[Film] 28 Weeks later

Benutzeravatar
[JK]cyberPunk
Fan
Fan
Beiträge: 58
Registriert: 8. Januar 2007 21:58
Land: Deutschland
Wohnort: Heidelberg
Kontaktdaten:

[Film] 28 Weeks later

Ungelesener Beitrag von [JK]cyberPunk »

28 Weeks Later ist die Fortsetzung von Danny Boyles Film 28 Days Later aus dem Jahr 2002. Regie führt Juan Carlos Fresnadillo, der Film kommt am 19. Juli 2007 in die deutschen Kinos.

Der Film beginnt im Jahre 2003, sieben Monate nach Ende des Vorgängers 28 Days Later. Durch das Virus ist ganz England entvölkert, doch nun erklärt die US-Armee, dass das Virus besiegt sei und beginnt mit der Wiederbevölkerung Englands. Zunächst werden Einwanderer in London angesiedelt, doch dann taucht das Virus erneut auf.

Trailer bei Apple.com
http://www.apple.com/trailers/fox_atomic/28weekslater/
Ignorance is bliss!

[Bild

Benutzeravatar
Shock Wave Rider
Statistiker des Forums!
Statistiker des Forums!
Beiträge: 9507
Registriert: 20. Juli 2003 21:28
Bundesland: Bayern
Land: Deutschland
Liest zur Zeit: L. Niven "Die Ringwelt"
K.N. Frick (Hg.) "Wie künstlich ist Intelligenz?"
Wohnort: München

Ungelesener Beitrag von Shock Wave Rider »

Nun rollt der Film ja in den Kinos an.
Und es gibt die Website zum Film bei Fox International.

Hat jemand von Euch den ersten Teil "28 Days Later" gesehen?
Wie hat's gefallen?

Ich befürchte, das wird alter Virus, äh Wein in neuen Schläuchen.

Gruß
Ralf
Shock Wave Riders Kritiken aus München
möchten viele Autor'n übertünchen.
Denn er tut sich verbitten
Aliens, UFOs und Titten.
Einen Kerl wie den sollte man lünchen!

Benutzeravatar
WedgeMcQueen

Ungelesener Beitrag von WedgeMcQueen »

Ja habe damals den ersten Teil auf DVD gesehn, war ein solide Endzeitthriller, sehr spannend und düster. eben einer dieser Filme ohne viele Effekte aber mit viel Spannung. Hab mir schon damals gedacht es wird garantiert ne fotsetzung geben.

Den ersten Teil kann man sehen. Der Trailer für den zweiten scheint ganz spannend, aber es ist halt so ne erzwungene Story finde ich. Aber Robert Carlyle ist ein guter Schauspieler, allein wegen ihm lohnt sich ein Film. Und wenn der Film in der britischen zurückhaltende Machart wie Teil 1. ist, wieso nicht.

Gruß

Benutzeravatar
andy
SMOF
SMOF
Beiträge: 5412
Registriert: 6. Dezember 2002 08:33
Bundesland: NRW
Land: Deutschland
Liest zur Zeit: Liest:
St. John Mandel: Station 11
Hört:
King: The Stand
Wohnort: Münster

Ungelesener Beitrag von andy »

gut kommt der film auf filmstart weg.

der erste teil war ein gelungener thriller und der trailer zu teil zwei sieht auch gut aus.
ich denke, ich werde im kino sitzen.

andy

Benutzeravatar
Kringel
SMOF
SMOF
Beiträge: 6067
Registriert: 13. Mai 2003 07:32
Land: Deutschland
Wohnort: Das schöne Rheinhessen

Ungelesener Beitrag von Kringel »

Shocky, du enttäuschst mich. Meine Meinung zu "28 Days later" kannst du hier nachlesen.

Eine Karte für "28 Weeks later" habe ich schon reserviert: Dienstag in der Spätvorstellung, wie es sich gehört!

Benutzeravatar
GenomInc
True-Fan
True-Fan
Beiträge: 211
Registriert: 1. Mai 2005 22:18
Land: Deutschland
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitrag von GenomInc »

Also ich finde der kann durch aus mit dem 1 Teil mit halten..... Gerade das Ende finde ich klasse das wird bestimmt noch einen 3 teil geben

Die in Hannover wohnen konnten ihn ja auch schon Kino sehen da lief er ja schon in einer Sneak. Ich finde sie haben einen würdigen Nachfolger zu 28 Days hin bekommen und auch die Storyline weiter gebracht. ich frage mcih nur wie der rest der welt nun auf die Ereignise in Teil 2 reagieren. Wie die USA in Teil 1 reagiert hat sieht man ja im Film.

Benutzeravatar
Shock Wave Rider
Statistiker des Forums!
Statistiker des Forums!
Beiträge: 9507
Registriert: 20. Juli 2003 21:28
Bundesland: Bayern
Land: Deutschland
Liest zur Zeit: L. Niven "Die Ringwelt"
K.N. Frick (Hg.) "Wie künstlich ist Intelligenz?"
Wohnort: München

Ungelesener Beitrag von Shock Wave Rider »

GenomInc hat geschrieben:das wird bestimmt noch einen 3 teil geben
Darf ich einen Tip auf den Titel abgeben? "28 Months Later"

Gruß
Ralf,
wird sich das Katastrophenszenario wohl schenken
Shock Wave Riders Kritiken aus München
möchten viele Autor'n übertünchen.
Denn er tut sich verbitten
Aliens, UFOs und Titten.
Einen Kerl wie den sollte man lünchen!

Benutzeravatar
upanishad
SMOF
SMOF
Beiträge: 1538
Registriert: 24. Februar 2004 19:43
Land: Deutschland
Wohnort: Westfalen

Ungelesener Beitrag von upanishad »

Shock Wave Rider hat geschrieben: Ralf,
wird sich das Katastrophenszenario wohl schenken
... bei der Fortsetzung bin ich auch kritisch (hat den gewissen Touch einer Aufwärmerei) aber probier ruhig den ersten Teil?

Sehr spannend und m.E. äusserst realistisch wirkend, lohnt sich.

Und ein Happy-End im klassischen Sinn ("ALLES wird gut) konnte ich im Gegensatz zu anderen nicht entdecken.

Gruß, Lars

Legend
Neo
Neo
Beiträge: 9
Registriert: 2. August 2007 20:53
Land: Deutschland

Ungelesener Beitrag von Legend »

War ein interessanter und spannender Film. Lohnt sich ins Kino zu gehen.

Die Stimmung fand ich im ersten Teil düsterer und verlassener. 28 Weeks later kann durchaus mit dem Vorgänger mithalten.

Hoffe dass es einen Nachfolger geben wird.

Benutzeravatar
Kringel
SMOF
SMOF
Beiträge: 6067
Registriert: 13. Mai 2003 07:32
Land: Deutschland
Wohnort: Das schöne Rheinhessen

Ungelesener Beitrag von Kringel »

Die Atmosphäre ist in "28 Days later" in der Tat besser, in der Fortsetzung gibt es halt ein paar Menschen mehr und man hat nicht ganz dieses "Omegamann-Szenario".

Dafür ist "28 Weeks later" noch weit härter, kompromißloser, schneller und düsterer als der Vorgänger. Und es gibt, soviel darf ich wohl spoilern, kein Happy End, denn das Virus erfüllt den Zweck, für den es erschaffen wurde.

Benutzeravatar
GenomInc
True-Fan
True-Fan
Beiträge: 211
Registriert: 1. Mai 2005 22:18
Land: Deutschland
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitrag von GenomInc »

Kringel hat geschrieben: Und es gibt, soviel darf ich wohl spoilern, kein Happy End, denn das Virus erfüllt den Zweck, für den es erschaffen wurde.
Na solange du nicht das letzet Bild beschreibst geht es doch noch weil das wäre ein sehr übler Spoiler ;-)

Benutzeravatar
DirectX2002

Ungelesener Beitrag von DirectX2002 »

wird durchaua ene nchfolger geben wer am ende aufgepasst hast steht am ende 28 days later also kann ich mir vorstellen das der nächste teil 28 days later 2 heisen wird

Iain Davides
Fan
Fan
Beiträge: 23
Registriert: 23. Januar 2006 18:00
Land: Deutschland

Ungelesener Beitrag von Iain Davides »

Habe den Film gestern gesehen. "Weeks" hat durchaus seine Momente, und weiß an ein, zwei Stellen wirklich zu erschrecken (auch wenn mans ahnt) und ist bis zum Ende recht spannend.

Trotzdem hat mir die "Einsamkeit" in Teil eins besser gefallen. Man könnte sagen: Was "Aliens" zu "Alien" war ist "Weeks" zu "Days"... ungefähr.

Ich gebe 8 von 10 Wutanfällen.

PS: Hier ein vager Hinweis auf Teil 3.
http://www.firstshowing.net/2007/07/17/ ... in-russia/
... 6, 7, go to hell or go to heaven!

Benutzeravatar
ml

Ungelesener Beitrag von ml »

Wie brutal und blutig ist der Film? Sieht man Splatterszenen oder Brain Mansch?

Benutzeravatar
Kringel
SMOF
SMOF
Beiträge: 6067
Registriert: 13. Mai 2003 07:32
Land: Deutschland
Wohnort: Das schöne Rheinhessen

Ungelesener Beitrag von Kringel »

Ohne jetzt den Eindruck erwecken zu wollen, dass es mir auf solche Szenen ankäme:

Ja, man sieht detailgenau, wie Menschen in diverse Körperteile gebissen wird, wie Augen eingedrückt werden, wie Menschen von Hubschrauber-Rotorblättern geschnetzelt werden (und danach mit enormem Weichteilverlust dennoch herumtorkeln), wie Menschen erschossen werden und wie Menschen verbrannt werden.

Es ist trotzdem ein recht guter Film geworden.

Antworten