Smallville

Benutzeravatar
breitsameter
Ghu
Ghu
Beiträge: 12107
Registriert: 25. Dezember 2001 00:00
Bundesland: Bayern
Land: Deutschland
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Smallville

Ungelesener Beitrag von breitsameter »

Nun läuft also "Smallville" auch bei uns. Und was soll ich sagen - ich
bin überrascht, wie gut zumindest die ersten beiden Folgen dieser
"Superman"-Jugendsjahre-Verfilmung geworden sind. Gerade diese
Geschichte um den Kryptonit-Anhänger von Lana ist nett aufgebaut und
auch der erste Gegner von Clark - die Rache der Vogelscheuche - ist
schön mit dem Meteroiteneinschlag und der Ankunft von Lex in Smallville
verknüpft.

In Folge 2 (Teil 2 des "Pilotfilms") haben wir dann die inoffizielle
"Hommage" an der anderen grossen amerikanischen Superhelden: Spider-Man.
Allerdings hoffe ich jetzt schon mal, dass die weiteren Folgen nicht
immer nur einen neuen "verstrahlten" Gegner präsentieren, sondern auch
mal andere Geschichten erzählt werden. Mal sehen, wie's weitergeht. Ich werde wieder reinschalten...

Benutzeravatar
Patrick
Anwärter auf den 5. Beanie!
Anwärter auf den 5. Beanie!
Beiträge: 996
Registriert: 14. Mai 2002 11:54
Land: Deutschland
Wohnort: Hannover

Ungelesener Beitrag von Patrick »

Der Pilot hat mir recht gut gefallen (auf Deutsch) und die Serie lässt sich nett anschauen. Ich freue mich jedenfalls auf weitere Folgen.
Regards,
Patrick

"Wer lesen kann, ist klar im Vorteil"
liest:
Fachbücher
zockt:
Mass Effect

zaks
Fan
Fan
Beiträge: 34
Registriert: 3. Januar 2003 23:28

Ungelesener Beitrag von zaks »

kann mich euch nur anschließen. da zwar jemand die supermangeschichte neu geschrieben, aber so ist es für jeden verständlich aufgebaut und miteinander verknüpft.

zaks

Benutzeravatar
Naglfar
Fan
Fan
Beiträge: 41
Registriert: 15. März 2002 00:00

Ungelesener Beitrag von Naglfar »

Mir hat besonders gefallen, das man Lex Luthor anfangs als Freund von Clark eingebaut hat, das läßt auf viel Konfliktpotential hoffen.

Benutzeravatar
Gast

Ungelesener Beitrag von Gast »

Stimmt ich fand die Idee Lex Luthor als Clarks freund in die Serie einzubauen auch sehr Gut.Ich finde sogar die Schauspieler sehr Gut,kann es eigentlich sein,ich bin mir da nicht ganz sicher aber ist die Frau die Clarks Mutter spielt nicht die selbe Schauspielerin die auch in Superman 3 mitspielte unzwar als Lana?Aber davon mal Abgesehen ist mir auch die ähnlichkeit zu Christopher Reeve und dem Darsteller der Clark spielt Aufgefallen Interessante Wahl.
Ich bin nicht Vertraut mit den Superman Comics etc aber trug Clark nicht immer eine Brille?In der Serie tut Er das nämlich nicht.
Was ich mich auch frage ist wird Er in der Serie jemals das Kostüm Überstreifen und zum Mann aus Stahl mit dem S auf der Brust.

Benutzeravatar
Patrick
Anwärter auf den 5. Beanie!
Anwärter auf den 5. Beanie!
Beiträge: 996
Registriert: 14. Mai 2002 11:54
Land: Deutschland
Wohnort: Hannover

Ungelesener Beitrag von Patrick »

Anonymous hat geschrieben:Ich bin nicht Vertraut mit den Superman Comics etc aber trug Clark nicht immer eine Brille?In der Serie tut Er das nämlich nicht.
Ist mir auch aufgefallen, aber ich glaube, die schicke Hornbrille kommt nocht! :)
Anonymous hat geschrieben:Was ich mich auch frage ist wird Er in der Serie jemals das Kostüm Überstreifen und zum Mann aus Stahl mit dem S auf der Brust.
Das wird meines Erachtens nicht geschehen!
Regards,
Patrick

"Wer lesen kann, ist klar im Vorteil"
liest:
Fachbücher
zockt:
Mass Effect

dryhabanero
Neo
Neo
Beiträge: 1
Registriert: 10. Januar 2003 11:18
Land: Deutschland
Wohnort: Bad Aibling

Ungelesener Beitrag von dryhabanero »

@Gast
Was ich mich auch frage ist wird Er in der Serie jemals das Kostüm Überstreifen und zum Mann aus Stahl mit dem S auf der Brust.
Meiner Erinnerung nach hat er das Kostüm nie übergestreift, sondern trug es permanent drunter, um seine Klamotten einfach irgendwo (Telefonzelle) aus zu ziehen. Das könnte aber noch kommen, denn das Kostüm hat Clark's Mutter doch erst später aus dem Innenmaterial seines Schiffes geschneidert...

Ansonsten denke ich, daß der Clark Darsteller *genial* gecastet ist (im Hinblick auf die Ähnlichkeit mit Christopher Reeve). Ich hoffe nur, daß die Serie nicht in eine Teenie-Highschool-College Soap abgleitet. Mal abwarten was wird.

dryhabanero

--

Sie ist ein Weibchen Rom, und eine Konstante des Universums ist: Weibchen bedeuten nun mal Ärger.

Quark über Frauen

Benutzeravatar
Olaf
SMOF
SMOF
Beiträge: 4605
Registriert: 27. Dezember 2001 00:00
Bundesland: By (aber im Herzen immer NRW)
Land: Deutschland
Liest zur Zeit: Wheel of Time 2, the Great Hunt
Herman Melville, Moby Dick
Matt Ruff, the Mirage
Wohnort: München

Ungelesener Beitrag von Olaf »

Mir hat der Pilot auch überraschend gut gefallen. Positiv fand ich, dass sie, trotz der Modernisierungen auffallend konsequent an der Vorgeschichte im Comic gebleiben sind. Sogar die Freundschaft zwischen Lex und Clark wurde in den Comics schon angelegt (in den ganz alten). Da war allerdings Superboy Schuld am Verlust von Lex' Lockenpracht.

Benutzeravatar
Gast

Ungelesener Beitrag von Gast »

Die Heutige Folge mit dem Pyromanischen Football Coage fand ich ganz Gut.Ich hoffe aber Ebenfalls das man nicht in jeder Folge einen Neuen Mutanten aus dem Hut Zaubert.Allerdings kommt in der nächsten Folge wieder eine Mutantin vor warten wirs mal ab.
Davon mal Abgesehen das in dieser Friedlichen Amerikanischen Kleinstadt jeder zweite ein Mordener Mutant zu sein scheint würde ich mir als Clark Kent doch einige Sorgen machen und Ernsthaft mal über einen Umzog Nachdenken immerhin liegt an jeder zweiten Ecke Kryptonid rum und seine Angebetete trägt sogar ein Stück um ihren Hals,tja besser als jeder Keuschheitsgürtel.
Mich Errinert Smallvile langsam an ein Stephen King Roman da sind es auch immer die "Friedlichen Kleinstädte" oder sollte ich sagen die stillen Gewässer sind doch die Tiefsten.

Benutzeravatar
Gast

Ungelesener Beitrag von Gast »

Gut ich hab mir die Serie jetzt durchgehend Angesehen und wenn man mal von einigen Details absieht ist Sie auch garnicht mal so schlecht was mich nur etwas Nervt ist das dieses Genveränderne und Massenmörder Produzierende Kryptonid Wirklich Überall Rumliegt und das Es immer dann auftaucht wenn es am Ungünstigsten ist.Er bekommt eins auf die Mütze gelangt dadurch außerhalb der Reichweite des Kryptonids und Verkloppt dann den Bösen.Leider läuft das immer nach dem selben Schema ab.Was mich Wundert ist das es Anscheinend niemand in diesem
doch recht kleinem Städchen Wundert das so viele Leute Umgebracht werden oder bzw auf nimmer Wiedersehen verschwinden.

Benutzeravatar
Patrick
Anwärter auf den 5. Beanie!
Anwärter auf den 5. Beanie!
Beiträge: 996
Registriert: 14. Mai 2002 11:54
Land: Deutschland
Wohnort: Hannover

Ungelesener Beitrag von Patrick »

Anonymous hat geschrieben:Was mich Wundert ist das es Anscheinend niemand in diesem doch recht kleinem Städchen Wundert das so viele Leute Umgebracht werden oder bzw auf nimmer Wiedersehen verschwinden.
Hmm... Vielleicht verursacht Kryptonit auch, dass Schwangerschaften nur noch eine Woche dauern und die Bevölkerung so schnell wieder aufgebaut werden kann... :)
Regards,
Patrick

"Wer lesen kann, ist klar im Vorteil"
liest:
Fachbücher
zockt:
Mass Effect

Benutzeravatar
Gast

Ungelesener Beitrag von Gast »

Sag das mit den Schwangerschaften mal lieber nicht zu Laut sonst wird das noch ein Thema in einer der nächsten Folgen.
Ich kann es allerdings in einem gewissen Rahmen nachvollziehen das das Kryptonid überall Rumliegt.Ansonsten hätte Clark gar keine Schwächen.
Und die Kämpfe mit den Bösen wären ziemlich einseitig.
Seine Kräfte sind noch nicht mal voll entwickelt,er entdeckt ja gerade erst was er alles machen kann und Er ist Trotzdem schon zehn mal Mächtiger als die ganzen Schlaffi X Mutanten aus Smallville.
Aber trotz der leichten Schwächen in den Storys freu ich mich auf mehr.
Wer weiß vielleicht läuft es nachher so wie in dem ersten Superman Film mit Christopher Reeve.Ich hab leider nicht alle Folgen gesehen wurde das Raumschiff mit dem Er auf die Erde kam eigentlich nochmal Erwähnt bzw gezeigt?

Benutzeravatar
Patrick
Anwärter auf den 5. Beanie!
Anwärter auf den 5. Beanie!
Beiträge: 996
Registriert: 14. Mai 2002 11:54
Land: Deutschland
Wohnort: Hannover

Ungelesener Beitrag von Patrick »

Sag das mit den Schwangerschaften mal lieber nicht zu Laut sonst wird das noch ein Thema in einer der nächsten Folgen.
Tschuldigung! Davor möge man uns bewahren!
Ich kann es allerdings in einem gewissen Rahmen nachvollziehen das das Kryptonid überall Rumliegt.Ansonsten hätte Clark gar keine Schwächen.
Naja. Da ist noch die Brille... so als Schwäche gesehen.
Ich hab leider nicht alle Folgen gesehen wurde das Raumschiff mit dem Er auf die Erde kam eigentlich nochmal Erwähnt bzw gezeigt?
In der Pilotfolge wurde die Kapsel gezeigt und später wurde erwähnt, dass Papa Kent die Kiste im Keller hat. Ansonsten kann ich mich an visuelle eindrücke nicht erinnern.
Regards,
Patrick

"Wer lesen kann, ist klar im Vorteil"
liest:
Fachbücher
zockt:
Mass Effect

Benutzeravatar
breitsameter
Ghu
Ghu
Beiträge: 12107
Registriert: 25. Dezember 2001 00:00
Bundesland: Bayern
Land: Deutschland
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitrag von breitsameter »

Die nächsten beiden Folgen von Smallville bringen übrigens ein paar neue Ideen: in der nächsten erfahren wir, dass das Kryptonit nicht ganz unbemerkt blieb und in der Woche darauf kommt mit "Rogue" (dt. Titel weiss ich grad nicht) endlich die erste Episode, in der es nicht um einen Kryptonit-Mutanten geht - sondern statt dessen um Clark (und nebenbei kriegen wir hier auch mal gezeigt, woher Clark die Idee hatte, sich später so ein S auf die Brust zu malen... 8)

Benutzeravatar
Gast

Ähm

Ungelesener Beitrag von Gast »

wann und auf welchem Sender läuft denn die Serie?

Tschö und danke

Antworten