Terminator 6...(5...4...3...2...1...)

Benutzeravatar
Uschi Zietsch
TBGDOFE
TBGDOFE
Beiträge: 12725
Registriert: 13. März 2004 18:09
Land: Deutschland
Wohnort: Das romantische (Unter-)Allgäu
Kontaktdaten:

Re: Terminator 5...(4...3...2...1...)

Ungelesener Beitrag von Uschi Zietsch »

Thomas Wawerka hat geschrieben:Interessant. Für wen hast du das denn gemacht?
RTL. Betraf Fantasy-TV-Mehrteiler, Krimireihe und Krimiserie, was alles auf Ideen von mir basierte, und wo ich als Filmautorin mit eingebunden gewesen wäre. Wurde nie bis zur Ausstrahlung realisiert. Wenn ich also nicht vorher schon das Handtuch geschmissen hätte, spätestens bei der ersten Nicht-Ausstrahlung hätte man mir das Handtuch hingeworfen ... :xmas: (Ist im Filmgeschäft so - auch wenn man nichts dafür kann, man ist draußen)
Wenigstens hab ich ganz gut dabei verdient, also nicht kostenlos gearbeitet, und schon gar nicht umsonst, weil viel gelernt. Und wegen der vielen Mittagessen 5 Kilo zugenommen ... (wie bei Obelix GmbH & Co.KG ...) Und die Zusammenarbeit an sich mit den Leuten war sehr nett und lustig, habe damals viele Flugmeilen gesammelt. Skurril auch (also alle Klischees erlebt ...)
Lange her.
Ähm.

Es gibt einen ausgezeichneten Film hierüber, der sehr realitätsnah ist: "The TV-Set".
Und "Inside Hollywood" hat auch viele Wahrheiten drin.
:bier:
Uschi
Mein Blog

heino
SMOF
SMOF
Beiträge: 7010
Registriert: 2. Mai 2003 20:29
Bundesland: NRW
Land: Deutschland
Wohnort: Köln

Re: Terminator 5...(4...3...2...1...)

Ungelesener Beitrag von heino »

Thomas Wawerka hat geschrieben: Mal gesetzt den Fall, die drehen tatsächlich ab Anfang nächsten Jahres, wann könnte man denn dann so ca. und übern Daumen gepeilt mit dem Kinostart rechnen?
Gute Frage. Gesetzt den Fall, es würde tatsächlich alles glatt gehen - was allerdings mehr als unwahrscheinlich ist-, kann man für so eine Produktion ca. 2 Jahre rechnen. Es gibt natürlich auch Fälle, wo sowas künstlich beschleunigt wird, weil aus irgendeinem Grund Zeitdruck herrscht (der letzte "X-Men"-Film wurde in Rekordzeit auf die Leinwand geprügelt, weil FOX sonst die Rechte verloren hätte), aber das ist recht selten.
Lese zur Zeit:

E. Annie Proulx - Aus hartem Holz

Benutzeravatar
Thomas Wawerka
SMOF
SMOF
Beiträge: 1640
Registriert: 22. Oktober 2010 10:53
Bundesland: Saxonia
Land: Deutschland
Liest zur Zeit: Komödien, aktuell: Charleys Tante (Brandon Thomas), zwischendurch immer wieder Nietzsche, mit den Kindern: Eine Reihe betrüblicher Ereignisse (Lemony Snicket) - mittlerweile Band 4 von 13 ...

Re: Terminator 5...(4...3...2...1...)

Ungelesener Beitrag von Thomas Wawerka »

Zwei Jahre ... och Mann ... :(
Naja, Hauptsache, sie machen nen ordentlichen Film. Und lassen McG nicht noch einmal Regie führen, aber das kann ich mir nicht vorstellen nach den Kritiken, die er für "T4" eingefahren hat.
"Hilfreich wäre es, wenn wir die, die sich dem Leistungsdruck widersetzen, bewundern, anstatt sie als Loser anzusehen." -
Svenja Flaßpöhler

heino
SMOF
SMOF
Beiträge: 7010
Registriert: 2. Mai 2003 20:29
Bundesland: NRW
Land: Deutschland
Wohnort: Köln

Re: Terminator 5...(4...3...2...1...)

Ungelesener Beitrag von heino »

Thomas Wawerka hat geschrieben: Naja, Hauptsache, sie machen nen ordentlichen Film. Und lassen McG nicht noch einmal Regie führen, aber das kann ich mir nicht vorstellen nach den Kritiken, die er für "T4" eingefahren hat.
Ich gebe McG nur eine Teilschuld. Wie gesagt, das Script wurde auf Verlangen von Bale massiv geändert (die eigentliche Hauptfigur sollte ursprünglich der von Worthington gespielte Typ sein), das Originalscript findet man inzwischen online und ähnlich wie bei z.B. Prometheus hat das nicht mehr viel mit dem tatsächlichen Film zu tun. Dazu wollten sich die Produzenten wohl an den Erfolg von "Transformers" ranhängen, weswegen der Streifen nur noch zu einer langen Materialschlacht geriet.
Lese zur Zeit:

E. Annie Proulx - Aus hartem Holz

Benutzeravatar
Thomas Wawerka
SMOF
SMOF
Beiträge: 1640
Registriert: 22. Oktober 2010 10:53
Bundesland: Saxonia
Land: Deutschland
Liest zur Zeit: Komödien, aktuell: Charleys Tante (Brandon Thomas), zwischendurch immer wieder Nietzsche, mit den Kindern: Eine Reihe betrüblicher Ereignisse (Lemony Snicket) - mittlerweile Band 4 von 13 ...

Re: Terminator 5...(4...3...2...1...)

Ungelesener Beitrag von Thomas Wawerka »

heino hat geschrieben:
Thomas Wawerka hat geschrieben: Naja, Hauptsache, sie machen nen ordentlichen Film. Und lassen McG nicht noch einmal Regie führen, aber das kann ich mir nicht vorstellen nach den Kritiken, die er für "T4" eingefahren hat.
Ich gebe McG nur eine Teilschuld. Wie gesagt, das Script wurde auf Verlangen von Bale massiv geändert (die eigentliche Hauptfigur sollte ursprünglich der von Worthington gespielte Typ sein), das Originalscript findet man inzwischen online und ähnlich wie bei z.B. Prometheus hat das nicht mehr viel mit dem tatsächlichen Film zu tun. Dazu wollten sich die Produzenten wohl an den Erfolg von "Transformers" ranhängen, weswegen der Streifen nur noch zu einer langen Materialschlacht geriet.
Ja, aber McG hat das eben auch zugelassen. - Na gut, vielleicht hatte er auch gar keine Wahl, und die Produzenten haben entschieden. Schwierig, den "Schuldigen" für dieses Desaster zu suchen, darüber hinaus auch sinnlos - der Film ist nicht mehr zu verbessern (höchstens noch durch einen geschickten Directors Cut), und man kann nur hoffen, dass die Entscheidungsträger für die Zukunft der Reihe etwas daraus gelernt haben.
"Hilfreich wäre es, wenn wir die, die sich dem Leistungsdruck widersetzen, bewundern, anstatt sie als Loser anzusehen." -
Svenja Flaßpöhler

heino
SMOF
SMOF
Beiträge: 7010
Registriert: 2. Mai 2003 20:29
Bundesland: NRW
Land: Deutschland
Wohnort: Köln

Re: Terminator 5...(4...3...2...1...)

Ungelesener Beitrag von heino »

Thomas Wawerka hat geschrieben: Schwierig, den "Schuldigen" für dieses Desaster zu suchen, darüber hinaus auch sinnlos - der Film ist nicht mehr zu verbessern (höchstens noch durch einen geschickten Directors Cut), und man kann nur hoffen, dass die Entscheidungsträger für die Zukunft der Reihe etwas daraus gelernt haben.
Als komplettes "Desaster" sehe ich den Film nicht. Man wollte halt aus dem bis dahin üblichen Schema ausbrechen und das ist, aus welchen Gründen auch immer, nur teilweise gelungen. Klar kann der Streifen nicht mit Teil 1 oder 2 mithalten, aber die Messlatte für den Begriff "Desaster" im Blockbuster-Bereich halten meiner Ansicht nach "Catwoman" und "The Spirit", und die werden beide so schnell nicht zu unterbieten sein.
Lese zur Zeit:

E. Annie Proulx - Aus hartem Holz

Benutzeravatar
Uschi Zietsch
TBGDOFE
TBGDOFE
Beiträge: 12725
Registriert: 13. März 2004 18:09
Land: Deutschland
Wohnort: Das romantische (Unter-)Allgäu
Kontaktdaten:

Re: Terminator 5...(4...3...2...1...)

Ungelesener Beitrag von Uschi Zietsch »

Tja, trotz der massiven Änderungen aufgrund Bales Wunsch spielt er dennoch nicht die Hauptrolle, der Terminator ist tausendmal besser und mehr im Vordergrund als er.
:bier:
Uschi
Mein Blog

Benutzeravatar
Thomas Wawerka
SMOF
SMOF
Beiträge: 1640
Registriert: 22. Oktober 2010 10:53
Bundesland: Saxonia
Land: Deutschland
Liest zur Zeit: Komödien, aktuell: Charleys Tante (Brandon Thomas), zwischendurch immer wieder Nietzsche, mit den Kindern: Eine Reihe betrüblicher Ereignisse (Lemony Snicket) - mittlerweile Band 4 von 13 ...

Re: Terminator 5...(4...3...2...1...)

Ungelesener Beitrag von Thomas Wawerka »

heino hat geschrieben:
Thomas Wawerka hat geschrieben: Schwierig, den "Schuldigen" für dieses Desaster zu suchen, darüber hinaus auch sinnlos - der Film ist nicht mehr zu verbessern (höchstens noch durch einen geschickten Directors Cut), und man kann nur hoffen, dass die Entscheidungsträger für die Zukunft der Reihe etwas daraus gelernt haben.
Als komplettes "Desaster" sehe ich den Film nicht. Man wollte halt aus dem bis dahin üblichen Schema ausbrechen und das ist, aus welchen Gründen auch immer, nur teilweise gelungen. Klar kann der Streifen nicht mit Teil 1 oder 2 mithalten, aber die Messlatte für den Begriff "Desaster" im Blockbuster-Bereich halten meiner Ansicht nach "Catwoman" und "The Spirit", und die werden beide so schnell nicht zu unterbieten sein.
"Desaster" beschreibt meine persönliche Wahrnehmung beim Sehen des Films eigentlich sehr gut.
"Hilfreich wäre es, wenn wir die, die sich dem Leistungsdruck widersetzen, bewundern, anstatt sie als Loser anzusehen." -
Svenja Flaßpöhler

Benutzeravatar
Valerie J. Long
SMOF
SMOF
Beiträge: 2631
Registriert: 19. Januar 2013 13:11
Bundesland: Hessen
Land: Deutschland
Liest zur Zeit: (Dauereintrag: Perry Rhodan)
Wohnort: Wiesbaden
Kontaktdaten:

Re: Terminator 5...(4...3...2...1...)

Ungelesener Beitrag von Valerie J. Long »

heino hat geschrieben:... für den Begriff "Desaster" im Blockbuster-Bereich ...
:lehrer: Aus meiner Sicht wird ein Film entweder ein Desaster oder ein Blockbuster. Aber an dieser Art Vorschusslorbeeren sind die Werbetexter aus Hollywood schuld. :wink:
Egal, was die Frage ist - Schokolade ist die Antwort. | To err is human. To really foul things up you need a computer. (R.A.Heinlein)
Die deutsche Zoe-Lionheart-Serie

Benutzeravatar
Bully
SMOF
SMOF
Beiträge: 4738
Registriert: 8. Dezember 2007 17:24
Bundesland: NRW
Land: Deutschland
Wohnort: (Ober)Hagen
Kontaktdaten:

Re: Terminator 5...(4...3...2...1...)

Ungelesener Beitrag von Bully »

Uschi Zietsch hat geschrieben:...Danach kommt das Drehbuch. Man rechnet im Schnitt 1 Minute pro Seite, also so viele Seiten, so viele Minuten. Dazu gibt es natürlich Ausreißer, wie:
...
:o
Du meinst doch jetzt hoffentlich eine Seite je Filmminute, oder?

*An die Futuramafolge denk, wo Fry ein Drehbuch schrieb...
Anderswo known as Yart Fulgen

Benutzeravatar
Uschi Zietsch
TBGDOFE
TBGDOFE
Beiträge: 12725
Registriert: 13. März 2004 18:09
Land: Deutschland
Wohnort: Das romantische (Unter-)Allgäu
Kontaktdaten:

Re: Terminator 5...(4...3...2...1...)

Ungelesener Beitrag von Uschi Zietsch »

Ja ... nicht die Schreibdauer LOOOOL. Ich meinte natürlich die Filmminuten. Allerdings bei "Die schlacht geht los" kann man das schon schaffen... *gggggg*
:bier:
Uschi
Mein Blog

Benutzeravatar
Thomas Wawerka
SMOF
SMOF
Beiträge: 1640
Registriert: 22. Oktober 2010 10:53
Bundesland: Saxonia
Land: Deutschland
Liest zur Zeit: Komödien, aktuell: Charleys Tante (Brandon Thomas), zwischendurch immer wieder Nietzsche, mit den Kindern: Eine Reihe betrüblicher Ereignisse (Lemony Snicket) - mittlerweile Band 4 von 13 ...

Re: Terminator 5...(4...3...2...1...)

Ungelesener Beitrag von Thomas Wawerka »

Interessant an dem Gerücht finde ich die Bemerkung, dass Arnie selbst gar nicht den Terminator spielen könnte - sondern einen Freund der Familie Connor.
"Hilfreich wäre es, wenn wir die, die sich dem Leistungsdruck widersetzen, bewundern, anstatt sie als Loser anzusehen." -
Svenja Flaßpöhler

Benutzeravatar
breitsameter
Ghu
Ghu
Beiträge: 12060
Registriert: 25. Dezember 2001 00:00
Bundesland: Bayern
Land: Deutschland
Liest zur Zeit: »The Gone World« von Tom Sweterlitsch
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: Terminator 5...(4...3...2...1...)

Ungelesener Beitrag von breitsameter »

A new Terminator movie will hit theaters on June 26, 2015, Paramount announced Thursday, June 27.
http://www.hollywoodreporter.com/news/t ... ate-576607
Echte Vampire schillern nicht im Sonnenlicht, sie explodieren. Echte Helden küssen keinen Vampir, sie töten ihn.

Benutzeravatar
Uschi Zietsch
TBGDOFE
TBGDOFE
Beiträge: 12725
Registriert: 13. März 2004 18:09
Land: Deutschland
Wohnort: Das romantische (Unter-)Allgäu
Kontaktdaten:

Re: Terminator 5...(4...3...2...1...)

Ungelesener Beitrag von Uschi Zietsch »

Ein Wort genügt mir: Reboot.

Danke, aber nein danke. Ich finde den ersten Film einfach so grandios (samt Musik), da will ich kein Remake sehen, auch wenn "Reboot" eine unter Umständen alternative Storyline bedeuten kann.

Für die jetzige junge Generation, die mit alten Zöpfen nix anfangen kann, ist das sicher prima. Möge sie damit Freude haben.
:bier:
Uschi
Mein Blog

Benutzeravatar
andy
SMOF
SMOF
Beiträge: 5412
Registriert: 6. Dezember 2002 08:33
Bundesland: NRW
Land: Deutschland
Liest zur Zeit: Liest:
St. John Mandel: Station 11
Hört:
King: The Stand
Wohnort: Münster

Re: Terminator 5...(4...3...2...1...)

Ungelesener Beitrag von andy »

Uschi Zietsch hat geschrieben:Ein Wort genügt mir: Reboot.

Danke, aber nein danke. Ich finde den ersten Film einfach so grandios (samt Musik), da will ich kein Remake sehen, auch wenn "Reboot" eine unter Umständen alternative Storyline bedeuten kann.

Für die jetzige junge Generation, die mit alten Zöpfen nix anfangen kann, ist das sicher prima. Möge sie damit Freude haben.
Ich verstehe auch nicht, was das soll. Natürlich kann ein guter Autor aus jeder Geschichte - Reboot hin oder her - etwas tolles machen. Aber diese Entscheidungen werden nicht aufgrund des großen kreativen Potenzials gefällt, das die Entscheider in einem Reebot sehen, sondern aus Angst heraus, mit einer anderen (=neuen) Idee die Zielgruppe zu verprellen.

Aber eventuell ist ja Reboot auch ganz anders gemeint.

Andy

Antworten