Pacific Rim

Benutzeravatar
Ming der Grausame
Evil Ruler of Mongo
Evil Ruler of Mongo
Beiträge: 5384
Registriert: 9. August 2011 22:13
Bundesland: Delaware
Land: Vereinigten Staaten
Liest zur Zeit: Ray Bradbury: Die Mars-Chroniken
Wohnort: Wilmington

Re: Pacific Rim

Ungelesener Beitrag von Ming der Grausame »

„Weisen Sie Mittelmäßigkeit wie eine Seuche zurück, verbannen Sie sie aus ihrem Leben.“ – Buck Rogers
#The World from the nefarious Ming the Merciless

Benutzeravatar
Gantenbain
Fan
Fan
Beiträge: 38
Registriert: 13. Oktober 2011 11:15
Bundesland: NRW
Land: Deutschland

Re: Pacific Rim

Ungelesener Beitrag von Gantenbain »

Mmmmhhh … Ming
Ich weiß jetzt wirklich nicht, was Du mit deinem Beitrag beabsichtigst. Ist das ein "hier ist noch eine Kritik" Beitrag? Oder meinst Du, es wäre angebracht diese "Kritik" zu diskutieren? Vielleicht bin ich ja ein bisschen Retro, aber geht es in einem Diskussionsforum nicht eher ums diskutieren als um das Sammeln von Links?
Im Übrigen ist das nicht mal eine gut recherchierte Kritik. Offenbar geht unser "Kritiker" nämlich davon aus, der Comic sei die Vorlage des Films. Vielmehr ist es aber so, dass dieser Comic ein Nebenprodukt des Films ist.

Benutzeravatar
Ming der Grausame
Evil Ruler of Mongo
Evil Ruler of Mongo
Beiträge: 5384
Registriert: 9. August 2011 22:13
Bundesland: Delaware
Land: Vereinigten Staaten
Liest zur Zeit: Ray Bradbury: Die Mars-Chroniken
Wohnort: Wilmington

Re: Pacific Rim

Ungelesener Beitrag von Ming der Grausame »

Gantenbain hat geschrieben:Mmmmhhh … Ming Ich weiß jetzt wirklich nicht, was Du mit deinem Beitrag beabsichtigst. Ist das ein "hier ist noch eine Kritik" Beitrag? Oder meinst Du, es wäre angebracht diese "Kritik" zu diskutieren? Vielleicht bin ich ja ein bisschen Retro, aber geht es in einem Diskussionsforum nicht eher ums diskutieren als um das Sammeln von Links?
Schließt das Eine das Andere aus? Ich denke nicht.
„Weisen Sie Mittelmäßigkeit wie eine Seuche zurück, verbannen Sie sie aus ihrem Leben.“ – Buck Rogers
#The World from the nefarious Ming the Merciless

Benutzeravatar
Ming der Grausame
Evil Ruler of Mongo
Evil Ruler of Mongo
Beiträge: 5384
Registriert: 9. August 2011 22:13
Bundesland: Delaware
Land: Vereinigten Staaten
Liest zur Zeit: Ray Bradbury: Die Mars-Chroniken
Wohnort: Wilmington

Re: Pacific Rim

Ungelesener Beitrag von Ming der Grausame »

War gestern drin. Muss sagen: nicht schlecht. Allerdings gehöre ich zum Personnenkreis derjenigen, dessen Augen zu tränen anfangen, wenn ich mir ein 3D-Film anschaue und meine Augen haben noch nie so früh schon angefangen, zu tränen. Was die Logik angeht:
Warum hat man nicht einfach direkt vor dem interdimensionalen Portal eine Überwachungsanlage installiert, die beim Monster-Durchgang einfach eine Atombombe zündet?
„Weisen Sie Mittelmäßigkeit wie eine Seuche zurück, verbannen Sie sie aus ihrem Leben.“ – Buck Rogers
#The World from the nefarious Ming the Merciless

Benutzeravatar
andy
SMOF
SMOF
Beiträge: 5412
Registriert: 6. Dezember 2002 08:33
Bundesland: NRW
Land: Deutschland
Liest zur Zeit: Liest:
St. John Mandel: Station 11
Hört:
King: The Stand
Wohnort: Münster

Re: Pacific Rim

Ungelesener Beitrag von andy »

Bisher der beste Blockbuster 2013. Er wollte zumindest nichts anderes sein als ein "haut-sie-platt"-Film. Und das war er.

Weder der Humor noch die Personen haben mich überzeugt, aber die Action war sensationell. Im Gegensatz zu Man of Steel wurde das Konzept des Durch-die-Städte-Prügelns immer wieder schön variiert. Es ist schon mal erfrischend, eine nicht-amerikanische Stadt zu sehen, die in Schutt und Asche gelegt wird.

Alles war gigantisch an diesem Film. Auch die Logiklöcher. Aber die störten mich im Kino keinen Augenblick.

08 von 10 Gehirnen

Andy

Benutzeravatar
Ming der Grausame
Evil Ruler of Mongo
Evil Ruler of Mongo
Beiträge: 5384
Registriert: 9. August 2011 22:13
Bundesland: Delaware
Land: Vereinigten Staaten
Liest zur Zeit: Ray Bradbury: Die Mars-Chroniken
Wohnort: Wilmington

Re: Pacific Rim

Ungelesener Beitrag von Ming der Grausame »

„Weisen Sie Mittelmäßigkeit wie eine Seuche zurück, verbannen Sie sie aus ihrem Leben.“ – Buck Rogers
#The World from the nefarious Ming the Merciless

Montag
Anwärter auf den 5. Beanie!
Anwärter auf den 5. Beanie!
Beiträge: 981
Registriert: 3. November 2003 23:43
Land: Deutschland
Wohnort: Berlin

Re: Pacific Rim

Ungelesener Beitrag von Montag »

Ich habe lange mit mir gehadert, ob ich mir den Film im Kino ansehen soll oder nicht. Aber es ist nun mal einer dieser Filme, die wirklich fürs Kino gemacht werden (oder man hat nen Beamer zu Hause).
Die Effekte bzw. die Visuals sind der Hit. Ich habe lange nicht mehr so etwas gutes gesehen. Das ist alles stimmig und aus einem Guss. Ich habe noch nie bessere Monster und Roboter gesehen und noch nie bessere Ringkämpfe zwischen beiden. Vielleicht lag es bei Avatar daran, dass alles so bunt war, aber die Monster fand ich darin einfach irgendwie unecht und zu offensichtlich computer-generiert. Bei Pacific Rim habe ich dieses Problem nicht. Ich kann schlecht erklären, woran es liegt.
Nun, die Story... Bei Hellboy wanderte Del Toro geschickt auf der Grenze zwischen klassischer Story und Klischee. Pacific Rim ist komplett im Reich der Klischees angesiedelt. Es wirkt als hätte jemand sehr viele Filme gesehen, bevor er dann sein erstes Drehbuch geschrieben hat. Und dann wurden einfach ale Phrasen, die in solchen Filmen nunmal vorkommen, pflichtschuldigst eingefügt. Das ist Malen nach Zahlen. Man muss Del Toro allerdings zugute halten, dass er das völlig ernst inszeniert. Hier gibt es kein Augenzwinkern, keine Selbstironie. Das finde ich mutig.

Insgesamt habe ich mich blendend unterhalten gefühlt. Es ist nicht der originellste Film der Welt. Aber, heidewitzka Herr Kapitän, die Roboter ringen so schön mit den Kaijus! Da gebe ich ohne zu zögern 8 von 10 Schwertern, die schon wesentlich früher hilfreich gewesen wären.

P.S. Das Sujet legt ja einen Vergleich zu Battleship oder Transformers nahe. Die visuelle Umsetzung ist allerdings vollkommen anders. Man erkennt in Pacific Rim wesentlich besser was bei den Kämpfen passiert. Es fehlen auch die Bay'esken Shots auf Titten und Ärsche weiblicher Darsteller. Und auch der grenzdebile Humor (ich sage nur Roboter-Hoden) ist weit und breit nicht zu sehen. Man könnte hier die Frage aufwerfen, ob dieses Defizit für das mäßige Einspielergebnis verantwortlich ist. Ist mir allerdings eher egal. Ich wünsche mir nur, dass Del Toro weiterhin Arbeit findet (und nächstes mal vielleicht ein besseres skript).

speddy
True-Fan
True-Fan
Beiträge: 281
Registriert: 25. Dezember 2007 21:26

Re: Pacific Rim

Ungelesener Beitrag von speddy »

Hab den Film bereits am 1 August gesehen und dieser ist ein Paradebeispiel für den Spruch, Kino, dafür werden Filme gemacht. Ich hatte ursprünglich gigantisch hohe Erwartungen und schraubte diese zuletzt dann doch weit runter, nach all den Berichtserstattungen. Visuell der coolste Film neben "Man of Steel" in diesem Jahr und wenn es um den Aspekt geht mit Hilfe von 3-D eine neue Welt zu erschaffen ist dieses seit "Avatar" keinem Film besser gelungen. Klar, anspruchsvoll ist das nicht, aber das hab ich auch nicht erwartet. Um Welten besser als Battleship und Transformers ist das alle mal. Das die Story ziemlich stark von "Neon Genesis Evangelion" abgekupfert ist, fand ich nur positiv.
Mein Bruder und ich schauten uns nach den ersten 10 Minuten nur an und meinten "wie cool ist das denn". :popcorn: :headbanger:
Lieblingsautoren: Dan Simmons, Mark Lindquist, Neal Stephenson, George R.R. Martin

Benutzeravatar
Bully
SMOF
SMOF
Beiträge: 4738
Registriert: 8. Dezember 2007 17:24
Bundesland: NRW
Land: Deutschland
Wohnort: (Ober)Hagen
Kontaktdaten:

Re: Pacific Rim

Ungelesener Beitrag von Bully »

Ja, wenn es schon nie einen NGE-Realfilm mit Emma Watson als Asuka geben wird, wie in diesem Fan-made-Trailer, dann eben Pacific Rim.
Ja, es wurden diverse Klischees bedient, aber die waren bei dem Setting auch irgendwie ok.
Wenn Du z.B. die Bucht von San Francisco verwüsten willst und aus dem Pazifik kommst, dann brichst Du als erstes durch die Golden Gate. Logischer geht's nicht.
Die nicht-schrulligen Wissenschaftler arbeiten wahrscheinlich alle an Instituten mit mehr Budget und weniger Monstergefahr, denke ich mal.
Tragische Heldentode gehören bei dem Thema einfach dazu, es geht nur noch darum, wer wohl überlebt.
Und eine Szene, wo detailliert beschrieben wird, wie sich Leute für einen Kampf rüsten, gibt es schon bei Homer. Eine je Held wohlgemerkt, da kamen wir ja noch gut weg.
Und wie viel Charaktertiefgang erwartet man denn, wenn man in einem Film Riesenmonster vs. Battlemech geht? Der war gar nicht so flach, im Vergleich zu weniger roboter- oder monsterlastigen Filmen.

Dafür sind auch viele Klischees ausgespart worden, z.B. überfallen die Monster als erstes nicht Tokyo, sondern irgendwann zwischendurch, die Amerika-rettet-die-Welt-Attitüde ist nicht so schlimm wie in Independence Day (ok, Hauptperson ist Ami, aber die USA als solche sind keine große Hilfe), und das ewige Held-und-Heldin-mögen-sich-auf-Anhieb-gar-nicht-und-zicken-einander-drei-viertel-des-Filmes-lang-an,-bevor-sie-unvermeidlicherweise-ein-Paar-werden-Klischee (nervt es nicht schon, das zu lesen?) wurde gnädigerweise auch übersprungen. Ja, an einer Stelle gehen sie aufeinander los, aber das war mehr sportlich als zickig.

Also, so lasse ich mir Klischees gefallen.
Anderswo known as Yart Fulgen

Benutzeravatar
Khaanara
Gamemaster des Forums
Gamemaster des Forums
Beiträge: 12406
Registriert: 14. Oktober 2002 08:00
Bundesland: Hessen
Land: Deutschland
Liest zur Zeit: Perry Rhodan-Paket 55 :"Das atopische Tribunal (Teil 1)
Perry Rhodan Silberband 85: "Allianz der Galaktiker"
Sascha Mamzack "Das Science Fiction Jahr 2014"
Marion Zimmer Bradley "Herrin der Stürme"
Wohnort: Schwalbach a.Ts.
Kontaktdaten:

[Film] Pacific Rim 2

Ungelesener Beitrag von Khaanara »


Benutzeravatar
Khaanara
Gamemaster des Forums
Gamemaster des Forums
Beiträge: 12406
Registriert: 14. Oktober 2002 08:00
Bundesland: Hessen
Land: Deutschland
Liest zur Zeit: Perry Rhodan-Paket 55 :"Das atopische Tribunal (Teil 1)
Perry Rhodan Silberband 85: "Allianz der Galaktiker"
Sascha Mamzack "Das Science Fiction Jahr 2014"
Marion Zimmer Bradley "Herrin der Stürme"
Wohnort: Schwalbach a.Ts.
Kontaktdaten:

Pacific Rim - Uprising

Ungelesener Beitrag von Khaanara »

Neuer Trailer

Link: https://www.youtube.com/watch?v=

Kinostart: 22 März 2018

Benutzeravatar
Khaanara
Gamemaster des Forums
Gamemaster des Forums
Beiträge: 12406
Registriert: 14. Oktober 2002 08:00
Bundesland: Hessen
Land: Deutschland
Liest zur Zeit: Perry Rhodan-Paket 55 :"Das atopische Tribunal (Teil 1)
Perry Rhodan Silberband 85: "Allianz der Galaktiker"
Sascha Mamzack "Das Science Fiction Jahr 2014"
Marion Zimmer Bradley "Herrin der Stürme"
Wohnort: Schwalbach a.Ts.
Kontaktdaten:

Re: Pacific Rim

Ungelesener Beitrag von Khaanara »


Antworten