Amerikanische Ausgabe von Die Haarteppichknüpfer

Science Fiction in Buchform
Petra
Fan
Fan
Beiträge: 36
Registriert: 16. November 2003 11:23
Land: Deutschland
Wohnort: Stuttgart
Kontaktdaten:

Was das soll

Ungelesener Beitrag von Petra »

Scotty hat geschrieben:Bei allem Respekt für "Die Haarteppichknüpfer" und für einen gesundem Patriotismus finde ich es doch ein klein wenig peinlich, jeder Kritik nachzugeifern!!!
:jump: Tja, jedem Tierchen sein Plaisirchen. :jump:
Ich wage schon zu ahnen, wie die Kommentare lauten werden, wenn die Kritik der Amis schlecht ausfällt!!!
Dann wage mal. Mich treibt hier prinzipiell die Neugier. Es gibt (sehr wenige) AutorInnen (und vor allem Bücher), die mir so lieb sind, dass ich bei Kritik an Ihnen emotional reagiere ( :laser: ) (was ich dann allerdings nicht in Foren ablasse), doch bei Eschbach ist das nun doch nicht der Fall.

Petra
Liest zur Zeit:
Stern/Herrmann: Andreas Baader - Das Leben eines Staatsfeinds
Zadie Smith: White Teeth
John Crowley: Lord Byron's Novel

Fjunch-Klick
SMOF
SMOF
Beiträge: 1261
Registriert: 24. November 2003 18:18

Ungelesener Beitrag von Fjunch-Klick »

es gibt vor allem ziemlich wenig ausländische literatur, die ins englische übersetzt wird (v.a. usa), und da ist es doch sehr interessant zu verfolgen, wie sich eschbach "drüben" so macht :smokin

Benutzeravatar
Scotty
SMOF
SMOF
Beiträge: 2012
Registriert: 16. März 2005 15:38
Land: Deutschland
Wohnort: Neuss

Re: Was das soll

Ungelesener Beitrag von Scotty »

Petra hat geschrieben:Dann wage mal. Mich treibt hier prinzipiell die Neugier. Es gibt (sehr wenige) AutorInnen (und vor allem Bücher), die mir so lieb sind, dass ich bei Kritik an Ihnen emotional reagiere ( :laser: ) (was ich dann allerdings nicht in Foren ablasse), doch bei Eschbach ist das nun doch nicht der Fall.

Petra
Ich fand die Haarteppichknüpfer ja auch toll!

Viel spannender fänd ich allerdings die Bücher und Autor/Innen, bei denen du emotional reagierst!

Vielleicht stellst du Sie in unsere "Bücherempfehlungen" ein???
Lese zur Zeit:
Antonia Hodgson - Das Höllenloch
Davor:
Frederico Axat - Mysterium

    deval
    SMOF
    SMOF
    Beiträge: 4679
    Registriert: 27. Dezember 2001 00:00
    Land: Deutschland
    Kontaktdaten:

    Eschbach

    Ungelesener Beitrag von deval »

    Mittlerweile hat Andreas ja auch auf seiner Homepage ein paar Rezis der Presse stehen.

    Homepage Andreas Eschbach:

    TOR Books versorgt mich mit Presseausschnitten, vorzugsweise guten. Und die sind schon geeignet, sie sich zur Erbauung neben den Spiegel zu hängen.

    Booklist zum Beispiel schreibt: "Enthusiastically introduced by no less than Orson Scott Card, this far-future novel does credit to everyone concerned, starting with its German author... Eschbach is likely to become an international phenomenon."

    Kirkus Review meint: "That such a magnum opus has been allowed to languish in the shadows for ten years (it first appeared in 1995) is damning evidence of how parochial SF publishing can be. Even more astounding, it was Eschbach's debut."

    Das wohl wichtigste SF-Magazin, Locus, bescheinigt: "...a considerable achievement... a world-class SF voice that we ought to know about."
    Und ein gewisser Paul Goat Allen von Barnes & Noble Explorations erklärt gar: "[The Carpet Makers] absolutely blew me away... Easily the best novel I've read all year...."

    Wow. Trotzdem, allen kann man es natürlich nie Recht machen. Publishers Weekly vom 7. März findet, "the structure lacks urgency or focus... [readers] may be disappointed by the lack of real characters or sustained plot.".

    Benutzeravatar
    TheFallenAngel
    True-Fan
    True-Fan
    Beiträge: 104
    Registriert: 22. August 2002 01:54
    Land: Deutschland
    Wohnort: berlin
    Kontaktdaten:

    Ungelesener Beitrag von TheFallenAngel »

    auf der SF-Site gibts seit einigen tagen auch eine Rezension zur amerikanischen ausgabe, ich war mal so frei die hier zu verlinken :roll:
    ... he became a corrupt shadow of his former self
    - a fallen angel, trusted neither by heaven nor hell ...

    Benutzeravatar
    Shock Wave Rider
    Statistiker des Forums!
    Statistiker des Forums!
    Beiträge: 9235
    Registriert: 20. Juli 2003 21:28
    Bundesland: Bayern
    Land: Deutschland
    Liest zur Zeit: G. Haefs "Traumzeit für Agenten"
    phantastisch! Nr. 78
    Wohnort: München

    Ungelesener Beitrag von Shock Wave Rider »

    Danke für den Link, gefallener Engel!
    Mir gefällt ja am besten das folgende Zitat:
    Charlene Brusso auf http://www.sfsite.com hat geschrieben:... Germany's respected SFCD-Literature Prize...
    Gruß
    Ralf
    Shock Wave Riders Kritiken aus München
    möchten viele Autor'n übertünchen.
    Denn er tut sich verbitten
    Aliens, UFOs und Titten.
    Einen Kerl wie den sollte man lünchen!

    Benutzeravatar
    Siegfried Langer
    Fan
    Fan
    Beiträge: 82
    Registriert: 11. Mai 2004 18:34
    Land: Deutschland
    Wohnort: Memmingen
    Kontaktdaten:

    Ungelesener Beitrag von Siegfried Langer »

    Weiß jemand, wie die Verkaufszahlen der 'Haarteppichknüpfer' in den USA sind?

    (Habe den Roman nun auch endlich gelesen, und war doch sehr beeindruckt.)

    S.

    Antworten