[Film] Joker

Benutzeravatar
Uschi Zietsch
TBGDOFE
TBGDOFE
Beiträge: 11359
Registriert: 13. März 2004 18:09
Land: Deutschland
Wohnort: Das romantische (Unter-)Allgäu
Kontaktdaten:

Re: [Film] Joker

Ungelesener Beitrag von Uschi Zietsch » 9. Oktober 2019 18:24

Ich eben auch nicht. Bei John Wick sind sie auch nicht raus.
:bier:
Uschi
Mein Blog

Benutzeravatar
Valerie J. Long
SMOF
SMOF
Beiträge: 2596
Registriert: 19. Januar 2013 13:11
Bundesland: Hessen
Land: Deutschland
Liest zur Zeit: Wheel of Time, (Dauereintrag: Perry Rhodan)
Wohnort: Wiesbaden
Kontaktdaten:

Re: [Film] Joker

Ungelesener Beitrag von Valerie J. Long » 9. Oktober 2019 19:34

Uschi Zietsch hat geschrieben:
9. Oktober 2019 18:24
Ich eben auch nicht. Bei John Wick sind sie auch nicht raus.
Oder bei Red Wedding...
Egal, was die Frage ist - Schokolade ist die Antwort. | To err is human. To really foul things up you need a computer. (R.A.Heinlein)
Die deutsche Zoe-Lionheart-Serie

Benutzeravatar
Uschi Zietsch
TBGDOFE
TBGDOFE
Beiträge: 11359
Registriert: 13. März 2004 18:09
Land: Deutschland
Wohnort: Das romantische (Unter-)Allgäu
Kontaktdaten:

Re: [Film] Joker

Ungelesener Beitrag von Uschi Zietsch » 10. Oktober 2019 09:41

Das war im Fernsehen. Aber so schlimm fand ich Red Wedding übrigens nicht, und zu dem Serienzeitpunkt auch nicht mehr sonderlich überraschend.
:bier:
Uschi
Mein Blog

Benutzeravatar
andy
SMOF
SMOF
Beiträge: 5305
Registriert: 6. Dezember 2002 08:33
Bundesland: NRW
Land: Deutschland
Liest zur Zeit: Liest:
Martin Simons: Jetzt noch nicht, aber irgendwann schon
Berry Eisler: Extremis

Hört:
Carl Benedikt Frey: The Technology Trap
Rich Roll: Finding Ultra
Wohnort: Münster

Re: [Film] Joker

Ungelesener Beitrag von andy » 10. Oktober 2019 13:27

Ich habe Joker gestern in der Vorpremiere gesehen. Für mich bisher der Film 2019 und neu in meiner Top-5-Besteniste. Ein überzeugendes Werk mit einer meisterhaften Schauspielleistung. Es ist schmerzhaft, dem Verfall eines Menschen und einer Gesellschaft zuzusehen.
Auch die Ungewissheit über Jokers Herkunft interpretieren die Macher auf sehr interessante Art. Ist der der Sohn von Thomas Wayne? Ist alles Einbildung seiner Mutter? Großartig.
Unbedingt den OST anhören. Der Score ist so großartig wie der Film.

Ich bin immer noch ergriffen.

10 von 10 Lachern.

Andy

Benutzeravatar
Uschi Zietsch
TBGDOFE
TBGDOFE
Beiträge: 11359
Registriert: 13. März 2004 18:09
Land: Deutschland
Wohnort: Das romantische (Unter-)Allgäu
Kontaktdaten:

Re: [Film] Joker

Ungelesener Beitrag von Uschi Zietsch » 10. Oktober 2019 14:01

Original Soundtrack. Jetzt hab ich's. (Sagte ich schon, dass ich Aküfi hasse?)
:bier:
Uschi
Mein Blog

Benutzeravatar
andy
SMOF
SMOF
Beiträge: 5305
Registriert: 6. Dezember 2002 08:33
Bundesland: NRW
Land: Deutschland
Liest zur Zeit: Liest:
Martin Simons: Jetzt noch nicht, aber irgendwann schon
Berry Eisler: Extremis

Hört:
Carl Benedikt Frey: The Technology Trap
Rich Roll: Finding Ultra
Wohnort: Münster

Re: [Film] Joker

Ungelesener Beitrag von andy » 10. Oktober 2019 15:40

Uschi Zietsch hat geschrieben:
10. Oktober 2019 14:01
Original Soundtrack. Jetzt hab ich's. (Sagte ich schon, dass ich Aküfi hasse?)
Das war gedankenverloren von mir. Ich bin eigentl. auch im Club gg. Abkü.

Film und Soundtrack lohnen sich trotzdem. :wink:

Andy

Benutzeravatar
Shock Wave Rider
Statistiker des Forums!
Statistiker des Forums!
Beiträge: 8762
Registriert: 20. Juli 2003 21:28
Bundesland: Bayern
Land: Deutschland
Liest zur Zeit: M. Proust "Die Gefangene" (Auf der Suche nach der verlorenen Zeit Bd. 5)
M.K. Iwoleit/M. Haitel (Hg.) "NOVA 27"
Wohnort: München

Re: [Film] Joker

Ungelesener Beitrag von Shock Wave Rider » 10. Oktober 2019 18:17

andy hat geschrieben:
10. Oktober 2019 15:40
Das war gedankenverloren von mir. Ich bin eigentl. auch im Club gg. Abkü.

Film und Soundtrack lohnen sich trotzdem. :wink:
Die abgekürzte Version? :teufel:

fragt ganz unschuldig :engel:
Ralf
Shock Wave Riders Kritiken aus München
möchten viele Autor'n übertünchen.
Denn er tut sich verbitten
Aliens, UFOs und Titten.
Einen Kerl wie den sollte man lünchen!

heino
SMOF
SMOF
Beiträge: 6866
Registriert: 2. Mai 2003 20:29
Bundesland: NRW
Land: Deutschland
Wohnort: Köln

Re: [Film] Joker

Ungelesener Beitrag von heino » 11. Oktober 2019 13:39

Um den Soundtrack ist jetzt eine ziemlich heftige Kontroverse entbrannt:

https://www.landeszeitung.de/blog/nachr ... -verdienen


Schwieriges Thema. Natürlich ist es richtig, dass man dem Kerl nicht noch zu mehr Geld verhelfen muss, aber da kommen dann vermutlich auch noch andere Musiker und Filmemacher in Frage, die man boykottieren müsste. Spontan fällt mir da Victor Salwa (Powder, Jeepers Creepers) ein, der auch wegen pädophilen Vergehen im Gefängnis war, danach aber wieder Filme drehen konnte.
Lese zur Zeit:

Lemmy Kilmister/Janiss Garza - White Line Fever

Benutzeravatar
Uschi Zietsch
TBGDOFE
TBGDOFE
Beiträge: 11359
Registriert: 13. März 2004 18:09
Land: Deutschland
Wohnort: Das romantische (Unter-)Allgäu
Kontaktdaten:

Re: [Film] Joker

Ungelesener Beitrag von Uschi Zietsch » 11. Oktober 2019 13:48

Na ja, also "mehrere tausend Pfund" sind jetzt nicht "viel Geld".
Und wegen eines Songs, was soll's. Der widerliche Kerl hockt ja trotzdem im Knast, und da soll er verrotten.
Glitter war ja zu meiner Jugendzeit auf dem Höhepunkt seiner Karriere, und seltsamerweise fand ich ihn damals schon sehr widerlich und abstoßend, seine Musik mochte ich auch nicht. Aber wenn der Song passt, passt er, punkt. Wenn man damit anfängt, dann ist die Film- und Musiklandschaft bald leergefegt.
:bier:
Uschi
Mein Blog

Benutzeravatar
andy
SMOF
SMOF
Beiträge: 5305
Registriert: 6. Dezember 2002 08:33
Bundesland: NRW
Land: Deutschland
Liest zur Zeit: Liest:
Martin Simons: Jetzt noch nicht, aber irgendwann schon
Berry Eisler: Extremis

Hört:
Carl Benedikt Frey: The Technology Trap
Rich Roll: Finding Ultra
Wohnort: Münster

Re: [Film] Joker

Ungelesener Beitrag von andy » 11. Oktober 2019 13:50

Shock Wave Rider hat geschrieben:
10. Oktober 2019 18:17
andy hat geschrieben:
10. Oktober 2019 15:40
Das war gedankenverloren von mir. Ich bin eigentl. auch im Club gg. Abkü.

Film und Soundtrack lohnen sich trotzdem. :wink:
Die abgekürzte Version? :teufel:

fragt ganz unschuldig :engel:
Ralf
Mit knapp zwei Stunden ist Joker jetzt kein Kurzfilm, aber Überlänge hat er auch nicht. Er ist halt genau richtig lang!
:wink:

Andy

Benutzeravatar
andy
SMOF
SMOF
Beiträge: 5305
Registriert: 6. Dezember 2002 08:33
Bundesland: NRW
Land: Deutschland
Liest zur Zeit: Liest:
Martin Simons: Jetzt noch nicht, aber irgendwann schon
Berry Eisler: Extremis

Hört:
Carl Benedikt Frey: The Technology Trap
Rich Roll: Finding Ultra
Wohnort: Münster

Re: [Film] Joker

Ungelesener Beitrag von andy » 11. Oktober 2019 13:54

heino hat geschrieben:
11. Oktober 2019 13:39
Um den Soundtrack ist jetzt eine ziemlich heftige Kontroverse entbrannt:

https://www.landeszeitung.de/blog/nachr ... -verdienen


Schwieriges Thema. Natürlich ist es richtig, dass man dem Kerl nicht noch zu mehr Geld verhelfen muss, aber da kommen dann vermutlich auch noch andere Musiker und Filmemacher in Frage, die man boykottieren müsste. Spontan fällt mir da Victor Salwa (Powder, Jeepers Creepers) ein, der auch wegen pädophilen Vergehen im Gefängnis war, danach aber wieder Filme drehen konnte.
Ich meinte den beeindruckenden Score der Komponistin Hildur Gudhnadottir, nicht die Songs aus dem Film.

Andy

heino
SMOF
SMOF
Beiträge: 6866
Registriert: 2. Mai 2003 20:29
Bundesland: NRW
Land: Deutschland
Wohnort: Köln

Re: [Film] Joker

Ungelesener Beitrag von heino » 11. Oktober 2019 21:22

Uschi Zietsch hat geschrieben:
11. Oktober 2019 13:48
Na ja, also "mehrere tausend Pfund" sind jetzt nicht "viel Geld".
Naja, mit DVD- und Streaming-Tantiemen könnte das schon noch deutlich mehr werden. Grundsätzlich bin ich deiner Meinung, aber ich kann auch die Leute verstehen, die nicht zum Wohlstand eines solchen Menschen beitragen wollen.
Lese zur Zeit:

Lemmy Kilmister/Janiss Garza - White Line Fever

heino
SMOF
SMOF
Beiträge: 6866
Registriert: 2. Mai 2003 20:29
Bundesland: NRW
Land: Deutschland
Wohnort: Köln

Re: [Film] Joker

Ungelesener Beitrag von heino » 11. Oktober 2019 21:25

andy hat geschrieben:
11. Oktober 2019 13:54

Ich meinte den beeindruckenden Score der Komponistin Hildur Gudhnadottir, nicht die Songs aus dem Film.

Andy
Das war auch nicht auf dich bezogen, Andy. Ich bin nur zufällig auf die Berichte gestossen und dachte, dass das ein interessanter Aspekt bei der Wahrnehmung des Films ist, die ja zumindest in den USA schon ziemlich von Panikmache und Hysterie geprägt ist.
Lese zur Zeit:

Lemmy Kilmister/Janiss Garza - White Line Fever

Benutzeravatar
Uschi Zietsch
TBGDOFE
TBGDOFE
Beiträge: 11359
Registriert: 13. März 2004 18:09
Land: Deutschland
Wohnort: Das romantische (Unter-)Allgäu
Kontaktdaten:

Re: [Film] Joker

Ungelesener Beitrag von Uschi Zietsch » 11. Oktober 2019 22:28

heino hat geschrieben:
11. Oktober 2019 21:22
Uschi Zietsch hat geschrieben:
11. Oktober 2019 13:48
Na ja, also "mehrere tausend Pfund" sind jetzt nicht "viel Geld".
Naja, mit DVD- und Streaming-Tantiemen könnte das schon noch deutlich mehr werden. Grundsätzlich bin ich deiner Meinung, aber ich kann auch die Leute verstehen, die nicht zum Wohlstand eines solchen Menschen beitragen wollen.
Das kann ich auch, aber dann müsste ich - auf mich bezogen - auf sehr vieles verzichten, was ich mag :-P
:bier:
Uschi
Mein Blog

heino
SMOF
SMOF
Beiträge: 6866
Registriert: 2. Mai 2003 20:29
Bundesland: NRW
Land: Deutschland
Wohnort: Köln

Re: [Film] Joker

Ungelesener Beitrag von heino » 12. Oktober 2019 21:25

Uschi Zietsch hat geschrieben:
11. Oktober 2019 22:28
Das kann ich auch, aber dann müsste ich - auf mich bezogen - auf sehr vieles verzichten, was ich mag :-P
Das ist wohl wahr, da bliebe nicht mehr viel übrig :wink:
Lese zur Zeit:

Lemmy Kilmister/Janiss Garza - White Line Fever

Antworten