Der erste Weltkrieg in der SF und Phantastik

Das Science-Fiction-Forum für alles, was den SF-Fan interessiert und bewegt!
Benutzeravatar
Bungle
SMOF
SMOF
Beiträge: 2816
Registriert: 23. Mai 2003 22:01
Land: Deutschland
Liest zur Zeit: Torsten Scheib "Götterschlacht"
Wohnort: Flussfahrerheim

Der erste Weltkrieg in der SF und Phantastik

Ungelesener Beitrag von Bungle » 3. Juli 2014 13:46

Ich suche Bücher, Romane und Erzählungen, in denen der erste Weltkrieg eine Rolle spielt, sei es auch nur, weil er nicht stattfindet.

Ich kenne
"Der blutrote Baron" von Kim Newman
"Der große Liebhaber" von Dan Simmons
"Fatous Staub" von Christian Mähr (Hier hat kein erster Weltkrieg stattgefunden)

eine Geschichte von Connie Willis über den Physiker Schwarzschild im ersten Weltkrieg, deren Titel ich allerdings erst noch suchen muss.

Aber es müsste doch noch mehr geben.

MB

Benutzeravatar
breitsameter
Ghu
Ghu
Beiträge: 11943
Registriert: 25. Dezember 2001 00:00
Bundesland: Bayern
Land: Deutschland
Liest zur Zeit: »Paul Ehrlich - Forscher für das Leben« von Ernst Bäumler
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: Der erste Weltkrieg in der SF und Phantastik

Ungelesener Beitrag von breitsameter » 3. Juli 2014 15:49

Eine Welt, in der der Erste Weltkrieg NICHT stattfand, schildert Oliver Henkel in seinem Roman KAISERTAG.
Eine kleine Änderung im Lauf der Geschehnisse führte zu einer völlig neuen Zukunft. Das Attentat von Sarajewo, welches in unserer Welt letztlich zum Auslöser des Ersten Weltkriegs wurde, mißlang und Erzherzog Franz Ferdinand und seine Frau kehrten unverletzt nach Wien zurück. Die aufgeputschten nationalistischen Gefühle, die in ganz Europa in jenem Sommer einen gefährlichen Höhepunkt erreicht hatten, beruhigten sich mit der Zeit wieder, und alles ging seinen Lauf wie bisher.
74 Jahre später, also 1988, bietet die Welt immer noch fast dasselbe Bild. In Deutschland herrscht ein Kaiser aus dem Hause Hohenzollern, Großbritannien ist Herrin über ein Viertel der Menschheit, Zeppeline ziehen ihre Bahnen am Himmel und noch immer tragen Soldaten die unverwechselbaren Pickelhauben. Seit 117 Jahren haben die großen europäischen Mächte keinen Krieg mehr gegeneinander geführt; doch in letzter Zeit werden die Töne zwischen den Hauptstädten merklich rauher. Das ist die Welt von Kaisertag, die Welt des Hamburger Privatdetektivs Friedrich Prieß. Eine andere Welt, vertraut und doch seltsam fremd.
Leseprobe:
http://www.sf-fan.de/artikel-und-news/l ... an-de.html

Bei Atlantis bestellen:
http://www.mallux.de/Freebird-p369h41s2 ... r-Hen.html
Echte Vampire schillern nicht im Sonnenlicht, sie explodieren. Echte Helden küssen keinen Vampir, sie töten ihn.

Fjunch-Klick
SMOF
SMOF
Beiträge: 1234
Registriert: 24. November 2003 18:18

Re: Der erste Weltkrieg in der SF und Phantastik

Ungelesener Beitrag von Fjunch-Klick » 3. Juli 2014 15:53

Hab mal gehört, dass die Torn-Serie als Setting so einen Krieg hat .. bin mir aber nicht sicher, könnte auch der 30jährige sein. Außerdem spielt das bei Torn eine untergeordnete Rolle. wenn ich das richtig verstanden hab, gehts da um phantastische Höllenkreaturen und sowas.

Benutzeravatar
L.N. Muhr
SMOF
SMOF
Beiträge: 9690
Registriert: 2. Februar 2003 01:31
Land: Deutschland
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Re: Der erste Weltkrieg in der SF und Phantastik

Ungelesener Beitrag von L.N. Muhr » 3. Juli 2014 16:55

Saki
Als Wilhelm kam

(Nimmt das Thema eher vorweg, schildert aber 1914 eine Eroberung der britischen Inseln durch Deutschland.)

Benutzeravatar
Doop
SMOF
SMOF
Beiträge: 7242
Registriert: 20. August 2002 18:31
Land: Deutschland
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Der erste Weltkrieg in der SF und Phantastik

Ungelesener Beitrag von Doop » 3. Juli 2014 17:28

Hier ein Artikel aus der SF-Enzyklopädie zum Thema:

http://www.sf-encyclopedia.com/entry/world_war_one
„Ich habe [...] nichts gegen Filme ohne viel Handlung (z.B. Laberfilme von Rohmer), aber das Verhältnis zwischen Landschaftsmalerei, Dialog und Kawumm muss stimmen.“ (Badabumm, hier im Forum)

Jorge
SMOF
SMOF
Beiträge: 1701
Registriert: 3. Dezember 2003 16:01

Re: Der erste Weltkrieg in der SF und Phantastik

Ungelesener Beitrag von Jorge » 3. Juli 2014 17:52

Zuletzt geändert von Jorge am 3. Juli 2014 18:26, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar
Nina
SMOF
SMOF
Beiträge: 4029
Registriert: 4. Mai 2005 13:14
Bundesland: Oberöstereich
Land: Österreich
Wohnort: Leonding
Kontaktdaten:

Re: Der erste Weltkrieg in der SF und Phantastik

Ungelesener Beitrag von Nina » 3. Juli 2014 18:20

Du könntest "Leviathan" von Scott Westerfeld lesen, falls für Dich Steampunk/Biopunk zur SF zählt. Das ist immerhin eine alternative Version des ersten Weltkriegs mit so ner Art Mechas auf der einen Seite und lebenden Zeppelinen auf der anderen Seite. Und eine der Hauptpersonen wäre auch der legitime Nachfolger für Österreich-Ungarn. Es ist zwar ein Jugendroman, aber ich denke, dass Dich das interessieren könnte. Ich fand es jedenfalls spannend, auch wenn ich leider nur den ersten Band (es gibt wohl mehrere) gelesen habe.


Benutzeravatar
Pogopuschel
SMOF
SMOF
Beiträge: 3552
Registriert: 7. Juli 2004 23:34
Land: Deutschland
Wohnort: Westerwald

Re: Der erste Weltkrieg in der SF und Phantastik

Ungelesener Beitrag von Pogopuschel » 3. Juli 2014 19:54

Bei Atlantis erscheint demnächst (von mir übersetzt) "Das Blut der Helden" von Joseph Nassise. In dem Roman geht es um die Frage, wie könnte der 1. Weltkrieg verlaufens ein, wenn die Deutschen Zombies eingesetzt hätten und es einige technische Entwicklungen gäbe, die ihrer Zeit voraus sind. Wobie der Schwerpunkt eher auf der :popcorn: -Action liegt, und weniger ein "Was-wäre-wenn-Szenario".

Edit: Ach, sehe gerade, dass Jorge schon darauf hingewiesen hat.

Benutzeravatar
Bungle
SMOF
SMOF
Beiträge: 2816
Registriert: 23. Mai 2003 22:01
Land: Deutschland
Liest zur Zeit: Torsten Scheib "Götterschlacht"
Wohnort: Flussfahrerheim

Re: Der erste Weltkrieg in der SF und Phantastik

Ungelesener Beitrag von Bungle » 3. Juli 2014 21:34

Das ist ja schon eine ganze Menge. Danke einstweilen.

MB

Tom Zola
BNF
BNF
Beiträge: 441
Registriert: 22. Juni 2014 17:45
Land: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Der erste Weltkrieg in der SF und Phantastik

Ungelesener Beitrag von Tom Zola » 3. Juli 2014 21:47

Sooooo viel, was ich noch lesen möchte...argh, ich brauch noch ein zweites Leben hintendran!

Gruß
Tom

Benutzeravatar
Naut
SMOF
SMOF
Beiträge: 1318
Registriert: 2. Februar 2012 08:29
Land: Deutschland
Liest zur Zeit: Bear: Blutmusik
Clarke: Rendezvous mit 31/439

Re: Der erste Weltkrieg in der SF und Phantastik

Ungelesener Beitrag von Naut » 4. Juli 2014 07:31

"Imperium Germanicum" (aus der Sammlung "Prothesengötter") von Frank Hebben behandelt einen ersten Weltkrieg, der sich bis in den zweiten erstreckt.

Benutzeravatar
lapismont
SMOF
SMOF
Beiträge: 9198
Registriert: 17. Februar 2004 13:23
Land: Deutschland
Liest zur Zeit: Octavia Butler – Kindred
Hermann Melville – Mardi und eine Reise dorthin
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Der erste Weltkrieg in der SF und Phantastik

Ungelesener Beitrag von lapismont » 4. Juli 2014 07:55

In Otherland spielt doch auch ein WW1-Soldat mit, oder? Paul glaub ich
:kopfkratz:

Benutzeravatar
Khaanara
Gamemaster des Forums
Gamemaster des Forums
Beiträge: 11810
Registriert: 14. Oktober 2002 08:00
Bundesland: Hessen
Land: Deutschland
Liest zur Zeit: Perry Rhodan-Paket 55 :"Das atopische Tribunal (Teil 1)
Perry Rhodan Silberband 85: "Allianz der Galaktiker"
Sascha Mamzack "Das Science Fiction Jahr 2014"
Marion Zimmer Bradley "Herrin der Stürme"
Wohnort: Schwalbach a.Ts.
Kontaktdaten:

Re: Der erste Weltkrieg in der SF und Phantastik

Ungelesener Beitrag von Khaanara » 4. Juli 2014 11:38

Passend zum Thema, wenn auch nicht gerade Literatur und SF, ist von Ubisoft ein empfehlenswertes kleines Spiel erschienen, welches ja eher eine interaktive Geschichte ist: Valiant Hearts-The Great War


Link: https://www.youtube.com/watch?v=

Jorge
SMOF
SMOF
Beiträge: 1701
Registriert: 3. Dezember 2003 16:01

Re: Der erste Weltkrieg in der SF und Phantastik

Ungelesener Beitrag von Jorge » 4. Juli 2014 23:40


Antworten