehead; Television 360; Startling Television and Generator Productions)
Grimm: “Once We Were Gods”, written by Alan DiFiore, directed by Steven DePaul (NBC) (GK Productions, Hazy Mills Productions, Universal TV)
Orphan Black: “By Means Which Have Never Yet Been Tried”, ” written by Graham Manson, directed by John Fawcett (Temple Street Productions, Space/BBC America)

Best Editor, Short Form (870 nominating ballots)

Jennifer Brozek
Vox Day
Mike Resnick
Edmund R. Schubert Nominierung verspätet abgelehnt, wird deshalb noch auf dem Stimmzettel stehen.
Bryan Thomas Schmidt

Best Editor, Long Form (712 nominating ballots)

Vox Day
Sheila Gilbert
Jim Minz
Anne Sowards
Toni Weisskopf

Best Professional Artist (753 nominating ballots)

Julie Dillon
Jon Eno DISQUALIFIZIERT
Nick Greenwood
Alan Pollack
Carter Reid
Kirk DouPonce

Best Semiprozine (660 nominating ballots)

Abyss & Apex, Wendy Delmater editor and publisher
Andromeda Spaceways In-Flight Magazine, Andromeda Spaceways Publishing Association Incorporated, 2014 editors David Kernot and Sue Bursztynski
Beneath Ceaseless Skies, edited by Scott H. Andrews
Lightspeed Magazine, edited by John Joseph Adams, Stefan Rudnicki, Rich Horton, Wendy N. Wagner, and Christie Yant
Strange Horizons, Niall Harrison, editor-in-chief

Best Fanzine (576 nominating ballots)

Black Gate, edited by John O’Neill Nominierung verspätet abgelehnt, wird deshalb noch auf dem Stimmzettel stehen
Elitist Book Reviews, edited by Steven Diamond
Journey Planet, edited by James Bacon, Christopher J Garcia, Lynda E. Rucker, Pete Young, Colin Harris, and Helen J.Montgomery
The Revenge of Hump Day, edited by Tim Bolgeo
Tangent SF Online, edited by Dave Truesdale

Best Fancast (668 nominating ballots)

Adventures in SciFi Publishing Brent Bower (Executive Producer), Kristi Charish, Timothy C. Ward, Shaun Ferrell & Moses Siregar III (Co-Hosts, Interviewers and Producers)
Dungeon Crawlers Radio, Daniel Swenson (Producer/Host), Travis Alexander & Scott Tomlin (Hosts), Dale Newton (Host/Tech), Damien Swenson (Audio/Video Tech)
Galactic Suburbia Podcast, Alisa Krasnostein, Alexandra Pierce, Tansy Rayner Roberts (Presenters) and Andrew Finch (Producer)
The Sci Phi Show, Jason Rennie
Tea and Jeopardy, Emma Newman and Peter Newman

Best Fan Writer (777 nominating ballots)

Dave Freer
Amanda S. Green
Jeffro Johnson
Laura J. Mixon
Cedar Sanderson

Best Fan Artist (296 nominating ballots)

Ninni Aalto
Brad W. Foster
Elizabeth Leggett
Spring Schoenhuth
Steve Stiles

The John W. Campbell Award for Best New Writer (851 nominating ballots)

Award for the best new professional science fiction or fantasy writer of 2013 or 2014, sponsored by Dell Magazines. (Not a Hugo Award, but administered along with the Hugo Awards.)

Wesley Chu*
Jason Cordova
Kary English*
Rolf Nelson
Eric S. Raymond
*Finalists in their 2nd year of eligibility.
„Ich habe [...] nichts gegen Filme ohne viel Handlung (z.B. Laberfilme von Rohmer), aber das Verhältnis zwischen Landschaftsmalerei, Dialog und Kawumm muss stimmen.“ (Badabumm, hier im Forum)

Benutzeravatar
Doop
SMOF
SMOF
Beiträge: 7239
Registriert: 20. August 2002 18:31
Land: Deutschland
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Hugo Award 2015

Ungelesener Beitrag von Doop » 4. April 2015 23:59

Die sog. "Sad Puppies"-Kampagne der Tea Party nahen Autoren hat bei den Nominierungen zahlreiche Kategorien mit ihren Kandidaten überschwemmt. Das betrifft vor allem die Sachbuch- und Kurzgeschichten-Kategorien.

http://io9.com/the-hugo-awards-were-alw ... 1695721604

Not my Hugos anymore...
„Ich habe [...] nichts gegen Filme ohne viel Handlung (z.B. Laberfilme von Rohmer), aber das Verhältnis zwischen Landschaftsmalerei, Dialog und Kawumm muss stimmen.“ (Badabumm, hier im Forum)

Benutzeravatar
Pogopuschel
SMOF
SMOF
Beiträge: 3550
Registriert: 7. Juli 2004 23:34
Land: Deutschland
Wohnort: Westerwald

Re: Hugo Award 2015

Ungelesener Beitrag von Pogopuschel » 5. April 2015 01:21

Ich dachte auch gerade: Hey, Vox Day ist nominiert! :kotzen:
Ich weiß ja nicht, wie es früher abgelaufen ist (vielleicht wird mich da Hardys Buch aufklären), aber es fällt mir schwer, einen Preis zu beachten (nicht, dass ich Preisen generell sonderlich Beachtung schenken würde, wenn es um Leseentscheidungen geht), der so von Kampagnen aus ideologisch verfeindeten Lagern geprägt ist. Bei den Oscars geht es wenigstens nur um den schnöden Mammon.

Amtranik
BNF
BNF
Beiträge: 821
Registriert: 14. Juli 2009 22:06
Bundesland: NRW
Land: Deutschland

Re: Hugo Award 2015

Ungelesener Beitrag von Amtranik » 5. April 2015 08:07

Was ist denn Vox Day? Das sagt mir gar nichts.

Benutzeravatar
Khaanara
Gamemaster des Forums
Gamemaster des Forums
Beiträge: 11803
Registriert: 14. Oktober 2002 08:00
Bundesland: Hessen
Land: Deutschland
Liest zur Zeit: Perry Rhodan-Paket 55 :"Das atopische Tribunal (Teil 1)
Perry Rhodan Silberband 85: "Allianz der Galaktiker"
Sascha Mamzack "Das Science Fiction Jahr 2014"
Marion Zimmer Bradley "Herrin der Stürme"
Wohnort: Schwalbach a.Ts.
Kontaktdaten:

Re: Hugo Award 2015

Ungelesener Beitrag von Khaanara » 5. April 2015 08:46

http://en.wikipedia.org/wiki/Theodore_Beale

Er hat auch ein Kommentar dazu auf seinem Blog: http://voxday.blogspot.de/

Benutzeravatar
Doop
SMOF
SMOF
Beiträge: 7239
Registriert: 20. August 2002 18:31
Land: Deutschland
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Hugo Award 2015

Ungelesener Beitrag von Doop » 5. April 2015 14:48

Hier ist eine Liste der Nominierungen, die nicht auf der Sad-Puppies-Liste waren:

http://deirdre.net/the-puppy-free-hugo- ... ers-guide/
„Ich habe [...] nichts gegen Filme ohne viel Handlung (z.B. Laberfilme von Rohmer), aber das Verhältnis zwischen Landschaftsmalerei, Dialog und Kawumm muss stimmen.“ (Badabumm, hier im Forum)

Benutzeravatar
a3kHH
SF-Dinosaurier
SF-Dinosaurier
Beiträge: 2045
Registriert: 4. Oktober 2007 21:33
Land: Deutschland
Wohnort: Hamburg

Re: Hugo Award 2015

Ungelesener Beitrag von a3kHH » 5. April 2015 21:05

Sicher, Vox Day ist ein A*, aber seit wann ist die Meinung eines SF-Schaffenden für sein Werk relevant ?
Und in Anbetracht dessen, daß derartige Kampagnen seit 1962 (früheste Erwähnung einer Kampagne von Delany) normal sind und von den Haydens, Scalzi und Stross in den letzten Jahren verdeckt regelmäßig durchgeführt wurden, wäre ich mit meiner Positionierung vorsichtiger.
Ganz davon abgesehen, daß es ZWEI Kampagnen gab, die Sad Puppies von Torgerson und Correia sowie die Rabid Puppies von Vox Day. Soweit ich das analysieren konnte, haben nur die Rabid Puppies Block Voting veranstaltet - was (und da gebe ich euch Recht) zu zwei unangenehmen Nominierungen geführt hat.
SF-Dinosaurier
Booklooker-Angebote
eBay-Angebote - Briefmarken
eBay-Angebote - Science Fiction und Fantasy

Überlicht, Beamen, Günther Jauch als Bundespräsident, intelligente Forenbeiträge und eine positive Rezension von John Ashts Machwerken wird von Elfen verhindert

Benutzeravatar
Pogopuschel
SMOF
SMOF
Beiträge: 3550
Registriert: 7. Juli 2004 23:34
Land: Deutschland
Wohnort: Westerwald

Re: Hugo Award 2015

Ungelesener Beitrag von Pogopuschel » 5. April 2015 21:38

Ich bin generell kein Fan von solchen Kampagnen und Aufrufen, egal von wem sie kommen. Das ist mir auch in den letzten zwei Wochen etwas negativ bei den wenigen Autorinnen und Autoren aufgefallen, denen ich auf Twitter folge, oder die retweetet in meiner Timeline landeten. Und das waren sicher keine rechten Socken.
Einen Hinweis darauf, dass abgestimmt werden kann, finde ich in Ordnung, aber ab diesem Punkt solch sich doch jeder Leser einen eigene Meinung darüber bilden, welche Lektüre ihm am besten gefallen hat bzw. welche er für Preiswürdig hält. Möchte nicht wissen, wie viele bei so etwas ihre Stimme abgeben, ohne das betreffende Werk gelesen zu haben.

Ein bisschen sind Scalzi und Co. durch ihre "Campaigning" in der Vergangneheit schon für die Geister mitverantwortlich, die da in die Welt gerufen wurden. :beanie:

Benutzeravatar
a3kHH
SF-Dinosaurier
SF-Dinosaurier
Beiträge: 2045
Registriert: 4. Oktober 2007 21:33
Land: Deutschland
Wohnort: Hamburg

Re: Hugo Award 2015

Ungelesener Beitrag von a3kHH » 5. April 2015 22:43

Pogo, ich bin mir nicht sicher, inwieweit diese Kampagnen wirklich abzulehnen sind.
SF-Dinosaurier
Booklooker-Angebote
eBay-Angebote - Briefmarken
eBay-Angebote - Science Fiction und Fantasy

Überlicht, Beamen, Günther Jauch als Bundespräsident, intelligente Forenbeiträge und eine positive Rezension von John Ashts Machwerken wird von Elfen verhindert

Benutzeravatar
Doop
SMOF
SMOF
Beiträge: 7239
Registriert: 20. August 2002 18:31
Land: Deutschland
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Hugo Award 2015

Ungelesener Beitrag von Doop » 5. April 2015 23:08

Scalzi hat nie in seinem Blog einen Stimmzettelvorschlag veröffentlicht. Er hat in der Tat immer eine Liste seiner eigenen nominierbaren Veröffentlichungen veröffentlicht und er hat Raum für andere Poster gegeben, den diese für Empfehlungen nutzen konnten. Das ist etwas anderes die konzertierten Sad Puppies Kampagnen. Diese sind nicht für etwas, sondern explizit gegen etwas gerichtet.

Was Vox Day angeht, hatten wir den schon anderswo ausreichend diskutiert.

Matthew David Surridge hat es explizit abgelehnt, in der Empfehlungsliste von Sad Puppies / Rabid Puppies als "Bester Fan-Autor" gelistet zu werden und erklärt hier warum er das tat und warum er diese Bewegung ablehnt:

http://www.blackgate.com/2015/04/04/a-d ... planation/
„Ich habe [...] nichts gegen Filme ohne viel Handlung (z.B. Laberfilme von Rohmer), aber das Verhältnis zwischen Landschaftsmalerei, Dialog und Kawumm muss stimmen.“ (Badabumm, hier im Forum)

Benutzeravatar
a3kHH
SF-Dinosaurier
SF-Dinosaurier
Beiträge: 2045
Registriert: 4. Oktober 2007 21:33
Land: Deutschland
Wohnort: Hamburg

Re: Hugo Award 2015

Ungelesener Beitrag von a3kHH » 5. April 2015 23:58

Vox Day alias Theodore Beale ist ein frauenfeindlicher Sack, dessen Blogposts manchmal ziemlich daneben sind.
http://voxday.blogspot.de/
Nachdem Scalzi, die Haydens und andere jahrelang den HUGO in die Bedeutungslosigkeit geführt und Autoren, die nicht aus ihrem Stall kommen, diskreditiert und gemobbt haben, hat sich vor vier Jahren eine Gegenbewegung von zunächst rein rechtskonservativen Autoren unter der Führung von Vox Day und Larry Correia gebildet. Sie nannten sich "Sad Puppies", weil sie wie traurige Hunde immer nur den HUGO sehen, aber ihn nie erreichen konnten.
Nach Sad Puppies 1&2 - wobei letztere im letzten Jahr schon zu einem ziemlichen Aufruhr geführt hat, als Larry Correia nominiert war - hat sich die Gruppe aufgespalten in einen radikalen Teil um Vox Day und einen eher moderaten um Larry Correia und Brad Torgerson. Beide Gruppen haben eine Liste veröffentlicht von Autoren, die sie zu wählen empfehlen. Ganz offen und für jeden einsehbar, ganz im Gegensatz zu den verdeckten Mailkampagnen, die vorher von Hayden/Scalzi gelaufen sind. Die Sad Puppy-Liste von Correia und Torgerson enthält auch in diesem Jahr Autoren des gesamten politischen Spektrums. Correia hat seine Nominierung abgelehnt, um Gerede zu vermeiden.
Das Ergebnis davon ist, daß ein erheblicher Teil, roundabout 90%, der Sad Puppy-Liste auch tatsächlich für den HUGO nominiert wurde. Die Wahlbeteiligung lag dieses Jahr bei mehr als 2000 Stimmberechtigten gegenüber 800 noch vor ein paar Jahren. Diverse Altfans, die teilweise seit den 60ern im Fandom sind und diverse Worldcons mitgemacht haben, begrüßen diesen Aufschwung der Abstimmungswilligen. Pat Cadigan, die definitiv nicht zu den SP gehört, sagt auf Facebook ganz klar, daß man mit dem Jammern aufhören und gefälligst mitmachen und abstimmen soll. Wenn nicht dieses, dann nächstes Jahr.
Gilt übrigens auch für uns, der HUGO ist offen für Fans weltweit. Und ich überlege ernsthaft, da mitzumachen und Terry Pratchetts letztes Buch, das dieses Jahr rauskommt, zu promoten.
SF-Dinosaurier
Booklooker-Angebote
eBay-Angebote - Briefmarken
eBay-Angebote - Science Fiction und Fantasy

Überlicht, Beamen, Günther Jauch als Bundespräsident, intelligente Forenbeiträge und eine positive Rezension von John Ashts Machwerken wird von Elfen verhindert

Benutzeravatar
Doop
SMOF
SMOF
Beiträge: 7239
Registriert: 20. August 2002 18:31
Land: Deutschland
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Hugo Award 2015

Ungelesener Beitrag von Doop » 6. April 2015 00:01

https://bradrtorgersen.wordpress.com/20 ... ble-field/

Sad Puppies: irgendwo meine ich gelesen zu haben, dass die "Sad Puppies" meinten, der Hugo würde nur solch deprimierende und schlechte Sachen würdigen, dass sogar süße kleine Welpen darüber traurig werden würden. Ich mag mich da aber irren.

Vox Day ist das Autorenpseudonym von Theodore Beale.
„Ich habe [...] nichts gegen Filme ohne viel Handlung (z.B. Laberfilme von Rohmer), aber das Verhältnis zwischen Landschaftsmalerei, Dialog und Kawumm muss stimmen.“ (Badabumm, hier im Forum)

Benutzeravatar
Doop
SMOF
SMOF
Beiträge: 7239
Registriert: 20. August 2002 18:31
Land: Deutschland
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Hugo Award 2015

Ungelesener Beitrag von Doop » 6. April 2015 00:09

Was mich interessieren würde, Alfred: wen ordnest Du dem politisch linken Spektrum zu auf der Sad Puppies-Liste?

Dass der Hugo in den letzten Jahren in die Bedeutungslosigkeit geführt wurde und dass daran u.a. Scalzi Schuld sein soll, halte ich für ziemlichen Quatsch, mit dem Torgersen, Correia und Day ihren Kreuzzug begründen.
„Ich habe [...] nichts gegen Filme ohne viel Handlung (z.B. Laberfilme von Rohmer), aber das Verhältnis zwischen Landschaftsmalerei, Dialog und Kawumm muss stimmen.“ (Badabumm, hier im Forum)

Benutzeravatar
a3kHH
SF-Dinosaurier
SF-Dinosaurier
Beiträge: 2045
Registriert: 4. Oktober 2007 21:33
Land: Deutschland
Wohnort: Hamburg

Re: Hugo Award 2015

Ungelesener Beitrag von a3kHH » 6. April 2015 08:52

Jim Butcher beispielsweise ist nicht wirklich Rechtskonservativer. :-)
Und es sind auch weder nur Männer noch Weiße auf der SP-Slate.

Und was die Relevanz des HUGO angeht : Wenn wir vom DSFP einen Scheissdreck wie "if you were a dinosaur, my love" auch nur nominieren würden, würdet ihr (zu Recht) über uns herfallen. Und das ist die typische SF, die seit etwa 20 Jahren nominiert und bepreist wird. Dahinter stehen ganz klare kommerzielle Interessen und ich kann Tor.com durchaus verstehen, daß sie Baen einfach rausgedrängelt haben.

Das Ganze wäre auch vielleicht nicht so eskaliert, wenn diese Hinter-dem-Rücken-per-Mail-Abstimmungen nicht (mehrfach) an die Falschen gegangen und publik gemacht wurden. Und Scalzi mache ich insofern einen Vorwurf, als er erstens dieses System zur eigenen Profilierung genutzt hat und auch jetzt nicht davon abgeht. Das Mimimi der Scalzi/Hayden-Truppe ist, mit Verlaub, zum Kotzen. Die Anstrengungen dieser Leute, lieber den HUGO zu verbrennen als zuzulassen, daß jemand wie Butcher oder Anderson einen Preis erhält, erinnert mich schon an eine Horde Kindergartenkinder. Beispielsweise dieser Müll hier, den K. Tempest Bradford auf Facebook gepostet hat :
"Here's a thing: I need people to stop responding to this Sad Puppies/Hugo thing with "well, if you want to change things, you should have voted."

First: Fuck you.

Second: Has your ass been paying attention to the conversations in this community for the past 5, 10, 20, 30 years on this topic? because, if you haven't, I invite you to shut your damn mouth.

You see, if you had been paying attention you'd know that lots of people do and did nominate. And in the past few years more and more people who care about diversity in SFF have been making an effort to join the WorldCon voting ranks.

THIS IS WHY SAD PUPPIES EXISTS. Not because some people just happened to decide, but because the mostly white mostly male contingent of whiny assholes saw that there was a shift happening toward a more diverse Hugo slate and away from their ilk and decided to work against it. And bring in people fro outside of the community to help them.

If you don't fucking know this then you should keep your opinions in your head.

Third: If you can't or don't attend WorldCon, the only way to vote is to become a supporting member. That costs $50. Does everyone have $50 to spend on this? No, no they don't. As I said, in the past few years there has been an upsurge in people willing to do so because they feel it's important. But again, the mostly white mostly men who are involved in Sad Puppies and the mostly white, mostly men brought in from gamer gate have money to spare (this is often a result of said whiteness and maleness). For them $50 is no big deal. For others it is not.

So fucking cut it out acting like "Oh, you can just vote". It's not that simple.

This is a class issue, a race issue, a gender issue. In other words, it's intersectional. And I know some of you have a hard time with that concept. I don't care. You've had plenty of time to figure it out. I'm real tired of your inability to understand these things,"
SF-Dinosaurier
Booklooker-Angebote
eBay-Angebote - Briefmarken
eBay-Angebote - Science Fiction und Fantasy

Überlicht, Beamen, Günther Jauch als Bundespräsident, intelligente Forenbeiträge und eine positive Rezension von John Ashts Machwerken wird von Elfen verhindert

Benutzeravatar
a3kHH
SF-Dinosaurier
SF-Dinosaurier
Beiträge: 2045
Registriert: 4. Oktober 2007 21:33
Land: Deutschland
Wohnort: Hamburg

Re: Hugo Award 2015

Ungelesener Beitrag von a3kHH » 6. April 2015 22:44

@Doop : Congrats vorab. :-)
Und hier noch mal was wirklich lesenswertes : http://monsterhunternation.com/2015/04/ ... d-puppies/
SF-Dinosaurier
Booklooker-Angebote
eBay-Angebote - Briefmarken
eBay-Angebote - Science Fiction und Fantasy

Überlicht, Beamen, Günther Jauch als Bundespräsident, intelligente Forenbeiträge und eine positive Rezension von John Ashts Machwerken wird von Elfen verhindert

Antworten