Lesezirkel. Wie machen wir 2012 weiter?

Wir lesen gemeinsam ausgewählte Science Fiction-Bücher und diskutieren darüber!

Hast Du Interesse an weiteren Lesezirkeln im SF-Forum?

Du kannst eine Option auswählen

 
 
Ergebnis anzeigen

Benutzeravatar
breitsameter
Ghu
Ghu
Beiträge: 11972
Registriert: 25. Dezember 2001 00:00
Bundesland: Bayern
Land: Deutschland
Liest zur Zeit: »Paul Ehrlich - Forscher für das Leben« von Ernst Bäumler
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Lesezirkel. Wie machen wir 2012 weiter?

Ungelesener Beitrag von breitsameter » 8. Januar 2012 22:44

2011 hatten wir hier zwei Lesezirkel mit schwacher Teilnahme, aber doch »erfolgreichem« Ausgang, da sich gute und rege Diskussionen über die Bücher entwickelt haben: zu QUINTANA ROO von James Tiptree jr. und zu »Wie das Universum und ich Freunde wurden« von Thomas Wawerka. Zu »Herr aller Dinge« von Andreas Eschbach hat sich meiner Wahrnehmung nach kein echter Lesezirkel entwickelt, da kein gleichzeitiges Lesen stattfand, sondern eher die Meinungen dazu eintröpfelten. Interessant war das Thema sicher trotzdem, und ich denke, auch Andreas hat sich über die Repliken und Meinungen zum Roman gefreut.

Momentan haben wir noch einen Lesezirkel zu »Boneshaker« von Cherie Priest geplant, der im Februar 2012 erscheinen soll, und ich würde diesen auch gerne wie geplant durchführen.

Aber wie machen wir danach weiter? Sollen wir im SF-Forum überhaupt Lesezirkel durchführen, besteht daran überhaupt Interesse?
Oben steht dazu eine Umfrage, wobei JA natürlich bedeuten soll, dass man nur bei Büchern dann auch mit liest, die einen auch interessieren... :beanie:

Wie könnte ein Verfahren aussehen, dass Titel identifiziert, die tatsächlich auch ein breiteres Interesse bei den Foristen finden?
Oder findet Ihr es völlig okay, wenn Lesezirkel hier mit einer Beteiligung von teilweise nur vier Leser über die Bühne gehen?
Echte Vampire schillern nicht im Sonnenlicht, sie explodieren. Echte Helden küssen keinen Vampir, sie töten ihn.

Benutzeravatar
achimh
SMOF
SMOF
Beiträge: 1592
Registriert: 9. Dezember 2008 11:52
Land: Deutschland
Liest zur Zeit: Chiang, Tad - Die Hölle ist die Abwesenheit Gottes (C)
Wohnort: Wendland, (Freie Republik)
Kontaktdaten:

Re: Lesezirkel. Wie machen wir 2012 weiter?

Ungelesener Beitrag von achimh » 9. Januar 2012 23:59

breitsameter hat geschrieben:2011 hatten wir hier zwei Lesezirkel mit schwacher Teilnahme, aber doch »erfolgreichem« Ausgang, da sich gute und rege Diskussionen über die Bücher entwickelt haben: zu QUINTANA ROO von James Tiptree jr.
Der mir, auch wenn die Teilnehmerzahl sehr überschaubar war, sehr gut gefallen hat.
breitsameter hat geschrieben:Momentan haben wir noch einen Lesezirkel zu »Boneshaker« von Cherie Priest geplant, der im Februar 2012 erscheinen soll, und ich würde diesen auch gerne wie geplant durchführen.
Der Titel ist im Februar aber nicht erschienen! Ich frage mal nach.
breitsameter hat geschrieben:Aber wie machen wir danach weiter? Sollen wir im SF-Forum überhaupt Lesezirkel durchführen, besteht daran überhaupt Interesse? Wie könnte ein Verfahren aussehen, dass Titel identifiziert, die tatsächlich auch ein breiteres Interesse bei den Foristen finden?
Oder findet Ihr es völlig okay, wenn Lesezirkel hier mit einer Beteiligung von teilweise nur vier Leser über die Bühne gehen?
Ich fände es völlig O.K., wenn auch Lesezirkel eine Chance hätten, an denen nur vier Foristen teilnemen. Lass doch die Foristen entscheiden. Irgendwer macht ein "Angebot" und wenn ein paar Mitleser dazustossen dann GO.

:beanie:

Benutzeravatar
Pogopuschel
SMOF
SMOF
Beiträge: 3561
Registriert: 7. Juli 2004 23:34
Land: Deutschland
Wohnort: Westerwald

Re: Lesezirkel. Wie machen wir 2012 weiter?

Ungelesener Beitrag von Pogopuschel » 10. Januar 2012 02:19

achimh hat geschrieben:
Der Titel ist im Februar aber nicht erschienen! Ich frage mal nach.
Huch, habe ich den gesamten Winter verschlafen? Das würde zumindest das Aprilwetter erklären. :D

Benutzeravatar
lapismont
SMOF
SMOF
Beiträge: 9467
Registriert: 17. Februar 2004 13:23
Land: Deutschland
Liest zur Zeit: Octavia Butler – Kindred
James Tiptree Jr. – Helligkeit fällt vom Himmel
Earl of Chesterfield – Über die Kunst, ein Gentleman zu sein
Eduard von Keyserling – Feiertagskinder
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Lesezirkel. Wie machen wir 2012 weiter?

Ungelesener Beitrag von lapismont » 10. Januar 2012 07:50

Grundsätzlich machen mir Lesezirkel Spaß. Im SFN neigten sie leider zu oft dazu, am dritten Tag auszulaufen, da die Schnellleser schon lange durch waren und danach dem Thread kaum noch folgten.

Da ich momentan eher weniger Bücher neu erwerbe, werde ich bei solchen Büchern mitlesen, von denen ein Exemplar bei mir im Regal steht. Oder den nächsten Tiptree-Band natürlich.
Natürlich elfenfreie Werke ...
:smokin

Benutzeravatar
Kringel
SMOF
SMOF
Beiträge: 5995
Registriert: 13. Mai 2003 07:32
Land: Deutschland
Wohnort: Das schöne Rheinhessen

Re: Lesezirkel. Wie machen wir 2012 weiter?

Ungelesener Beitrag von Kringel » 10. Januar 2012 07:52

Machen wir doch einfach so weiter wie bisher. Schlimmstenfalls schlafen die Lesezirkel mangels Interesse von selbst ein - von vornherein abschaffen müssen wir sie aber nicht.

deval
SMOF
SMOF
Beiträge: 4679
Registriert: 27. Dezember 2001 00:00
Land: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Lesezirkel. Wie machen wir 2012 weiter?

Ungelesener Beitrag von deval » 10. Januar 2012 13:07

Würde ja auch gerne mal mitlesen wenn denn etwas interessantes angeboten wird.
Da ich sehr wählerisch bin ist es mein Problem etwas passendes zu finden.

Vielleicht kann man ja auch mal einen älteren Schinken lesen wie lapismont anregt.
Ich kaufe mir auch eher selten eine Neuerscheinung.

Benutzeravatar
breitsameter
Ghu
Ghu
Beiträge: 11972
Registriert: 25. Dezember 2001 00:00
Bundesland: Bayern
Land: Deutschland
Liest zur Zeit: »Paul Ehrlich - Forscher für das Leben« von Ernst Bäumler
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: Lesezirkel. Wie machen wir 2012 weiter?

Ungelesener Beitrag von breitsameter » 10. Januar 2012 14:22

Kringel hat geschrieben:Machen wir doch einfach so weiter wie bisher. Schlimmstenfalls schlafen die Lesezirkel mangels Interesse von selbst ein - von vornherein abschaffen müssen wir sie aber nicht.
Abschaffen wäre für mich nur eine Option, wenn die Umfrage gezeigt hätte, dass hier kein Interesse mehr an Lesezirkeln besteht.
Andererseits halte ich es auch nicht für sinnvoll, Lesezirkel um Lesezirkel zu starten, die dann aber alle mangels Interesse schnell einschlafen... deshalb dieser Thread, um Auswege zu finden und vielleicht auch sinnvoller planen zu können.
Echte Vampire schillern nicht im Sonnenlicht, sie explodieren. Echte Helden küssen keinen Vampir, sie töten ihn.

Benutzeravatar
breitsameter
Ghu
Ghu
Beiträge: 11972
Registriert: 25. Dezember 2001 00:00
Bundesland: Bayern
Land: Deutschland
Liest zur Zeit: »Paul Ehrlich - Forscher für das Leben« von Ernst Bäumler
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: Lesezirkel. Wie machen wir 2012 weiter?

Ungelesener Beitrag von breitsameter » 10. Januar 2012 14:25

deval hat geschrieben:Vielleicht kann man ja auch mal einen älteren Schinken lesen wie lapismont anregt.
Ich kaufe mir auch eher selten eine Neuerscheinung.
Danke für die Anregung!
Also lieber mal einen Klassiker lesen, als immer nur Neuerscheinungen? Ich notier's mir mal.
Vielleicht sollten wir dazu dann tatsächlich mal einen richtigen Abstimmungsthread machen, in dem wir erst Vorschläge sammeln und dann abstimmen.
Echte Vampire schillern nicht im Sonnenlicht, sie explodieren. Echte Helden küssen keinen Vampir, sie töten ihn.

deval
SMOF
SMOF
Beiträge: 4679
Registriert: 27. Dezember 2001 00:00
Land: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Lesezirkel. Wie machen wir 2012 weiter?

Ungelesener Beitrag von deval » 11. Januar 2012 12:21

breitsameter hat geschrieben:
deval hat geschrieben:Vielleicht kann man ja auch mal einen älteren Schinken lesen wie lapismont anregt.
Ich kaufe mir auch eher selten eine Neuerscheinung.
Danke für die Anregung!
Also lieber mal einen Klassiker lesen, als immer nur Neuerscheinungen? Ich notier's mir mal.
Vielleicht sollten wir dazu dann tatsächlich mal einen richtigen Abstimmungsthread machen, in dem wir erst Vorschläge
sammeln und dann abstimmen.
Meine Betonung lag aber mehr auf "älteren Schinken", weniger auf Klassiker.
Bei Klassikern besteht die Gefahr, dass sie schon die meisten Leute gelesen haben und die Beteiligung dann
doch eher gering ist.

Mir schweben eher SF Bücher vor, die a.) älter (70er, 80er Jahre) und b.) relativ unbekannt sind
und daher c.) günstig zu erwerben und d.) von vielen vermutlich auch noch nicht gelesen wurden.

Mir schweben da Bücher vor wie:
- Edward Gibson (Sternenreise / Sternenheld)
- Paul Preuss (Projekt Starfire / Fehlfunktion)
- Robert Forward (Regenbogen des Mars / Flug der Libelle)
- Brian Stableford (Selbstmord im All / Die Tore von Eden)

Bei Lesekreisen sind immer schnell Neuerscheinungen, Klassiker oder bekannte Autoren gewählt, aber ich hätte
einfach mal Interesse daran, alte Bücher von (relativ) unbekannten Autoren zu lesen, sich einfach mal überraschen
lassen und zu experimentieren. Für so etwas wäre ich zu haben.

Benutzeravatar
Kringel
SMOF
SMOF
Beiträge: 5995
Registriert: 13. Mai 2003 07:32
Land: Deutschland
Wohnort: Das schöne Rheinhessen

Re: Lesezirkel. Wie machen wir 2012 weiter?

Ungelesener Beitrag von Kringel » 11. Januar 2012 14:43

breitsameter hat geschrieben:
Kringel hat geschrieben:Machen wir doch einfach so weiter wie bisher. Schlimmstenfalls schlafen die Lesezirkel mangels Interesse von selbst ein - von vornherein abschaffen müssen wir sie aber nicht.
Abschaffen wäre für mich nur eine Option, wenn die Umfrage gezeigt hätte, dass hier kein Interesse mehr an Lesezirkeln besteht.
Andererseits halte ich es auch nicht für sinnvoll, Lesezirkel um Lesezirkel zu starten, die dann aber alle mangels Interesse schnell einschlafen... deshalb dieser Thread, um Auswege zu finden und vielleicht auch sinnvoller planen zu können.
Na ja - bevor ein Lesezirkel gestartet wird, wird doch immer erst gefragt, wer sich für das Buch interessiert. Nur wenn sich Interessenten melden, gibt es einen Lesezirkel. Wenn die Leute sich dann aber doch nicht dran beteiligen, ist das ein anderes Problem... Ist vielleicht ein Benutzerproblem: Es melden sich zu viele Interessenten, die in Wahrheit doch kein Interesse haben. ;)

Benutzeravatar
Lemmy
SMOF
SMOF
Beiträge: 1318
Registriert: 12. April 2003 20:20
Land: Deutschland
Wohnort: Frankfurt/M.

Re: Lesezirkel. Wie machen wir 2012 weiter?

Ungelesener Beitrag von Lemmy » 11. Januar 2012 15:05

lapismont hat geschrieben:Grundsätzlich machen mir Lesezirkel Spaß.

Da ich momentan eher weniger Bücher neu erwerbe, werde ich bei solchen Büchern mitlesen, von denen ein Exemplar bei mir im Regal steht. Oder den nächsten Tiptree-Band natürlich.
Natürlich elfenfreie Werke ...
:smokin
Der Meinung schließe ich mich an, SUB Abbau und LZ wäre ne prima Kombination, wobei bei mir Tiptree und Strugatzki auch als Neuerscheinungen in Frage kommen.

Meine Regale quellen über von noch nicht gelesenen mutmaßlichen "Perlen", da kauf ich mir eher wenige Neuerscheinungen.
Und ne Perle oder auch mehrere sollte es schon sein, da meine Lesezeit leider begrenzt ist. So many books, so little time.
Ungefilter hier mal ein paar Vorschläge :

Banks ( Sphären, Welten oder Krieg der Seelen )
Reynolds ( Himmelssturz, Aurora oder Unendliche Stadt )
Stephenson ( Anathem )
Duncan ( Vellum, Signum )
Murakami 1Q84
Willis Die Jahre des schwarzen Todes
Lese gerade: Brian W. Aldiss: Helliconia
Höregerade: Frank Herbert : Der Wüstenplanet

Benutzeravatar
achimh
SMOF
SMOF
Beiträge: 1592
Registriert: 9. Dezember 2008 11:52
Land: Deutschland
Liest zur Zeit: Chiang, Tad - Die Hölle ist die Abwesenheit Gottes (C)
Wohnort: Wendland, (Freie Republik)
Kontaktdaten:

Re: Lesezirkel. Wie machen wir 2012 weiter?

Ungelesener Beitrag von achimh » 11. Januar 2012 18:40

achimh hat geschrieben:
breitsameter hat geschrieben:Momentan haben wir noch einen Lesezirkel zu »Boneshaker« von Cherie Priest geplant, der im Februar 2012 erscheinen soll, und ich würde diesen auch gerne wie geplant durchführen.
Der Titel ist im Februar aber nicht erschienen! Ich frage mal nach.
Der ist noch mal verschoben worden und soll nun im März 2012 kommen.

Für Pogopuschel: 13.02.2012 :beanie:

Amtranik
BNF
BNF
Beiträge: 821
Registriert: 14. Juli 2009 22:06
Bundesland: NRW
Land: Deutschland

Re: Lesezirkel. Wie machen wir 2012 weiter?

Ungelesener Beitrag von Amtranik » 5. Februar 2012 02:56

Wenn ich mich hier mal einklincken dürfte?

Angemeldet hatte ich mich ja schon 2009 in diesem Forum aber durch irgendwelche Umstände bin ich erst jetzt wieder darauf aufmerksam geworden. Die letzten Jahre war ich eigentlich ausschliesslich im SF-Netzwerk aktiv und hab mich dort an den meisten Lesezirkeln beteiligt. Mir sind die Probleme des Ablaufs ( Schnellleser vs Nachzügler zb ) wohl bewußt, aber ich für meinen Teil empfände einen Lesezirkel selbst dann als Gewinn wenn sich nur 2 Protagonisten fänden die miteinander streiten, fabulieren oder von mir aus nur miteinander ihrem Hobby fröhnen würden. Ich selbst habe auch oft genug erlebt, das mir plötzlich so gar nicht nach schreiben war, ich kaum etwas beitzutragen hatte oder einfach das Reallife zuschlug, während ich bei anderen ungeahnt seitenlange Gefechte austrug um meine Sicht der Dinge zu vermitteln. Kurzum. Ich mag Lesezirkel. Würde mich gerne daran beteiligen und gerne eine Lanze für den Foristen (dessen Name mir jetzt natürlich entfallen ist ) der Vorschlug nicht nur unmittelbar erschienene Werke zu lesen ohne gleich sich auf die Klassiker zu versteifen. Im Netzwerk haben wir genau diese strenge unterteilung gemacht. Es gibt Neuerscheinungszirkel und den Klassikerzirkel. Leider fallen dadurch so einigen interessante Romane weg.

Zb. Fände ich das Vorgeschlagenen " Die Jahre des schwarzen Todes " als ideal. Es ist wohl kaum als Klassiker zu bezeichnen aber weit davon entfernt eine Neuerscheinung zu sein. Darüberhinaus hat sich ( was selten genug vorkommt ) der Heyne-Verlag dazu durchgerungen diesen Roman dieses Jahr neu aufzulegen. Prinzipiell würde ich meinen das ein Zirkel auch von den originellen Vorschlägen der Teilnehmer lebt.

Benutzeravatar
Diboo
SMOF
SMOF
Beiträge: 1559
Registriert: 28. Dezember 2003 19:01
Land: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Lesezirkel. Wie machen wir 2012 weiter?

Ungelesener Beitrag von Diboo » 5. Februar 2012 09:09

2012 kommt ein neuer Tentakel.
Um eine alte Tradition hier zu bewahren, wäre ich bereit, fünf Freiexemplare springen zu lassen.
"Alles, was es wert ist, getan zu werden, ist es auch wert, für Geld getan zu werden."
(13. Erwerbsregel)
http://www.sf-boom-blog.de

PRW
Fan
Fan
Beiträge: 65
Registriert: 3. September 2011 21:15
Land: Deutschland
Liest zur Zeit: Für 2013 noch vor genommen:

Angela Steinmüller und Karlheinz Steinmüller - Pulaster
- Der Traummeister
- Spera
- Computerdämmerung
Detlef Köhler
- Interstellare Odyssee
Mark Brandis
- Weltraumpartisanen Band 09 - 31
Kontaktdaten:

Re: Lesezirkel. Wie machen wir 2012 weiter?

Ungelesener Beitrag von PRW » 5. Februar 2012 09:21

Hallo alle zusammen,

mein vorschlag:

Wolfgang Hohlbein
Mission Mars: Die Ankunft

Voraussichtlicher Liefertermin: 17. Februar

http://www.amazon.de/Mission-Mars-Ankun ... 3404206495

Gruß

Peter

Antworten