[Film] Furiosa

Benutzeravatar
Knochenmann
Der Sailor-Mod
Der Sailor-Mod
Beiträge: 13233
Registriert: 26. April 2004 19:03
Land: Österreich!

Re: [Film] Furiosa

Ungelesener Beitrag von Knochenmann »

Freu!

Meine Tochter gezeigt, die freut sich auch.
Als ich jung war, war der Pluto noch ein Planet

Mod-Hammer flieg und sieg!


Alle Bücher müssen gelesen werden
Benutzeravatar
Uschi Zietsch
TBGDOFE
TBGDOFE
Beiträge: 18799
Registriert: 13. März 2004 18:09
Land: Deutschland
Wohnort: Das romantische (Unter-)Allgäu
Kontaktdaten:

Re: [Film] Furiosa

Ungelesener Beitrag von Uschi Zietsch »

Ich bin mit der Welt einfach durch.
:bier:
Uschi
Alles, was ich im Forum schreibe, ist meine private Meinung.
Mein Blog
Uschi Facebook
Fabylon YouTube
Fabylon Shop
Insta: uschizietsch
Sheep1983
Neo
Neo
Beiträge: 5
Registriert: 27. März 2024 11:07
Bundesland: NRW
Land: Deutschland

Re: [Film] Furiosa

Ungelesener Beitrag von Sheep1983 »

Tja, was soll ich sagen? Ich finde Anja Taylor-Joy großartig, ich finde Furiosa großartig, ich liebe die Mad Max-Filme. Aber dem Trailer nach zu urteilen, sieht es für mich so aus, als würden die drei Dinge nicht zueinander passen. Ich hatte tatsächlich ein paar Mal den Gedanken "lächerlich", als ich Anja mit der "Kriegsbemalung" sah. Ich finde, sie passt nicht in die Rolle - nach den paar Sekunden zu urteilen. Hoffen wir mal, dass ich irre.
Sheep1983
Neo
Neo
Beiträge: 5
Registriert: 27. März 2024 11:07
Bundesland: NRW
Land: Deutschland

Re: [Film] Furiosa

Ungelesener Beitrag von Sheep1983 »

War vorgestern drin und muss sagen, dass ich echt begeistert bin. Ja, der Film hat seine Längen. Aber ich finde, das ist schon ein Mordsfilm. Mir fällt auch kein besserer ein dieses Jahr ...
Benutzeravatar
Doop
SMOF
SMOF
Beiträge: 9001
Registriert: 20. August 2002 18:31
Land: Deutschland
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: [Film] Furiosa

Ungelesener Beitrag von Doop »

Wir gehen morgen rein. Ich freue mich schon.
Benutzeravatar
Doop
SMOF
SMOF
Beiträge: 9001
Registriert: 20. August 2002 18:31
Land: Deutschland
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: [Film] Furiosa

Ungelesener Beitrag von Doop »

Drin gewesen.

Es wird Zuschauer geben, die „Fury Road“ doch noch besser fanden (meine Frau) und solche, die Furiosa noch einen kleinen Tacken besser finden als den letzten „Mad Max“ (moi).

Aber egal, das ist ein Brett von einem Action-Film. Chris Hemsworth großartig als Bösewicht. Anya Taylor-Joy genauso wie die Kinderdarstellerin der ganz jungen Furiosa geben der Figur Tiefe und Geschichte. Und dann die Stunts, die Fahrzeuge und Fluggeräte und die fantastischen Masken und Kostüme, das war ganz großes Kino. Und der Oscar für die beste Nebenrolle geht an die australische Wüste.

10 von 10 Pfirsichkernen! Gucken! Dafür sind Kinos da.
Henry de la Fick
BNF
BNF
Beiträge: 470
Registriert: 13. Juni 2008 16:57

Re: [Film] Furiosa

Ungelesener Beitrag von Henry de la Fick »

Eine Overdosis an brachialer Gewalt zuviel? :-?
Furiosa: A Mad Max Saga enttäuscht an den Kinokassen
https://www.robots-and-dragons.de/artik ... kinokassen
Benutzeravatar
Doop
SMOF
SMOF
Beiträge: 9001
Registriert: 20. August 2002 18:31
Land: Deutschland
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: [Film] Furiosa

Ungelesener Beitrag von Doop »

Nö. Warten wir mal das Ergebnis der Mund zu Mund Propaganda der nächsten Wochen ab. Wenn ich mich im Internet umschaue, sind 95% der Zuschauer begeistert aus dem Kino gekommen. Das schlechte Startwochenende kann viele Gründe haben (ich fand die Trailer z.B. schwach und Prequels sind die Leute wohl auch überdrüssig). Dieser Film wird in der Zukunft als Klassiker gehandelt werden, da wette ich drauf.
Sheep1983
Neo
Neo
Beiträge: 5
Registriert: 27. März 2024 11:07
Bundesland: NRW
Land: Deutschland

Re: [Film] Furiosa

Ungelesener Beitrag von Sheep1983 »

Doop hat geschrieben: 28. Mai 2024 15:44 Nö. Warten wir mal das Ergebnis der Mund zu Mund Propaganda der nächsten Wochen ab. Wenn ich mich im Internet umschaue, sind 95% der Zuschauer begeistert aus dem Kino gekommen. Das schlechte Startwochenende kann viele Gründe haben (ich fand die Trailer z.B. schwach und Prequels sind die Leute wohl auch überdrüssig). Dieser Film wird in der Zukunft als Klassiker gehandelt werden, da wette ich drauf.
Ich war auch sehr, sehr happy mit dem Film. Deutsche Kritiker, u.a. YouTuber, haben den schlecht geredet - da fragt man sich, was deren Review noch mit dem Film zu tun haben soll. Ich hoffe, die Mund zu Mund-Empfehlung setzt sich noch irgendwie durch und dass er noch ein Erfolg wird.
Benutzeravatar
Knochenmann
Der Sailor-Mod
Der Sailor-Mod
Beiträge: 13233
Registriert: 26. April 2004 19:03
Land: Österreich!

Re: [Film] Furiosa

Ungelesener Beitrag von Knochenmann »

War auch in dem Film und bereuhe nicht.

Viel schönes dabei, und wenn dieser Film nicht ganz so gut ist wie der Vorgänger, dann eigdnlich nur weil man das Ende der Geschichte ja schon kennt und weil einem die Blder nicht mehr so unvorbereitet treffen.

Warnung: war mit Tochter im Film, und die stellt jetzt zuviele dumme Fragen über Milch, ich rate ab.
Als ich jung war, war der Pluto noch ein Planet

Mod-Hammer flieg und sieg!


Alle Bücher müssen gelesen werden
heino
SMOF
SMOF
Beiträge: 7585
Registriert: 2. Mai 2003 20:29
Bundesland: NRW
Land: Deutschland
Wohnort: Köln

Re: [Film] Furiosa

Ungelesener Beitrag von heino »

Habe ihn auch gestern gesehen und obwohl es rein technisch nichts auszusetzen gibt - Miller ist einfach ein zu guter Regisseur, die Darsteller sind allesamt gut, Musik und Bilder sind auch meist großartig -, finde ich schon, dass die Handlung etwas zerfasert und der Film auch locker 20 Minuten zu lang ist. Und im Gegensatz zu den alten Filmen scheren mich sowohl hier als auch bei Fury Road die Protagonisten nicht sonderlich. Wo ich damals immer noch mit Max mitfieberte, denke ich jetzt immer nur schulterzuckend "Was für eine Freakshow". Vermutlich bin ich wie Uschi mit der Thematik einfach durch, aber das macht die Filme ja nicht schlecht.

8 von 10 durchgeknallten Warlords
Lese zur Zeit:

Ken Grimwood : Replay - Das zweite Spiel
Antworten