[Serie] Good Omens

Ein Forum für alle phantastischen Serien
Benutzeravatar
lapismont
SMOF
SMOF
Beiträge: 9588
Registriert: 17. Februar 2004 13:23
Land: Deutschland
Liest zur Zeit: Octavia Butler – Kindred
Earl of Chesterfield – Über die Kunst, ein Gentleman zu sein
Eduard von Keyserling – Feiertagskinder
Melanie Vogltanz – Shape Me
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: [Serie] Good Omens

Ungelesener Beitrag von lapismont » 11. Oktober 2018 22:41

Das muss ich sehen.

Benutzeravatar
Khaanara
Gamemaster des Forums
Gamemaster des Forums
Beiträge: 11989
Registriert: 14. Oktober 2002 08:00
Bundesland: Hessen
Land: Deutschland
Liest zur Zeit: Perry Rhodan-Paket 55 :"Das atopische Tribunal (Teil 1)
Perry Rhodan Silberband 85: "Allianz der Galaktiker"
Sascha Mamzack "Das Science Fiction Jahr 2014"
Marion Zimmer Bradley "Herrin der Stürme"
Wohnort: Schwalbach a.Ts.
Kontaktdaten:

Re: [Serie] Good Omens

Ungelesener Beitrag von Khaanara » 6. März 2019 16:46

Neuer Trailer:

Link: https://www.youtube.com/watch?v=hUJoR4vlIIs

Serienstart: 31.05.2019

Benutzeravatar
Uschi Zietsch
TBGDOFE
TBGDOFE
Beiträge: 11478
Registriert: 13. März 2004 18:09
Land: Deutschland
Wohnort: Das romantische (Unter-)Allgäu
Kontaktdaten:

Re: [Serie] Good Omens

Ungelesener Beitrag von Uschi Zietsch » 6. März 2019 22:54

:freude: :ola:
Hoffentlich dann auch auf deutsch. Ich versteh die zwei zwar gut, aber das ist mir dennoch zu anstrengend.
:bier:
Uschi
Mein Blog

Benutzeravatar
Knochenmann
Der Sailor-Mod
Der Sailor-Mod
Beiträge: 8595
Registriert: 26. April 2004 19:03
Land: Österreich!

Re: [Serie] Good Omens

Ungelesener Beitrag von Knochenmann » 3. Juni 2019 13:19

So la,

angesehen:

Also die Serie hätte ein, zwei Millionen mehr Budget gut vertragen, auch eine Folge mehr bei gleichzeitiger Straffung (wenn man das mal so sagen darf).

Das mit den Reitern wurde meiner Meinung nach ziemlich in den Sand gesetzt... beonders der Auftritt von Hunger war im Buch eingach grandios, in der Serie.... Gut hingegen: Umweltverschmutzung. Nicht weil die mehr Text hatte, aber die Schauspielerin und die Schminke... super. Krieg: so lala, Tod: versaut.

Erziraphael war mir zu behäbig. Der hätte ruhig ein bischen flinker agieren oder reden können.

Und wenn das Mädel das Pepper gespielt hat nicht als Schauspielerin Karriere macht weiß ich auch nicht.

Zudem: Nostalgieflash zu der Zeit, als ich noch als "Schwester Maria Redeviel" im Netz unterwegs war.
Als ich jung war, war der Pluto noch ein Planet / Mod-Hammer fieg und sieg!

Alle Bücher müssen gelesen werden

Benutzeravatar
lapismont
SMOF
SMOF
Beiträge: 9588
Registriert: 17. Februar 2004 13:23
Land: Deutschland
Liest zur Zeit: Octavia Butler – Kindred
Earl of Chesterfield – Über die Kunst, ein Gentleman zu sein
Eduard von Keyserling – Feiertagskinder
Melanie Vogltanz – Shape Me
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: [Serie] Good Omens

Ungelesener Beitrag von lapismont » 3. Juni 2019 14:43

Hab erst drei Folgen gesehen, fand sie aber großartig, ohne das Buch gelesen zu haben.

Benutzeravatar
Knochenmann
Der Sailor-Mod
Der Sailor-Mod
Beiträge: 8595
Registriert: 26. April 2004 19:03
Land: Österreich!

Re: [Serie] Good Omens

Ungelesener Beitrag von Knochenmann » 3. Juni 2019 15:34

Es könnte sich als lohnend erweisen das Buch zu lesen :lehrer:
Als ich jung war, war der Pluto noch ein Planet / Mod-Hammer fieg und sieg!

Alle Bücher müssen gelesen werden

Benutzeravatar
Bully
SMOF
SMOF
Beiträge: 4738
Registriert: 8. Dezember 2007 17:24
Bundesland: NRW
Land: Deutschland
Wohnort: (Ober)Hagen
Kontaktdaten:

Re: [Serie] Good Omens

Ungelesener Beitrag von Bully » 3. Juni 2019 16:03

Knochenmann hat geschrieben:
3. Juni 2019 15:34
Es könnte sich als lohnend erweisen das Buch zu lesen :lehrer:
Sekundiere das, ohne die Serie gesehen zu haben.

Aber der Knackpunkt ist: Ist die Bohemian-Rhapsody-Szene so gut, wie ich mir das erhoffe? Nämlich so episch, dramatisch, opernhaft, bombastisch und allen anderen überlegen, wie das technisch überhaupt möglich ist?
Anderswo known as Yart Fulgen

Benutzeravatar
lapismont
SMOF
SMOF
Beiträge: 9588
Registriert: 17. Februar 2004 13:23
Land: Deutschland
Liest zur Zeit: Octavia Butler – Kindred
Earl of Chesterfield – Über die Kunst, ein Gentleman zu sein
Eduard von Keyserling – Feiertagskinder
Melanie Vogltanz – Shape Me
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: [Serie] Good Omens

Ungelesener Beitrag von lapismont » 3. Juni 2019 20:00

Bully hat geschrieben:
3. Juni 2019 16:03
Knochenmann hat geschrieben:
3. Juni 2019 15:34
Es könnte sich als lohnend erweisen das Buch zu lesen :lehrer:
Sekundiere das, ohne die Serie gesehen zu haben.

Aber der Knackpunkt ist: Ist die Bohemian-Rhapsody-Szene so gut, wie ich mir das erhoffe? Nämlich so episch, dramatisch, opernhaft, bombastisch und allen anderen überlegen, wie das technisch überhaupt möglich ist?
Ich hab so viele Bücher noch zu lesen und dieses hab ich nicht mal im Regal.

Also Folge 4 machte ebenfalls viel Spaß. Jup, die Pepper-Darstellerin hat etwas. Aber insgesamt ist der Cast recht cool.

Die Bohemian-Rhapsody-Szene war jetzt nicht so mega. Hätte er geheadbangt …
:beanie:

Benutzeravatar
lapismont
SMOF
SMOF
Beiträge: 9588
Registriert: 17. Februar 2004 13:23
Land: Deutschland
Liest zur Zeit: Octavia Butler – Kindred
Earl of Chesterfield – Über die Kunst, ein Gentleman zu sein
Eduard von Keyserling – Feiertagskinder
Melanie Vogltanz – Shape Me
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: [Serie] Good Omens

Ungelesener Beitrag von lapismont » 4. Juni 2019 08:22

Zu Ende gesehen.

Wurde dann etwas sentimental, aber zum Glück auch immer wieder ironisch gebrochen. Sehr viele Queen-Songs, immer nur kurz angespielt, aber als Gimmick nett. Hätte man aber mehr machen können.
David Tennant im Flammen-Bentley – geil!
Werde mir die erste Folge auf jeden Fall noch mal wegen der Stimmen im Original ansehen.

Der Vorspann und die generelle Musikeinbindung hat mir sehr gefallen. Im Abspann las ich dann, das Benedickt Cumberwatch den Teufel spielte. War nicht wirklich zu merken. Wahrscheinlich durch die Synchro.

Also ja: ich fands gut, aber sechs Folgen sind nicht viel.

Benutzeravatar
Jochen
Fan
Fan
Beiträge: 43
Registriert: 18. März 2016 22:19
Bundesland: Hessen
Land: Deutschland

Re: [Serie] Good Omens

Ungelesener Beitrag von Jochen » 6. Juni 2019 13:36

Ich bin nun auch durch damit und, gelinde gesagt, etwas enttäuscht.
Erzi, Crowley und ihre Dialoge sind noch das beste daran, aber Adam war eine totale Fehlbesetzung und seine Geschichte kam für mich viel zu kurz.
Die Effekte sind teils gut, an anderer Stelle aber hundsmiserabel, wie z.B. die Szene, in der Adam vor seinen Freunden schwebt. Der hängt an der Leine wie ein nasser Sack, das geht doch mit den heutigen Möglichkeiten viel besser. Und ein paar rote Augen in einem hölzernen Gesicht machen auch noch keinen Sohn Satans. In ein paar Jahren, wenn ihm ein Fusselbart gewachsen ist, könnte er mit seiner Leichenbittermiene vielleicht ganz gut den ewig besorgten Rincewind geben. :ganz_evil:
Meine Enttäuschung wundert mich aber nicht, ich kann mich an keinen Film - egal welches Genre - erinnern, der an die Romanvorlage heranreichte.
Regie und Darsteller meines Kopfkinos scheinen doch Spitzenklasse zu sein. :D

Benutzeravatar
Uschi Zietsch
TBGDOFE
TBGDOFE
Beiträge: 11478
Registriert: 13. März 2004 18:09
Land: Deutschland
Wohnort: Das romantische (Unter-)Allgäu
Kontaktdaten:

Re: [Serie] Good Omens

Ungelesener Beitrag von Uschi Zietsch » 7. Juni 2019 12:24

Ich hab mit dem Buch angefangen, bin aber so beschäftigt mit der Lesechallenge, dass ich zuerst die Serie anschauen werde. Freu mich drauf.
:bier:
Uschi
Mein Blog

Benutzeravatar
Uschi Zietsch
TBGDOFE
TBGDOFE
Beiträge: 11478
Registriert: 13. März 2004 18:09
Land: Deutschland
Wohnort: Das romantische (Unter-)Allgäu
Kontaktdaten:

Re: [Serie] Good Omens

Ungelesener Beitrag von Uschi Zietsch » 16. Juni 2019 15:23

WIr haben es vorletztes Wochenende gebinget, 6 Folgen, das ist ja gut machbar. Hat mir aber auch an Umfang gereicht, muss ich sagen, denn ich habe es nach wie vor nicht sonderlich mit humoristischer Phantastik. (Ich tu mir deswegen auch mit dem Buch schwer, muss ich offen zugeben.) Der Anhalter (als Buch) bleibt da die Ausnahme.
Der Vorspann hat mir sehr gut gefallen, die Obermacker der Zentralen, Gabriel und (war's?) Beelzebub fand ich super. Kann sich jeder, der schon mal einen Antrag in einer Behörde stellen wollte, wunderbar vorstellen.
Die Engelsfreunde, insbesondere Tennant, waren ein lustiges Paar. Allerdings finde ich die Geschichte schlichtweg zu locker dahinfließend. Nach der einschneidenden ersten Folge, die wirklich Spaß gemacht hat mit all dem Chaos, plätschert es dann nur noch. Ich finde auch, dass Adam misslungen ist, nicht nur der Darsteller, sondern auch als Charakter. Zuerst ein harmloses Bürschlein, kippt er auf einmal, und ich weiß gar nicht, warum. Seine Macht kann ihn ja noch nicht so schnell korrumpiert haben. Der Hund wirkt da tatsächlich charaktervoller.
Die vier Reiter erscheinen ja nur sehr am Rande und finde ich ebenfalls mau. Das hätte epischer sein können.
Cumberbatch als Teufel kann man nicht erkennen, ich hab den voll für CGI gehalten. Oder war nur seine Stimme gemeint? Das ist aber nicht so wichtig, die deutsche Synchro reicht völlig. Sein Auftritt dauert ja nur eine halbe Minute bis Minute.
Ein echter Gag waren die Verurteilungen zum Schluss. Auch wenn man damit gerechnet hat, war es sehr cool gelöst. :prima:

Alles in allem nettes :popcorn: und es wurde ja angedeutet, dass es noch mehr geben könnte. Ob ich dann noch dabei bin, weiß ich nicht. Bei wenigen Folgen, könnte schon sein.

Letztendlich gut, aber hat mich nicht so wirklich abgeholt. Sorry, Mr Gaiman.
:bier:
Uschi
Mein Blog

Antworten