[Film] Transformers

Benutzeravatar
Shock Wave Rider
Statistiker des Forums!
Statistiker des Forums!
Beiträge: 9487
Registriert: 20. Juli 2003 21:28
Bundesland: Bayern
Land: Deutschland
Liest zur Zeit: L. Niven "Die Ringwelt"
K.N. Frick (Hg.) "Wie künstlich ist Intelligenz?"
Wohnort: München

Ungelesener Beitrag von Shock Wave Rider »

Die "Love Story" habe ich sogar ohne das Wörtchen "having" erkannt. :D

Gruß
Ralf,
geht schon raus, damit es on-topic weitergehen kann
Shock Wave Riders Kritiken aus München
möchten viele Autor'n übertünchen.
Denn er tut sich verbitten
Aliens, UFOs und Titten.
Einen Kerl wie den sollte man lünchen!

Benutzeravatar
breitsameter
Ghu
Ghu
Beiträge: 12104
Registriert: 25. Dezember 2001 00:00
Bundesland: Bayern
Land: Deutschland
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitrag von breitsameter »

Gast09 hat geschrieben:Schönes, sauberes, fast schon keimfreies, professionell gemachtes Action-Spektakel. Da ist Witz drin, Erotik, Macho; kurz gesagt: beste Kino-Unterhaltung von einem Regisseur, dessen Vorlieben fürs Militär wohl bekannt sind und dessen Crew die Arbeit gerne gemacht hat.
In einigen Punkten muß man leider widersprechen: Michael Bay hat nicht nur eine Vorliebe fürs Militär, er bezieht mit diesem Film auch bewußt politisch Stellung. In einigen Punkten über die Grenzen der Erträglichkeit hinaus.

http://www.sf-fan.de/filmkritik/transfo ... ritik.html
Echte Vampire schillern nicht im Sonnenlicht, sie explodieren. Echte Helden küssen keinen Vampir, sie töten ihn.

Benutzeravatar
Shock Wave Rider
Statistiker des Forums!
Statistiker des Forums!
Beiträge: 9487
Registriert: 20. Juli 2003 21:28
Bundesland: Bayern
Land: Deutschland
Liest zur Zeit: L. Niven "Die Ringwelt"
K.N. Frick (Hg.) "Wie künstlich ist Intelligenz?"
Wohnort: München

Ungelesener Beitrag von Shock Wave Rider »

Danke für den Link, Florian!

Jetzt weiß ich, warum ich mir den Film bislang nicht angesehen habe.
Und dass ich das auch nicht nachholen werde.

Gruß
Ralf
Shock Wave Riders Kritiken aus München
möchten viele Autor'n übertünchen.
Denn er tut sich verbitten
Aliens, UFOs und Titten.
Einen Kerl wie den sollte man lünchen!

Benutzeravatar
andy
SMOF
SMOF
Beiträge: 5412
Registriert: 6. Dezember 2002 08:33
Bundesland: NRW
Land: Deutschland
Liest zur Zeit: Liest:
St. John Mandel: Station 11
Hört:
King: The Stand
Wohnort: Münster

Ungelesener Beitrag von andy »

Shock Wave Rider hat geschrieben:Jetzt weiß ich, warum ich mir den Film bislang nicht angesehen habe.
Und dass ich das auch nicht nachholen werde.
meine neugier ist zu groß:
dienstag abend 19.30.

ich bin gespannt!

andy

Legend
Neo
Neo
Beiträge: 9
Registriert: 2. August 2007 20:53
Land: Deutschland

Ungelesener Beitrag von Legend »

Ich habe den Film soeben angeschaut.

Ich kann nur eins sagen: UNGLAUBLICH.
Für mich neben Stirb Langsam 4.0 zweifellos der beste Film des Jahres.
Dieser Film hat alles. Dramatik, Action, Humor, ein bisschen Erotik und Spannung bis zum Gehtnichtmehr. Gänsehautmomente garantiert!

Ich würde noch 5 mal ins Kino gehen um Transformers nochmal anzuschauen, hätte ich das Geld dazu :lol:

Ich würde diesen Film jedem empfehlen. Michael Bay und Steven Spielberg haben ein Meisterwerk erschaffen, dass meiner Meinung nach mit nichts zu vergleichen ist.

Wer ins Kino geht, wird mit diesem Streifen 130 Minuten lang bestens unterhalten :wink:

Benutzeravatar
Olaf
SMOF
SMOF
Beiträge: 4605
Registriert: 27. Dezember 2001 00:00
Bundesland: By (aber im Herzen immer NRW)
Land: Deutschland
Liest zur Zeit: Wheel of Time 2, the Great Hunt
Herman Melville, Moby Dick
Matt Ruff, the Mirage
Wohnort: München

Ungelesener Beitrag von Olaf »

Okay, auch ohne den Film gesehen zu haben, weiß ich, daß das mit Sicherheit die Übertreibung des Jahres ist. :-)

Benutzeravatar
GenomInc
True-Fan
True-Fan
Beiträge: 211
Registriert: 1. Mai 2005 22:18
Land: Deutschland
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitrag von GenomInc »

Ich habe den Film auch schon gesehen und ich finde es ist einer der schlechtesten filme die ich in diesem Jahr gesehen habe. Der Film fängt echt klasse und spanned an aber spätestens mit dem Auftauchen des ersten "guten" Transformers wird der Film zu einem typischen teenagerfilm, ohne anspruchsvolle Geschichte. Die zweifelos guten Special Effekt können finde ich nicht über die sehr eintönig handlung hinweg täuschen.
meine Wertung in der IMDB ist deshalb auch : 3 von 10 Sternen.

Legend
Neo
Neo
Beiträge: 9
Registriert: 2. August 2007 20:53
Land: Deutschland

Ungelesener Beitrag von Legend »

GenomInc hat geschrieben:Ich habe den Film auch schon gesehen und ich finde es ist einer der schlechtesten filme die ich in diesem Jahr gesehen habe. Der Film fängt echt klasse und spanned an aber spätestens mit dem Auftauchen des ersten "guten" Transformers wird der Film zu einem typischen teenagerfilm, ohne anspruchsvolle Geschichte. Die zweifelos guten Special Effekt können finde ich nicht über die sehr eintönig handlung hinweg täuschen.
meine Wertung in der IMDB ist deshalb auch : 3 von 10 Sternen.
Ich glaub die Zielgruppe des Films waren auch Teenager bzw. Heranwachsende. Denn es beschäftigen sich ja auch mehr Teenager mit Transformers als Erwachsene. Ich fand die Story trotzdem gut.

Benutzeravatar
Olaf
SMOF
SMOF
Beiträge: 4605
Registriert: 27. Dezember 2001 00:00
Bundesland: By (aber im Herzen immer NRW)
Land: Deutschland
Liest zur Zeit: Wheel of Time 2, the Great Hunt
Herman Melville, Moby Dick
Matt Ruff, the Mirage
Wohnort: München

Ungelesener Beitrag von Olaf »

Billige Ausrede mit der Zielgruppe. Wirklich gute Filme begeistern auch über ihre Zielgruppe hinaus oder erreichen wenigstens ein: "Gut, zwar nichts für mich, aber trotzdem okay."

Legend
Neo
Neo
Beiträge: 9
Registriert: 2. August 2007 20:53
Land: Deutschland

Ungelesener Beitrag von Legend »

Olaf hat geschrieben:Billige Ausrede mit der Zielgruppe. Wirklich gute Filme begeistern auch über ihre Zielgruppe hinaus oder erreichen wenigstens ein: "Gut, zwar nichts für mich, aber trotzdem okay."
Ich glaube es fanden ihn auch viele ok, obwohl es nichts für sie war, allein der Acionszenen wegen.
Warten wir einfach ab wie er von anderen gewertet wird.

Wer-Kater
Fan
Fan
Beiträge: 22
Registriert: 4. März 2007 11:16

Ungelesener Beitrag von Wer-Kater »

Darf ich jetzt noch sagen, dass mir Transformers zehnmal besser gefallen hat als alle Harry Potter zusammen; oder ist das schon Ketzerei? :D
Im Ernst, es ist genau der Film geworden den ich erwartet hatte. Eine Zelloloid gewordene Kindheitserinnerung von der schönsten Sorte. Natürlich gibts da auch mehr als genug Patriotismus, aber längst nicht soviel wie in Dutzenden anderer Filme.

Benutzeravatar
GenomInc
True-Fan
True-Fan
Beiträge: 211
Registriert: 1. Mai 2005 22:18
Land: Deutschland
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitrag von GenomInc »

Wer-Kater hat geschrieben: Eine Zelloloid gewordene Kindheitserinnerung von der schönsten Sorte.
Ich denke das ist auch einer der gründe. Ich meine wenn man als kind damit aufgewachsen ist dann sieht man den Film ja auch aus einer anderen Sicht.

Benutzeravatar
Kane

Ungelesener Beitrag von Kane »

Ich wurde ebenfalls Bestens unterhalten. So sollten gute Popcorn Filme sein.

Leider muss ich sagen, dass die Filmkritik von Breitsameter sehr deutig zeigt wie Projektion eine Kritik unglaubwürdig macht. :(

Benutzeravatar
Gast

Ungelesener Beitrag von Gast »

@Kane:
Ja, ich denke ähnlich. Warum sich das Leben unnötig schwer machen? Der Film will nur unterhalten. Insofern sehe ich auch den o.a. Vergleich mit Stirb Langsam 4.0 durchaus zutreffend. Was genau geht ab: Du möchtest dir mit deinem Lebensabschnittsgefährten einen schönen Abend machen, fährst in die Stadt und gehst in Mathäser. Es ist Samstag Abend, du greifst Tief in die Tasche. Willst du dich jetzt hinterher ärgern über den Regisseur nur weil er durchaus patriotisch agiert und Militärfan ist?

Ärgerst du dich weil Bruce Willis von einer Tragfläche eines Kampfjets auf einen LKW jumpt? Da gibt es nichts zu interpretieren, das ist alles nur der Output eines Industriezweiges, der Geld verdienen will. Ich sehe erst mal nur das Endprodukt. Popkorn-Kino, wie du sagtest, genau das ist es.

OT (bitte nicht ärgern) Insofern sehe ich TC als Stauffenberg mit großem Interesse entgegen. Das wird richtig gut.
:bier:
Gast09

.

Benutzeravatar
WedgeMcQueen

Ungelesener Beitrag von WedgeMcQueen »

Also ich habe mir am Freitag Transformers angesehn. Und ich wurde bestens unterhalten.

Der Film ist richtig gut und macht über die ganze Strecke spass. Die Transformer sind super detailiert udn haben alle ihren eigenen Charakter.
Besonders Bumblebee ist der heimliche Star. Wer ET süss fand und R2D2 knuffig wird Bumbleebee lieben.

Die Machart des Films ist echt gut. Jedes Detail wird gezeigt, über weiter Strecken wird auf CGI verzichtet und die Kulissen sind real, genuaso wie die Action die an realen Schaplätzen mit jeder Menge Stunts gedreht wurde. Klar die Transformer sind CGI, aber hier hat sich ILM selbst übertroffen was die realität der Figuren angeht. Die Transformers haben so viele Details, das die Verwandlungsszenen sogar in Nahaufnahme und Zeitlupe super und fehlerlos wirken.

Darüber hinaus sind die Schauspieler allesamt sehr gut. Shia Lebouf ist ein wirklich guter Nachwuchs, welcher denn Teen Sam überzeugend und voller humor spielt.

Der Film versteht es ein schnelles Tempo aufzu erlegen, aber dabei sind die Schnitte immer noch so, das mann davon kein Kopfweh bekommt und alles mitbekommt ohne verwirrt zu sein.

Die Story ist in sich geschlossen udn alle Fragen werden geklärt. (Klar paar Hardcore Fan fragen sicher nicht;-) )

Die Komödiantischen Einlagen der Transformer und der Schauspeiler wirken überzeugender als in vielen Komödien der letzten Jahre udn sind nciht aufgesetzt und drängen sich dem Zsuchaer nciht auf (was meiener meinung oft in Spiderman 3 zu übertrieben war)

Klar sind wieder viele Product Placements (wobei bei weitem nicht so viel wire in die Insel) enthalten und fast alle Waffensystem der US Army, aber schliesslich muss das Geld für den Film irgendwo herkommen und aussedem wirkt es einfach real, wenn dei Protagonisten in einem film der in unserer Zeit spielt auch auf HP Laptops rumdrücken und mit Gener Motors Autos fahren.

Und auch viel patriotisches Gelabber wird von sich gegeben. Aber eine bestimmte Meinung bezieht der Film nicht. Das klassicshe Gut gegen Böse halt mit viele Sprüchen und coolen Helden und bösen schergen.

leider wirken die letzten 20 minuten bissl langatmig, hier hätte man bissl weniger in die luft sprengen sollen.

Ich hab auch Breitsameters Kritik gelesen und finde sie unpassend. Sie ist gezwungen negativ, was dieser Film bei weitem nicht verdient hat. Insbesondere der letzte absatz ob der Film logsich ist und wieso sich ausserirdische Maschinen in menschlie Fahrzeuge verwandeln können stört mich und gibt mir das gefühl wieso der kritiker sich so ein film antut, wenn er ihn eh unlogisch findet?!. Das ist immerhin ein SF Film der die Phantasie anregen soll und unterhalten und nicht schlüssige zeitgemäße technik zeigen soll.

es ist wirklich ein film für leute die sich einfach unbeschwert unterhalten wollen, keine allzu teifsinnige handlung brauchen und ein paar nette helden und böse schergen wollen, gepaart mit motivierten schauspelern und einem schnellen erzähltempo sind in transformers genau richtig. übrigens haben bei uns im kino alle leute oft gelahct und es wurde in 3 szenen geklatscht. war mal wieder angenhem so ein erlebnis mit 500 anderen zu teilen!

für mich der blockbuster des sommers. dafür sind große leinwände und surround anlagen gemacht.

10 von 10 Amor spielenden Autos

Antworten