Blade Runner 2049

Benutzeravatar
Quantenmechaniker
BNF
BNF
Beiträge: 570
Registriert: 21. November 2016 18:38

Re: Blade Runner 2049

Ungelesener Beitrag von Quantenmechaniker »

Ming der Grausame hat geschrieben:
12. Januar 2018 19:29
Ich persönlich würde definitiv zum Director's Cut raten... :geek2:
Ich ziehe die Fassung vor, die der Regisseur, der nicht George Lucas heißt, für endgültig erklärt und das ist die Final Cut.

Benutzeravatar
Stormking
SMOF
SMOF
Beiträge: 1045
Registriert: 13. August 2003 12:32
Land: Deutschland
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: Blade Runner 2049

Ungelesener Beitrag von Stormking »

Kringel hat geschrieben:
14. Januar 2018 12:08
Kommt drauf an, was man für die Aussage des Films hält :)
Jedenfalls nicht diejenige, die sich Scott irgendwann von einigen Hardcore-Fans hat aufschwatzen lassen, weil sie ja soviel cleverer wäre ...

Henry de la Fick
BNF
BNF
Beiträge: 455
Registriert: 13. Juni 2008 16:57

Re: Blade Runner 2049

Ungelesener Beitrag von Henry de la Fick »

Was waren die Gründe, dass auch "Blade Runner 2049" an den Kinokassen gefloppt ist? :(

Benutzeravatar
Badabumm
SMOF
SMOF
Beiträge: 3343
Registriert: 16. April 2016 18:01
Bundesland: flach
Land: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Blade Runner 2049

Ungelesener Beitrag von Badabumm »

Ist die Aussage nicht immer: "Androiden sind die besseren Menschen?"
Ich will keine englische Rangbezeichnung! :faint:

Benutzeravatar
Uschi Zietsch
TBGDOFE
TBGDOFE
Beiträge: 12246
Registriert: 13. März 2004 18:09
Land: Deutschland
Wohnort: Das romantische (Unter-)Allgäu
Kontaktdaten:

Re: Blade Runner 2049

Ungelesener Beitrag von Uschi Zietsch »

Nein, eben nicht. Zumindest sind diese es nicht - sie sind einfach nur menschlich. Der einzige Unterschied ist, sie halten mehr aus. Aber es könnte die Frage sein: "Sind Androiden die besseren Menschen?"
:bier:
Uschi
Mein Blog

Benutzeravatar
Khaanara
Gamemaster des Forums
Gamemaster des Forums
Beiträge: 12307
Registriert: 14. Oktober 2002 08:00
Bundesland: Hessen
Land: Deutschland
Liest zur Zeit: Perry Rhodan-Paket 55 :"Das atopische Tribunal (Teil 1)
Perry Rhodan Silberband 85: "Allianz der Galaktiker"
Sascha Mamzack "Das Science Fiction Jahr 2014"
Marion Zimmer Bradley "Herrin der Stürme"
Wohnort: Schwalbach a.Ts.
Kontaktdaten:

Re: Blade Runner 2049

Ungelesener Beitrag von Khaanara »

Henry de la Fick hat geschrieben:
14. Januar 2018 17:19
Was waren die Gründe, dass auch "Blade Runner 2049" an den Kinokassen gefloppt ist? :(
Zu lange und zu wenig Knallbumm? Drei Stunden entspannt nachdenken?

heino
SMOF
SMOF
Beiträge: 6967
Registriert: 2. Mai 2003 20:29
Bundesland: NRW
Land: Deutschland
Wohnort: Köln

Re: Blade Runner 2049

Ungelesener Beitrag von heino »

Badabumm hat geschrieben:
14. Januar 2018 18:25
Ist die Aussage nicht immer: "Androiden sind die besseren Menschen?"
Es geht nicht um die richtige Aussage, sondern um die richtige Frage. Und die lautet:ist ein engagierter Androide menschlicher als ein abgestumpfter Mensch? Nichts anderes ist Deckard in Buch und Film (jedenfalls in der Kinoversion), nur die Antwort fällt unterschiedlich aus. Während Film-Deckard am Ende erkennen muss, dass die Androiden mindestens so menschlich sind wie er, sind die Androiden im Buch letztlich nur Maschinen mit geschickter Mimikry.
Lese zur Zeit:

Simon Sebag Montefiore - Stalin:Am Hof des Roten Zaren

Benutzeravatar
Bully
SMOF
SMOF
Beiträge: 4738
Registriert: 8. Dezember 2007 17:24
Bundesland: NRW
Land: Deutschland
Wohnort: (Ober)Hagen
Kontaktdaten:

Re: Blade Runner 2049

Ungelesener Beitrag von Bully »

Wer in der Welt nicht abstumpft, ist nicht normal!
Anderswo known as Yart Fulgen

Benutzeravatar
Des_Orphan
BNF
BNF
Beiträge: 732
Registriert: 10. April 2004 15:38
Land: Deutschland

Re: Blade Runner 2049

Ungelesener Beitrag von Des_Orphan »

Kringel hat geschrieben:
13. Januar 2018 12:38
Wenn ich die Wahl zwischen dem Director's Cut und dem Final Cut habe, entscheide ich mich für letzteren, weil diese Fassung einige sinnvolle Überarbeitungen enthält. Es sind nur Kleinigkeiten, durch die die Handlung nicht verändert wird, die das Gesamtbild aber stimmiger machen.
Genau so sehe ich es auch :prima:

Benutzeravatar
Badabumm
SMOF
SMOF
Beiträge: 3343
Registriert: 16. April 2016 18:01
Bundesland: flach
Land: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Blade Runner 2049

Ungelesener Beitrag von Badabumm »

Ich habe die Kino-Version (Original Blade Runner) mit der Stimme aus dem Off vor zig Jahren verinnerlicht. Als schließlich die Metallbox mit den beiden anderen Versionen herauskam, habe ich komplett die Übersicht verloren und finde ab da irgendwie keine Version mehr wirklich toll. Deswegen frage ich mich ernsthaft, ob der Film überhaupt eine klare Aussage hat, denn wenn mehrere Fassungen mit gravierend abweichendem Sinn existieren, könnte man mutmaßen, dass Scott selber nicht wusste, was er wollte.
Bei der Extended-Version z.B. von "Herr der Ringe" ist mir diese Irritation nicht passiert - hier ist die längere Variante eindeutig die bessere, obwohl und gerade weil sie den Sinn nicht ändert, sondern nur (wichtige) Informationen hinzufügt.

Vielleicht sollte ich ab nun IMMER solange mit dem DVD-Kauf warten, bis die finale, endgültige, unzensierte, abgesegnete, Maxi-, Extended, Schnibbeldiwupp-Cut-Version vom Meerschweinchen des Regisseurs herausgekommen ist...
Ich will keine englische Rangbezeichnung! :faint:

heino
SMOF
SMOF
Beiträge: 6967
Registriert: 2. Mai 2003 20:29
Bundesland: NRW
Land: Deutschland
Wohnort: Köln

Re: Blade Runner 2049

Ungelesener Beitrag von heino »

Badabumm hat geschrieben:
15. Januar 2018 18:52
Ich habe die Kino-Version (Original Blade Runner) mit der Stimme aus dem Off vor zig Jahren verinnerlicht. Als schließlich die Metallbox mit den beiden anderen Versionen herauskam, habe ich komplett die Übersicht verloren und finde ab da irgendwie keine Version mehr wirklich toll. Deswegen frage ich mich ernsthaft, ob der Film überhaupt eine klare Aussage hat, denn wenn mehrere Fassungen mit gravierend abweichendem Sinn existieren, könnte man mutmaßen, dass Scott selber nicht wusste, was er wollte.
Scott vertritt ja schon lange die Ansicht, dass Deckard ein Replikant sein müsse, damit die Geschichte Sinn macht. Das widerspricht dem Buch komplett und ich hatte auch immer den Eindruck, dass es nicht das war, was die Autoren Hampton Fancher und David Peoples beim Drehbuch im Sinn hatten. Aber das wird wohl auf ewig ungeklärt bleiben.
Lese zur Zeit:

Simon Sebag Montefiore - Stalin:Am Hof des Roten Zaren

Benutzeravatar
Uschi Zietsch
TBGDOFE
TBGDOFE
Beiträge: 12246
Registriert: 13. März 2004 18:09
Land: Deutschland
Wohnort: Das romantische (Unter-)Allgäu
Kontaktdaten:

Re: Blade Runner 2049

Ungelesener Beitrag von Uschi Zietsch »

Doch, das ist geklärt - die Kinoversion unterscheidet sich in dieser Hinsicht zu 100% von dem, was Scott sich vorstellt.
Aber das widerspricht nicht nur der Novelle, sondern ergibt auch für die Filmgeschichte keinerlei Sinn. Wieso schicken die einen grenzenlos unterlegenen Replikanten, um die anderen plattzumachen? Da schick ich doch einfach ne gefühllose Supermaschine und nicht jemandem, den ich ein total verkorkstes Leben implantiere, mit viel zu viel Gefühlen. Vor allem bringe ich diese Geschichte zu einem schnellen Ende.
Da bleibt doch die ganze Philosophie auf der Strecke.
:bier:
Uschi
Mein Blog

Benutzeravatar
Ming der Grausame
Evil Ruler of Mongo
Evil Ruler of Mongo
Beiträge: 5450
Registriert: 9. August 2011 22:13
Bundesland: Baden-Württemberg
Land: Deutschland
Liest zur Zeit: Andreas Brandhorst: Feuervögel
Wohnort: Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: Blade Runner 2049

Ungelesener Beitrag von Ming der Grausame »

Auch aus dem Director's Cut lässt sich diese Frage nicht abschließend klären. Die Frage bleibt ambivalent. Weder die Sequenz mit dem Einhorn, noch die Szene in der Rachels und Deckards Augen der gleiche für Replikanten typische Glanz zu sehen ist, sind ein hinreichender Beweis.
Zuletzt geändert von Ming der Grausame am 16. Januar 2018 19:55, insgesamt 1-mal geändert.
„Weisen Sie Mittelmäßigkeit wie eine Seuche zurück, verbannen Sie sie aus ihrem Leben.“ – Buck Rogers

Benutzeravatar
Badabumm
SMOF
SMOF
Beiträge: 3343
Registriert: 16. April 2016 18:01
Bundesland: flach
Land: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Blade Runner 2049

Ungelesener Beitrag von Badabumm »

Ming der Grausame hat geschrieben:
16. Januar 2018 19:45
Auch aus dem Director's Cut lässt sich diese Frage abschließend klären.
Du meinst "Auch aus dem Director's Cut lässt sich diese Frage NICHT abschließend klären", oder?
Ich will keine englische Rangbezeichnung! :faint:

Benutzeravatar
Ming der Grausame
Evil Ruler of Mongo
Evil Ruler of Mongo
Beiträge: 5450
Registriert: 9. August 2011 22:13
Bundesland: Baden-Württemberg
Land: Deutschland
Liest zur Zeit: Andreas Brandhorst: Feuervögel
Wohnort: Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: Blade Runner 2049

Ungelesener Beitrag von Ming der Grausame »

Korrekt. Habe ich entsprechend korrigiert.
„Weisen Sie Mittelmäßigkeit wie eine Seuche zurück, verbannen Sie sie aus ihrem Leben.“ – Buck Rogers

Antworten