[Netflix] The Sandman

Ein Forum für alle phantastischen Serien
Benutzeravatar
Uschi Zietsch
TBGDOFE
TBGDOFE
Beiträge: 16010
Registriert: 13. März 2004 18:09
Land: Deutschland
Wohnort: Das romantische (Unter-)Allgäu
Kontaktdaten:

Re: [Netflix] The Sandman

Ungelesener Beitrag von Uschi Zietsch »

Schon, ich ja auch :xmas: aber nen fetten Thor - okay, war schon heavy. Aber nen fetten Tod? War er glaub ich nicht mal in der Scheibenwelt, oder?
:bier:
Uschi
Alles, was ich im Forum schreibe, ist meine private Meinung.
Mein Blog
Uschi Facebook
Fabylon YouTube
Fabylon Shop
Insta: uschizietsch
Benutzeravatar
L.N. Muhr
SMOF
SMOF
Beiträge: 10904
Registriert: 2. Februar 2003 01:31
Land: Deutschland
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Re: [Netflix] The Sandman

Ungelesener Beitrag von L.N. Muhr »

Pratchetts Tod war ein eleganter, knochendürrer Gentleman.

Und eine Ratte. Und ein Floh.
Benutzeravatar
L.N. Muhr
SMOF
SMOF
Beiträge: 10904
Registriert: 2. Februar 2003 01:31
Land: Deutschland
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Re: [Netflix] The Sandman

Ungelesener Beitrag von L.N. Muhr »

lapismont hat geschrieben: 6. Februar 2021 14:03 Viele Menschen haben eine Wampe und sind wertvolle Mitglieder der Gesellschaft.
:lehrer:
Sogenannte Wampire.
Benutzeravatar
Doop
SMOF
SMOF
Beiträge: 8419
Registriert: 20. August 2002 18:31
Land: Deutschland
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: [Netflix] The Sandman

Ungelesener Beitrag von Doop »

Anfang August ist es so weit. Der Trailer ist sehr stylish.


Link: https://www.youtube.com/watch?v=83ClbRPRDXU
„Ich habe [...] nichts gegen Filme ohne viel Handlung (z.B. Laberfilme von Rohmer), aber das Verhältnis zwischen Landschaftsmalerei, Dialog und Kawumm muss stimmen.“ (Badabumm, hier im Forum)
Benutzeravatar
Uschi Zietsch
TBGDOFE
TBGDOFE
Beiträge: 16010
Registriert: 13. März 2004 18:09
Land: Deutschland
Wohnort: Das romantische (Unter-)Allgäu
Kontaktdaten:

Re: [Netflix] The Sandman

Ungelesener Beitrag von Uschi Zietsch »

Das sieht sehr gut aus! Kommt der auch im deutschen Netflix?
:bier:
Uschi
Alles, was ich im Forum schreibe, ist meine private Meinung.
Mein Blog
Uschi Facebook
Fabylon YouTube
Fabylon Shop
Insta: uschizietsch
Benutzeravatar
Doop
SMOF
SMOF
Beiträge: 8419
Registriert: 20. August 2002 18:31
Land: Deutschland
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: [Netflix] The Sandman

Ungelesener Beitrag von Doop »

Wohl ja . Ab 5.8. elf Episoden.
„Ich habe [...] nichts gegen Filme ohne viel Handlung (z.B. Laberfilme von Rohmer), aber das Verhältnis zwischen Landschaftsmalerei, Dialog und Kawumm muss stimmen.“ (Badabumm, hier im Forum)
heino
SMOF
SMOF
Beiträge: 7292
Registriert: 2. Mai 2003 20:29
Bundesland: NRW
Land: Deutschland
Wohnort: Köln

Re: [Netflix] The Sandman

Ungelesener Beitrag von heino »

Ja, ist schon länger in der App angekündigt.
Lese zur Zeit:

Haruki Murakami - Naokos Lächeln
Benutzeravatar
Doop
SMOF
SMOF
Beiträge: 8419
Registriert: 20. August 2002 18:31
Land: Deutschland
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: [Netflix] The Sandman

Ungelesener Beitrag von Doop »

Nach dem ich die ersten drei Folgen gesehen habe, kann ich erleichtert feststellen, dass diese Serie so großartig ist, wie ich es erhofft habe. Der Hauptdarsteller Tom Sturridge verkörpert den Herrn der Träume so gut wie man es sich kaum erträumen (pun intended) konnte. Perfekt!

Ich weiß, was ich am Wochenende weiterschauen werde. :freude:
„Ich habe [...] nichts gegen Filme ohne viel Handlung (z.B. Laberfilme von Rohmer), aber das Verhältnis zwischen Landschaftsmalerei, Dialog und Kawumm muss stimmen.“ (Badabumm, hier im Forum)
Benutzeravatar
lapismont
SMOF
SMOF
Beiträge: 12266
Registriert: 17. Februar 2004 13:23
Land: Deutschland
Liest zur Zeit: Sebastian Guhr – Im Boxring meines Kopfes hau ich jeden um
Nora Bendzko – Die Götter müssen sterben
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: [Netflix] The Sandman

Ungelesener Beitrag von lapismont »

Wir haben erst zwei Folgen gesehen und ich stimme Doop sehr selten zu, aber: JA!
Hier merkt man auch wieder, wie wichtig ein guter Plot ist. Und niemand muss die ganze Zeit erklären, was gerade getan wird oder seine Origin widerkäuen oder Strumpfhosen anziehen!
Benutzeravatar
Pogopuschel
SMOF
SMOF
Beiträge: 3746
Registriert: 7. Juli 2004 23:34
Land: Deutschland
Wohnort: Westerwald

Re: [Netflix] The Sandman

Ungelesener Beitrag von Pogopuschel »

Kann mich eurem Lob für die ersten beiden Folgen nur anschließen. Wobei Lucien schon vieles erklärt, was Dream ja eigentlich weiß, nur die Zuschauer nicht. Da ist mir die Exposition für den Weltenbau schon etwas aufgefallen.
Meine Internetseite (mit Buchbesprechungen): http://lesenswelt.de/
Benutzeravatar
L.N. Muhr
SMOF
SMOF
Beiträge: 10904
Registriert: 2. Februar 2003 01:31
Land: Deutschland
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Re: [Netflix] The Sandman

Ungelesener Beitrag von L.N. Muhr »

Fands mehr so okayish. Sandman downgegradet auf britische Normalfantasy, alles sehr sehr bluescreenig und viel, viel expositorischer Dialog. Gut, dass Lucienne vor jeder Frage erklärt, warum sie das grad fragt. Man könnte meinen, sie macht das für die Zuschauer.

Heinberg ist eben nicht Gaiman.

I woaß net ...
Benutzeravatar
Pogopuschel
SMOF
SMOF
Beiträge: 3746
Registriert: 7. Juli 2004 23:34
Land: Deutschland
Wohnort: Westerwald

Re: [Netflix] The Sandman

Ungelesener Beitrag von Pogopuschel »

Man merkt schon, dass David S. Goyer seine Finger im Spiel hat, und nicht Brian Fuller. Vom künstlerischen Anspruch her, hätten sie sich ruhig etwas stärker von der 1. Staffel von "American Gods" inspirieren lassen können.
Meine Internetseite (mit Buchbesprechungen): http://lesenswelt.de/
Benutzeravatar
L.N. Muhr
SMOF
SMOF
Beiträge: 10904
Registriert: 2. Februar 2003 01:31
Land: Deutschland
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Re: [Netflix] The Sandman

Ungelesener Beitrag von L.N. Muhr »

Middle of the road halt.

Und klar, kann und soll man machen. Aber aus der Perspektive des Comics ist das eben ein Downgrade.
Montag
SMOF
SMOF
Beiträge: 1094
Registriert: 3. November 2003 23:43
Land: Deutschland
Wohnort: Berlin

Re: [Netflix] The Sandman

Ungelesener Beitrag von Montag »

Oh man, da ist mal was auf Netflix - dem einzigen Streamer den ich habe. Und dann ist mir das zu krass. Die Story im Diner und die mit dem Corinthian waren mir echt zu hart. Ich hab es echt nicht über Band 2 hinausgeschafft. Und sich das auch noch im TV ansehen. Das Comic kann man immerhin weglegen, wenn es einen zuviel gruselt.
Man könnte doch mal Robinsons Starman verfilmen. Das fand ich bekömmlicher.
Benutzeravatar
L.N. Muhr
SMOF
SMOF
Beiträge: 10904
Registriert: 2. Februar 2003 01:31
Land: Deutschland
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Re: [Netflix] The Sandman

Ungelesener Beitrag von L.N. Muhr »

Bizarr. Ich fand den Comic zu keinem Zeitpunkt gruselig. (Wobei im Grunde nur im ersten Drittel Horror-Tropes verarbeitet werden.) Klar, er hat zu Beginn eine starke Goth-Ästhetik, aber nicht durchgehend. Und Goth ist ja nicht Horror.

Starman läuft aktuell als Stargirl. Bzw. werden dort viele Konzepte aus der Serie verarbeitet, und JR ist einer der Autoren.
Antworten