[Film] Dune 2021

Benutzeravatar
lapismont
SMOF
SMOF
Beiträge: 11521
Registriert: 17. Februar 2004 13:23
Land: Deutschland
Liest zur Zeit: Liza Grimm – Talus
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: [Film] Dune 2021

Ungelesener Beitrag von lapismont »

Gleich jetzt!
Benutzeravatar
keenSo
True-Fan
True-Fan
Beiträge: 197
Registriert: 22. Oktober 2019 10:38
Bundesland: BW
Land: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: [Film] Dune 2021

Ungelesener Beitrag von keenSo »

Uschi Zietsch hat geschrieben: 22. September 2021 08:32 Ich vergebe die volle Punktzahl mit Stern. Und will Teil 2. SOFORT!
Du schreibst mir aus (der nicht vorhanden) Seele.
Benutzeravatar
jeamy
SMOF
SMOF
Beiträge: 1876
Registriert: 28. Oktober 2011 11:07
Land: Österreich
Kontaktdaten:

Re: [Film] Dune 2021

Ungelesener Beitrag von jeamy »

Uschi Zietsch hat geschrieben: 22. September 2021 08:32 Den Film nicht im Kino zu sehen, würdest du ewig bedauern, glaub mir.
Wenn du das sagst, dann muss ich wohl am Freitag ins Kino. Karten sind reserviert.
Benutzeravatar
Des_Orphan
BNF
BNF
Beiträge: 835
Registriert: 10. April 2004 15:38
Land: Deutschland

Re: [Film] Dune 2021

Ungelesener Beitrag von Des_Orphan »

Knochenmann hat geschrieben: 21. September 2021 08:49 (...)ich kontne mit Dune auch nie was anfangen. (...)
Ich halte den Roman - bis heute - für einen der besten SF-Romane, der je geschrieben wurde.
Immer noch beeindruckend: der bemerkenswert effiziente und klare Aufbau der Geschichte. Über die ersten 100 Seiten ist jedes Kapitel auf exzellente und leicht lesbare Weise mit einem Detailreichtum gefüllt, wo moderne Schwätzer wahrscheinlich hunderte von langatmigen Seiten draus gemacht hätten.
Man ist relativ schnell drin in dieser hochkomplexen Handlung.
Aber mir gefällt natürlich auch der Kontrast zwischen den rivalisierenden Parteien: auf der einen Seite, die hochtechnisierten Häuser des Imperiums nebst Supersoldaten (Sardaukar) und auf der anderen, die eher spartanisch mit der Natur im Einklang lebenden Fremen, die in der rauhen Umwelt von Arrakis perfekt und spannend ausbalanciert sind.
Außerdem strotz der Roman nur so von originellen Ideen, Kulturen und Figuren.
Knapp 700 Seiten geballte und gehaltvolle Unterhaltung, wogegen die aktuellen, mehrbändigen und faden Zyklen unserer Tage allesamt verblassen.
»Braucht ihr Transportmittel? Werkzeuge? Material?«
»Unser Gegner ist ein mit Atombomben gespicktes außerarbrisches Raumschiff«, sagte ich. »Wir haben einen Winkelmesser.«
»Gut, ich gehe nach Hause und schaue nach, ob ich ein Lineal und ein Stück Faden auftreiben kann.«
»Das wäre prima.«

[Neal Stephenson - Anathem]
Benutzeravatar
Uschi Zietsch
TBGDOFE
TBGDOFE
Beiträge: 14873
Registriert: 13. März 2004 18:09
Land: Deutschland
Wohnort: Das romantische (Unter-)Allgäu
Kontaktdaten:

Re: [Film] Dune 2021

Ungelesener Beitrag von Uschi Zietsch »

jeamy hat geschrieben: 22. September 2021 16:48
Uschi Zietsch hat geschrieben: 22. September 2021 08:32 Den Film nicht im Kino zu sehen, würdest du ewig bedauern, glaub mir.
Wenn du das sagst, dann muss ich wohl am Freitag ins Kino. Karten sind reserviert.
Oh weh ... :D na hoffentlich enttäusche ich dich nicht. ^^
:bier:
Uschi
Alles, was ich im Forum schreibe, ist meine private Meinung.
Mein Blog
Uschi Facebook
Fabylon YouTube
Fabylon Shop
Insta: uschizietsch
Benutzeravatar
Stormking
SMOF
SMOF
Beiträge: 1109
Registriert: 13. August 2003 12:32
Land: Deutschland
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: [Film] Dune 2021

Ungelesener Beitrag von Stormking »

So, mein erster Eindruck:

1. Gott, wie sich die Schauspielkunst in den letzten 37 Jahren weiterentwickelt hat! Wo Lynch seine Darsteller ihre Gedanken ständig aussprechen lassen mußte oder mit Stimmen aus dem Off arbeitete, reichen bei Villeneuve Blicke und Gesten.
2. Ein paar Dinge hat er trotzdem übernommen, z.B. diese intelligenten Anti-Schild-Projektile.
3. Es gibt Lasguns! Und sie sind tatsächlich so furchterregend, wie sie im ersten Buch beschrieben werden!
4. Der Film endete genau an der Stelle, die ich vermutet hatte.
5. Die Nebenfiguren kommen aber tatsächlich ziemlich kurz. Yuehs Motivation war z.B. bei Lynch deutlicher herausgearbeitet.
6. Den "Sandwalk" hätten sie weglassen sollen, das hatte einen winzigen Anflug vom "Ministry of Silly Walks" und war dadurch unpassend.
7. Die Ornithoper waren großartig! Und es gibt auch nicht nur ein Modell.
8. Jason Momoa halte ich immer noch nicht für die beste Wahl für die Figur des Duncan Idaho aber er war deutlich besser als ich erwartet hatte. Und er durfte endlich mal zeigen, daß Duncan tatsächlich auch der beste Pilot in den Diensten der Atreides ist.
9. Auch die Szene mit Muad'Dib fand ich gut, auch wenn er ein bißchen zu niedlich aussah.
10. Arrakeen fand ich zu leblos, vor allem wenn ich an die Darstellung in der Children-of-Dune-Miniserie denke.
Benutzeravatar
Flossensauger
BNF
BNF
Beiträge: 496
Registriert: 2. Dezember 2014 20:27
Land: Deutschland

Re: [Film] Dune 2021

Ungelesener Beitrag von Flossensauger »

Stormking hat geschrieben: 24. September 2021 00:12
2. Ein paar Dinge hat er trotzdem übernommen, z.B. diese intelligenten Anti-Schild-Projektile.
Meine, die werden im alten Lexikon schon erwähnt. Wenn ich dafür nicht auf dem Dachboden zig Kisten durchwühlen müsste schlüge ich dir gerade nach.
Benutzeravatar
jeamy
SMOF
SMOF
Beiträge: 1876
Registriert: 28. Oktober 2011 11:07
Land: Österreich
Kontaktdaten:

Re: [Film] Dune 2021

Ungelesener Beitrag von jeamy »

So: Twitter aus, Dune on. Bis später.
Benutzeravatar
Stormking
SMOF
SMOF
Beiträge: 1109
Registriert: 13. August 2003 12:32
Land: Deutschland
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: [Film] Dune 2021

Ungelesener Beitrag von Stormking »

Flossensauger hat geschrieben: 24. September 2021 16:01 Meine, die werden im alten Lexikon schon erwähnt. Wenn ich dafür nicht auf dem Dachboden zig Kisten durchwühlen müsste schlüge ich dir gerade nach.
Die "Enzyklopädie des Wüstenplaneten" stammt aber weder von Frank Herbert, noch gehört sie zum "Canon". Es ist eine Sammlung von Artikeln, die frühe Fans geschrieben haben und die Herbert irgendwie "gut fand". Manche Einträge sind fantastisch, etwa der über Paul Muad'Dib, in welchem die Meinung vertreten wird, es könne sich unmöglich um eine echte historische Figur gehandelt haben. Andere sind vollkommener Unsinn, wie etwa der Eintrag über Ornithopter.
Benutzeravatar
Flossensauger
BNF
BNF
Beiträge: 496
Registriert: 2. Dezember 2014 20:27
Land: Deutschland

Re: [Film] Dune 2021

Ungelesener Beitrag von Flossensauger »

Das ist mir klar, allerdings erschien das Buch vor dem Lynch. Nur darum geht's.
Benutzeravatar
Doop
SMOF
SMOF
Beiträge: 8200
Registriert: 20. August 2002 18:31
Land: Deutschland
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: [Film] Dune 2021

Ungelesener Beitrag von Doop »

Die Enzyklopädie war von Frank Herbert faktisch autorisiert (Wikipedia: “Additionally, Frank Herbert approved the book, considering it "amusing" and "fascinating".“)

Für mich ist das deshalb Kanon, und zwar mehr als alles, was nach Herberts Tod publiziert wurde.
„Ich habe [...] nichts gegen Filme ohne viel Handlung (z.B. Laberfilme von Rohmer), aber das Verhältnis zwischen Landschaftsmalerei, Dialog und Kawumm muss stimmen.“ (Badabumm, hier im Forum)
Benutzeravatar
Flossensauger
BNF
BNF
Beiträge: 496
Registriert: 2. Dezember 2014 20:27
Land: Deutschland

Re: [Film] Dune 2021

Ungelesener Beitrag von Flossensauger »

Es ging mir nicht um den Kanon (da kann man lange streiten, ich verfolge das Perry-Rhodan-Universum, was meint ihr was da los ist), sondern das in meiner Erinnerung das schildbrechende Projektil dort schon Erwähnung fand, halt vor dem Lynch. Sonst nix.
Benutzeravatar
Stormking
SMOF
SMOF
Beiträge: 1109
Registriert: 13. August 2003 12:32
Land: Deutschland
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: [Film] Dune 2021

Ungelesener Beitrag von Stormking »

Doop hat geschrieben: 24. September 2021 21:43 Die Enzyklopädie war von Frank Herbert faktisch autorisiert (Wikipedia: “Additionally, Frank Herbert approved the book, considering it "amusing" and "fascinating".“)

Für mich ist das deshalb Kanon, und zwar mehr als alles, was nach Herberts Tod publiziert wurde.
Nach Herbert's Tod wurde was publiziert? Als nächstes erzählst Du mir, es gäbe ein Star Trek V, Fortsetzungen von "Matrix" oder eine dritte Staffel von "Millennium"!
Benutzeravatar
Uschi Zietsch
TBGDOFE
TBGDOFE
Beiträge: 14873
Registriert: 13. März 2004 18:09
Land: Deutschland
Wohnort: Das romantische (Unter-)Allgäu
Kontaktdaten:

Re: [Film] Dune 2021

Ungelesener Beitrag von Uschi Zietsch »

Stormking hat geschrieben: 25. September 2021 02:06 Nach Herbert's Tod wurde was publiziert? Als nächstes erzählst Du mir, es gäbe ein Star Trek V, Fortsetzungen von "Matrix" oder eine dritte Staffel von "Millennium"!
Und es gäbe ein Star Wars Prequel ...
:bier:
Uschi
Alles, was ich im Forum schreibe, ist meine private Meinung.
Mein Blog
Uschi Facebook
Fabylon YouTube
Fabylon Shop
Insta: uschizietsch
Benutzeravatar
breitsameter
Ghu
Ghu
Beiträge: 12157
Registriert: 25. Dezember 2001 00:00
Bundesland: Bayern
Land: Deutschland
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: [Film] Dune 2021

Ungelesener Beitrag von breitsameter »

Uschi Zietsch hat geschrieben: 25. September 2021 07:30
Stormking hat geschrieben: 25. September 2021 02:06 Nach Herbert's Tod wurde was publiziert? Als nächstes erzählst Du mir, es gäbe ein Star Trek V, Fortsetzungen von "Matrix" oder eine dritte Staffel von "Millennium"!
Und es gäbe ein Star Wars Prequel ...
Oder eine fünfte Staffel von Babylon 5. Alles Märchen aus einem Paralleluniversum. :beanie:
Echte Vampire schillern nicht im Sonnenlicht, sie explodieren. Echte Helden küssen keinen Vampir, sie töten ihn.
Antworten