[Netflix] Final Space

Ein Forum für alle phantastischen Serien
Benutzeravatar
Naut
SMOF
SMOF
Beiträge: 1531
Registriert: 2. Februar 2012 08:29
Land: Deutschland
Liest zur Zeit: King: tot.

[Netflix] Final Space

Ungelesener Beitrag von Naut »

Final Space ist eine Animationsserie, die sich mit den Abenteuern einer Crew um einen Möchtegern-Helden befasst.

Was ich an der Serie mag:
+ Die Animation. Der Stil ist sehr clean, aber nicht so abstrakt wie z.B. bei Clone Wars. Auch ist das Charakter-Design nach meinem Empfinden angenehm "unjapanisch", also nicht so sehr an Animes orientiert (die mich oft etwas nerven).
+ Das insgesamte Design der Maschinen, Kreaturen und Hintergründe. Das ist teils sehr prächtig.
+ Einige Ideen, z.B. die Ausgangslage, die sehr an "Moon" erinnert. Auch gibt es großartige Episoden, z.B. in Staffel 2, wenn Little Cato 60 Jahre in einem Taschenuniversum gefangen ist. Das erinnert an gute Momente von Serien wie ST-NG.

Was ich nicht mag:
- Storyführung und Charakterisierung sind teils sehr simpel, um nicht zu sagen platt. Die Serie bemüht sich, in der Auswahl der Charaktere modern zu sein, und da hat sie gute Ansätze (der "Captain" ist ein Loser, der sich gern selbst täuscht; Kevin ist eine unglaubliche Nervensäge; jede Figur hat mindestens eine Psychomacke) aber bleibt dann doch sehr an der Oberfläche. Das war etwa in "Trolljäger" wesentlich besser.
- Die Geschichte als solche kommt nicht über den üblichen Rahmen hinaus. So richtig interessant ist das alles nicht, zumindest nicht, wenn man Star Wars schon kennt.

Insgesamt kein "Muss-ich-sehen", aber ganz nett zum nebenbei gucken.