a3kHH ist tot

Vorstellungen der Mitglieder des SF-Forums, Foristentreffen, Begrüßungen und so...
Benutzeravatar
breitsameter
Ghu
Ghu
Beiträge: 12045
Registriert: 25. Dezember 2001 00:00
Bundesland: Bayern
Land: Deutschland
Liest zur Zeit: »The Gone World« von Tom Sweterlitsch
Wohnort: München
Kontaktdaten:

a3kHH ist tot

Ungelesener Beitrag von breitsameter »

Heute bei Facebook gelesen:
Am Abend des 28.05.17 hat Alfred Kruse diese Welt völlig unerwartet für immer verlassen.
Noch am 26. Mai 2017 hat a3kHH, so der Username in diesem Forum von Alfred Kruse, hier ins Forum reingeschaut. Gestern starb er überraschend und hinterließ seine Frau und seinen Sohn. Fast zehn Jahre war Alfred, der SF-Dinosaurier, hier im Forum aktiv und er verfasste in dieser Zeit 2045 Beiträge. Wenig überraschend ist dabei, dass er im Buch-Unterforum am aktivsten war. Alfred war streitbar, seine politische Einstellung teilte ich nicht, seine Liebe und Hingabe zur Science Fiction-Literatur aber war immer beeindruckend.
Echte Vampire schillern nicht im Sonnenlicht, sie explodieren. Echte Helden küssen keinen Vampir, sie töten ihn.

Tom Zola
BNF
BNF
Beiträge: 441
Registriert: 22. Juni 2014 17:45
Land: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: a3kHH ist tot

Ungelesener Beitrag von Tom Zola »

Ruhe in Frieden und den Angehörigen wünsche ich viel Kraft!

Aber was ist mit politischer Einstellung gemeint, Dirk äußert sich auf seinem Blog ja ähnlich?

R.i P. a3kHH :-(

Benutzeravatar
L.N. Muhr
SMOF
SMOF
Beiträge: 10087
Registriert: 2. Februar 2003 01:31
Land: Deutschland
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Re: a3kHH ist tot

Ungelesener Beitrag von L.N. Muhr »

Vorsichtig formuliert: der AfD-nah und zunehmend radikaler in den letzten Jahren.

Benutzeravatar
Valerie J. Long
SMOF
SMOF
Beiträge: 2628
Registriert: 19. Januar 2013 13:11
Bundesland: Hessen
Land: Deutschland
Liest zur Zeit: Wheel of Time, (Dauereintrag: Perry Rhodan)
Wohnort: Wiesbaden
Kontaktdaten:

Re: a3kHH ist tot

Ungelesener Beitrag von Valerie J. Long »

De mortuis nihil nisi bene.

Seine Buchtipps waren gut.
Egal, was die Frage ist - Schokolade ist die Antwort. | To err is human. To really foul things up you need a computer. (R.A.Heinlein)
Die deutsche Zoe-Lionheart-Serie

Tom Zola
BNF
BNF
Beiträge: 441
Registriert: 22. Juni 2014 17:45
Land: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: a3kHH ist tot

Ungelesener Beitrag von Tom Zola »

L.N. Muhr hat geschrieben:
30. Mai 2017 17:43
Vorsichtig formuliert: der AfD-nah und zunehmend radikaler in den letzten Jahren.
OHA. Das lässt seinen Veriss von meinem V-Fall 1 gerade für mich in einem ganz neuen Licht erscheinen. Ich hatte seinen Text so interpretiert, dass er in meinem Roman ein braunes Machwerk zu erkennen glaubt. Vor diesem Hintergrund aber und ob der Tatsache, dass die AfD und Konsorten in V-Fall nicht gut weg kommen...

Naja, das soll hier nicht Thema sein.

Benutzeravatar
L.N. Muhr
SMOF
SMOF
Beiträge: 10087
Registriert: 2. Februar 2003 01:31
Land: Deutschland
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Re: a3kHH ist tot

Ungelesener Beitrag von L.N. Muhr »

Alfred war überzeugter Anti-Nazi-Nazi, gegen tote deutsche Nazis bis 1945 hatte er sehr viel, aber für moderne Rechtsextreme hatte er viel Verständnis. Das ist eine Schizophrenie, die im modernen rechtsextremismus nicht unverbreitet ist. Aber ja gehört hier nicht her.

Benutzeravatar
Ender
SMOF
SMOF
Beiträge: 1572
Registriert: 10. Januar 2015 21:25
Bundesland: Westfalen
Land: Deutschland
Liest zur Zeit: Adrian Tchaikovsky - Im Krieg
Kontaktdaten:

Re: a3kHH ist tot

Ungelesener Beitrag von Ender »

L.N. Muhr hat geschrieben:
30. Mai 2017 17:43
Vorsichtig formuliert: der AfD-nah und zunehmend radikaler in den letzten Jahren.
Nein, ganz so einfach ist es nach meiner Wahrnehmung nicht.
Er hat zweifellos gerne und häufig ziemlich extreme Ansichten vertreten, aber diese konnten in sämtliche Richtungen zielen.
[Aber eine (weitere) politische Diskussion halte ich hier jetzt in der Tat auch nicht für sinnvoll.]

Was mir vor allem von Alfred in Erinnerung bleiben wird, ist, dass er wahnsinnig viel Ahnung von SF-Literatur hatte. Dagegen können wir hier (fast) alle einpacken. Ich habe sonst noch niemanden getroffen, der die Klassiker des Genres dermaßen runterbeten konnte. Aber auch mit aktuellen Werken kannte er sich aus; zudem hat er sich jahrelang aktiv für den DSFP engagiert und einen sehr interessanten Blog betrieben.

Sehr traurig.

Benutzeravatar
Alana
Katzen-Chefin
Katzen-Chefin
Beiträge: 12368
Registriert: 19. Juli 2015 00:40
Land: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: a3kHH ist tot

Ungelesener Beitrag von Alana »

Seine politische Einstellung ist nicht mehr wichtig. Er ist nicht mehr bei uns und seiner Familie und das ist traurig, besonders für die Familie. R.I.P., Alfred Kruse alias a3kHH ! :(
Halte das Glück wie einen Vogel, so leise und lose wie möglich.
Dünkt er sich selber nur frei, bleibt er Dir gern in der Hand.

Christian Friedrich Hebbel

Benutzeravatar
Teddy
SMOF
SMOF
Beiträge: 1767
Registriert: 9. Juni 2014 20:26
Bundesland: NRW
Land: Deutschland
Liest zur Zeit: Fred Vargas - Das barmherzige Fallbeil
James Tiptree jr. - Liebe ist der Plan
Wohnort: Neuss

Re: a3kHH ist tot

Ungelesener Beitrag von Teddy »

Alfred bleibt mir vor allem als Kämpfer für den klassischen SF-Roman in Erinnerung. Wenn jemand einen Klassiker nicht kannte, brach für ihn immer eine Welt zusammen:
a3kHH hat geschrieben: Scheint ein generelles Problem vieler Leute zu sein : Die Klassiker sind ihnen nicht mehr bekannt.
Ich habe so ein bißchen den Eindruck, wer keine Vergangenheit kennt, hat auch keine Zukunft.
a3kHH hat geschrieben: Aber wie willst Du das beurteilen, Du kennst ja Deine Klassiker gar nicht.
Man muß nicht alles gelesen haben, keine Frage. Man sollte aber auch nicht auf die Frage ob man Asimov, Silverberg, Anderson, Herbert, Burroughs, E.E. Smith und ja auch Verne (um nur ein paar zu nennen) antworten : "Nö, noch nicht gelesen, kenn' ich nicht, will ich nicht".
a3kHH hat geschrieben:
lapismont hat geschrieben:Ich kenne weder Skylark noch Lensmen.
Knochenmann hat geschrieben:Kenn ich auch nicht.
Das ist einfach nur traurig.
Und beschämend.
Ihr nennt euch SF-Fans und kennt noch nicht einmal die großen klassischen SF-Romane? Leute, das ist nicht mehr komisch.
a3kHH hat geschrieben: Ich stehe da mehr auf die Klassiker (wen wundert's)
Weniger bekannt dürfte sein, dass Alfred auch beim Mobiliar auf die Klassiker schwor:
a3kHH hat geschrieben:
Andreas Eschbach hat geschrieben:So geraten Klassiker in Vergessenheit. Ein "Alibert" war mal für Badezimmerinterieur das, was "Uhu" für Klebstoff ist und "Tempo" für Papiertaschentücher.
Das sind alles Banausen, Andreas. Jungspunde eben.
*greisgrummel*
R.I.P. Alfred. Wo immer du auch bist, ich hoffe, da gibt es jede Menge klassische SF.

Benutzeravatar
Doop
SMOF
SMOF
Beiträge: 7602
Registriert: 20. August 2002 18:31
Land: Deutschland
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: a3kHH ist tot

Ungelesener Beitrag von Doop »

Das trifft mich sehr und macht mich traurig. Ein streitbarer und belesener SF-Fan und Mitforist hat uns verlassen. Ruhe in Frieden, Alfred. Ad astra.
„Ich habe [...] nichts gegen Filme ohne viel Handlung (z.B. Laberfilme von Rohmer), aber das Verhältnis zwischen Landschaftsmalerei, Dialog und Kawumm muss stimmen.“ (Badabumm, hier im Forum)

Benutzeravatar
Nina
SMOF
SMOF
Beiträge: 4972
Registriert: 4. Mai 2005 13:14
Bundesland: Oberöstereich
Land: Österreich
Wohnort: Leonding
Kontaktdaten:

Re: a3kHH ist tot

Ungelesener Beitrag von Nina »

Ich habs schon bei Facebook gelesen und war auch recht betroffen. Weil er war halt so eine Konstante im Fandom. Jemand, der gerne mal ein bisserl provoziert hat und gleichzeitig oft so nett war.

Benutzeravatar
Badabumm
SMOF
SMOF
Beiträge: 3489
Registriert: 16. April 2016 18:01
Bundesland: flach
Land: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: a3kHH ist tot

Ungelesener Beitrag von Badabumm »

Alibert kenne ich auch noch. Und Wählscheiben. Und Kassettenrekorder. Und Bravo-Starschnitte. Und ich LIEBE die SF-Klassiker... Alfred, Ruhe in Frieden, obwohl ich gar nicht so viele Beiträge von dir kennengelernt habe. Schade, dass die wohl auch aus dem Forum gelöscht werden, so bleibt nicht mal das...

Grüße
Badabumm
Ich will keine englische Rangbezeichnung! :faint:

Benutzeravatar
Tanner Mirabel
True-Fan
True-Fan
Beiträge: 321
Registriert: 25. Februar 2012 20:34
Bundesland: NRW
Land: Deutschland
Liest zur Zeit: Iain Banks - Krieg der Seelen

Re: a3kHH ist tot

Ungelesener Beitrag von Tanner Mirabel »

Das ist traurig. Ich bin erstmal sprachlos.
Mein Beileid den Angehörigen.
Mein persönliches Buchhighlight 2018: Becky Chambers - Der lange Weg zu einem kleinen zornigen Planeten

Benutzeravatar
Doop
SMOF
SMOF
Beiträge: 7602
Registriert: 20. August 2002 18:31
Land: Deutschland
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: a3kHH ist tot

Ungelesener Beitrag von Doop »

Alfreds Beiträge sollten noch alle da sein. Oder, Florian? Aber die Suchfunktion des Forums ist suboptimal.
„Ich habe [...] nichts gegen Filme ohne viel Handlung (z.B. Laberfilme von Rohmer), aber das Verhältnis zwischen Landschaftsmalerei, Dialog und Kawumm muss stimmen.“ (Badabumm, hier im Forum)

Benutzeravatar
breitsameter
Ghu
Ghu
Beiträge: 12045
Registriert: 25. Dezember 2001 00:00
Bundesland: Bayern
Land: Deutschland
Liest zur Zeit: »The Gone World« von Tom Sweterlitsch
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: a3kHH ist tot

Ungelesener Beitrag von breitsameter »

Badabumm hat geschrieben:
31. Mai 2017 01:15
Alfred, Ruhe in Frieden, obwohl ich gar nicht so viele Beiträge von dir kennengelernt habe. Schade, dass die wohl auch aus dem Forum gelöscht werden, so bleibt nicht mal das...
Warum sollten die Beiträge von a3kHH gelöscht werden? Hier kann man alle finden: search.php?author_id=1534&sr=posts
Echte Vampire schillern nicht im Sonnenlicht, sie explodieren. Echte Helden küssen keinen Vampir, sie töten ihn.

Antworten