Filmmuseum Catania

Interessante Events für den SF-Fan!
Gast09
SMOF
SMOF
Beiträge: 2439
Registriert: 10. Juni 2008 10:37

Filmmuseum Catania

Ungelesener Beitrag von Gast09 » 18. März 2018 20:58

Catania, zweitgrößte Stadt Siziliens, ist nicht unbedingt ein Synonym für Kultur und Dolce Vita. Wegen des vulkanischen Untergrunds war die Stadt lange Zeit Hauptproduzent von Schwefel und schwefelhaltigen Produkten. Etliche im Stadtgebiet befindliche stillgelegte Schlote lassen erahnen, wie absolut grausam das Leben in dieser Stadt damals gewesen sein muss.
Das ist lange vorbei. Unweit vom Bahnhof Catania Centrale wurde in einem dieser Industrie-Brachen ein Kulturzentrum eingerichtet.
Dort befindet sich eine Ausstellung zur Landung der Alliierten auf Sizilien, ein Radio-Museum und eben auch ein Film-Museum.
Und genau dort waren wir.
Und es hat sich gelohnt. Das Museum bietet einen kompakten Überblick über die Entwicklung des bewegten Bildes. Startend mit ersten Versuchen mit einem speziellen Zimmer (Camera), den bekannten Dreh-Konstruktionen und ersten Celluloid-Konservierungen geht es weiter zu experimentellen Angängen von Melies und Fritz Lang. Gezeigt wird die Einfahrt des Zuges in La Ciotat und natürlich auch ein weites Kaleidoskop des Genres.
Höhepunkt ist ein alter Plüsch-Kinosaal in welchem in 15 min ein doch beachtlicher Zusammenschnitt wichtiger Szenen gezeigt wird: Matrix, 2001,
Tron, Blade Runner, King Kong, Superman
und eine Anzahl weiterer Filme, die nicht unbedingt dem Genre zugehören: Apokalypse Now, Braveheart, Gone with the Wind, Birth of a Nation (tatsächlich auch mit den Reifenspuren),Mary Poppins, u.v.a
Nicht ganz untypisch für süd-italienisch subventionierte Einrichtungen endete die Subvention irgendwann und das was nach 1995 sich in der Kino-Landschaft manifestierte bleibt unberücksichtigt. Also kein 3D, kein Dolby-Atmos und auch kein CGI.
So ist das eben in Bella Italia. Irgendwann hört es auf und das war's.
Gleichwohl: Das Museumsgebiet ist interessant. Ein Besuch in diesem Filmmuseum lohnt sich alleine schon deswegen, weil du der einzige Gast bist und die Angestellten sich ehrlich freuen wenn überhaupt jemand kommt. Das ist echt süß.
Wir wollten dann noch in dieses Weltkriegsmuseum. Letzter Einlass: 15:00. Wir kamen um 15:05 und also: Chiuso.
Nebenan war dann der 2018-World-Tatoo-Convent. Da sind wir allerdings nicht hin.
Gast09