Hilfe, würde gerne mal wieder etwas tolles zu Lesen entdecken...

Das Forum für Science-Fiction-Leseempfehlungen! Stell Deinen Buchtip kurz vor und diskutiere mit anderen SF-Lesern darüber!
heino
SMOF
SMOF
Beiträge: 6832
Registriert: 2. Mai 2003 20:29
Bundesland: NRW
Land: Deutschland
Wohnort: Köln

Re: Hilfe, würde gerne mal wieder etwas tolles zu Lesen entdecken...

Ungelesener Beitrag von heino » 2. Februar 2018 20:13

Badabumm hat geschrieben:
2. Februar 2018 15:57
Immer lesenswert ist Bradbury. Nicht unbedingt "Fahrenheit 451", was stellenweise zu philosophisch und lahm rüberkommt, aber seine KS sind oberste Liga. Ein bisschen Mut zu Psychokram muss man mitbringen, seine Themen schweben häufig zwischen den Zeilen, und wer es lieber "hauruck" mag, wird mit ihm nicht warm werden. Ist quasi Dick für Anfänger. :smokin
Bradbury ist immer toll, allerdings in meinen Augen überhaupt nicht mit Dick vergleichbar. Ich würde ihn eher unter "allgemeine Phantastik" einordnen, da sich die meisten seiner Geschichten einer klaren Kategorisierung entziehen.
Lese zur Zeit:

Clive Barker - Cabal

Benutzeravatar
Naut
SMOF
SMOF
Beiträge: 1357
Registriert: 2. Februar 2012 08:29
Land: Deutschland
Liest zur Zeit: Flessner, Gerdes: Der schwarzbunte Planet
Walker: Am Ende aller Zeiten

Re: Hilfe, würde gerne mal wieder etwas tolles zu Lesen entdecken...

Ungelesener Beitrag von Naut » 2. Februar 2018 21:47

Klassiker sind toll, klar, aber die Zeit für Asimov würde ich mir sparen - der ist einfach unerträglich altbacken - und stattdessen lieber Becky Chambers lesen. Teil 2 ihrer Wayfarer ist ja gerade erschienen.

Jorge
SMOF
SMOF
Beiträge: 1701
Registriert: 3. Dezember 2003 16:01

Re: Hilfe, würde gerne mal wieder etwas tolles zu Lesen entdecken...

Ungelesener Beitrag von Jorge » 2. Februar 2018 22:11

mia hat geschrieben:
2. Februar 2018 15:51
Vielleicht hat jemand noch ein Lieblingsbuch, für die einsame Insel sozusagen, wovon ich noch nichts gehört habe?
http://forum.sf-fan.de/viewtopic.php?f=16&t=9739

Jorge
SMOF
SMOF
Beiträge: 1701
Registriert: 3. Dezember 2003 16:01

Re: Hilfe, würde gerne mal wieder etwas tolles zu Lesen entdecken...

Ungelesener Beitrag von Jorge » 2. Februar 2018 22:15

mia hat geschrieben:
30. Januar 2018 22:23
Mein Geschmack:
richtig gut fand ich:
futurologische Kongress,
Ubik
einiges von Vonnegut
http://forum.sf-fan.de/viewtopic.php?f=25&t=5641

Jorge
SMOF
SMOF
Beiträge: 1701
Registriert: 3. Dezember 2003 16:01

Re: Hilfe, würde gerne mal wieder etwas tolles zu Lesen entdecken...

Ungelesener Beitrag von Jorge » 2. Februar 2018 22:23

m ia hat geschrieben:
2. Februar 2018 00:05
Ein Buch sah ich neulich in der Forumssuche, aber leider vergessen: Ein einsames und riesiges Wesen hat einen Planeten kahl gefressen, und wartet auf eine Möglichkeit weiter zu leben/zu fressen? Was war das, ist es gut?
Wie bereits gesagt, Vorposten des Commonwealth(fand ich sehr gut).

In diesem Roman geht es um ein noch größeres Wesen mit ähnlich unfeinen Manieren:

Philip Jose Farmer
Die toten Welten des Bolg
http://www.phantastik-couch.de/philip-j ... -bolg.html

Benutzeravatar
Badabumm
SMOF
SMOF
Beiträge: 2547
Registriert: 16. April 2016 18:01
Bundesland: flach
Land: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Hilfe, würde gerne mal wieder etwas tolles zu Lesen entdecken...

Ungelesener Beitrag von Badabumm » 3. Februar 2018 21:11

Naut hat geschrieben:
2. Februar 2018 21:47
Klassiker sind toll, klar, aber die Zeit für Asimov würde ich mir sparen - der ist einfach unerträglich altbacken - und stattdessen lieber Becky Chambers lesen. Teil 2 ihrer Wayfarer ist ja gerade erschienen.
Ich habe die Favouritenliste gelesen und musste daraus irgendwie ableiten, was sie wohl mögen würde (wenn ich "mia" als weiblich interpretiere). Von ihren Vorlieben fand ich die Hälfte gut, die andere nicht. Die Kriterien, was der gesuchte SF an Merkmalen oder Themen "haben sollte", um von ihr gelesen zu werden, waren also nicht zweifelsfrei festzustellen, .

Allerdings ist mia komplett verschollen und im Profil nicht auffindbar, weshalb ich mir jetzt keinen Kopf mehr zerbreche.
:popcorn:
Ich will keine englische Rangbezeichnung! :faint:

Benutzeravatar
Naut
SMOF
SMOF
Beiträge: 1357
Registriert: 2. Februar 2012 08:29
Land: Deutschland
Liest zur Zeit: Flessner, Gerdes: Der schwarzbunte Planet
Walker: Am Ende aller Zeiten

Re: Hilfe, würde gerne mal wieder etwas tolles zu Lesen entdecken...

Ungelesener Beitrag von Naut » 3. Februar 2018 22:36

Wie, "im Profil"? Das waren doch sowieso nur Gastbeiträge, mia war nie hier mit einem Profil angemeldet.

Benutzeravatar
Badabumm
SMOF
SMOF
Beiträge: 2547
Registriert: 16. April 2016 18:01
Bundesland: flach
Land: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Hilfe, würde gerne mal wieder etwas tolles zu Lesen entdecken...

Ungelesener Beitrag von Badabumm » 3. Februar 2018 22:39

Aha, man darf also einen eigenen Namen wählen und trotzdem nur als Gast angemeldet sein? Das wusste ich nicht. Egal, war auch nur eine Feststellung.
Ich will keine englische Rangbezeichnung! :faint:

Benutzeravatar
Mia

Re: Hilfe, würde gerne mal wieder etwas tolles zu Lesen entdecken...

Ungelesener Beitrag von Mia » 4. Februar 2018 22:03

Die Leseproben von Becky Chambers bei Amazon sprechen mich leider überhaupt nicht an.
Farmer werde ich auf jeden Fall mal lesen, Bradbury evtl. auch. AUf Krieg der Klone freue ich mich schon sehr, danke für den Tipp.
Welches Meisterwerk könnte ich denn noch übersehen haben? Sind in der Wikipedia Liste "Heyne - Bibliothek der Science Fiction Literatur" noch Perlen versteckt?
Ich brauche ernsthaft mehr Lesestoff, mein Regal ist leer!!!
Welches ist den euer Buch für die einsame INsel? Meins wäre zur Zeit Cordwainer Smith, Was aus den Menschen wurde.
:ola: :ola: :ola: :ola: :ola: :ola: :ola:

Jorge
SMOF
SMOF
Beiträge: 1701
Registriert: 3. Dezember 2003 16:01

Re: Hilfe, würde gerne mal wieder etwas tolles zu Lesen entdecken...

Ungelesener Beitrag von Jorge » 4. Februar 2018 22:27

Mia hat geschrieben:
4. Februar 2018 22:03
Welches Meisterwerk könnte ich denn noch übersehen haben? Sind in der Wikipedia Liste "Heyne - Bibliothek der Science Fiction Literatur" noch Perlen versteckt?
Samuel R. Delany
Nova
http://www.phantastik-couch.de/samuel-r ... -nova.html
http://forum.sf-fan.de/viewtopic.php?p=216792#p216792

Jorge
SMOF
SMOF
Beiträge: 1701
Registriert: 3. Dezember 2003 16:01

Re: Hilfe, würde gerne mal wieder etwas tolles zu Lesen entdecken...

Ungelesener Beitrag von Jorge » 4. Februar 2018 22:34

mia hat geschrieben:
30. Januar 2018 22:23
Mein Geschmack:
richtig gut fand ich:
Hyperiongesänge
Licht
Robert Holdstock
Zeitwind
http://www.ciao.de/Zeitwind_Robert_Hold ... st_8528938

Benutzeravatar
Badabumm
SMOF
SMOF
Beiträge: 2547
Registriert: 16. April 2016 18:01
Bundesland: flach
Land: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Hilfe, würde gerne mal wieder etwas tolles zu Lesen entdecken...

Ungelesener Beitrag von Badabumm » 8. Februar 2018 20:00

Robert L. Forward
Das Drachenei
Ich will keine englische Rangbezeichnung! :faint:

Benutzeravatar
Teddy
SMOF
SMOF
Beiträge: 1546
Registriert: 9. Juni 2014 20:26
Bundesland: NRW
Land: Deutschland
Liest zur Zeit: T.C. Boyle - Drop City
Wohnort: Neuss

Re: Hilfe, würde gerne mal wieder etwas tolles zu Lesen entdecken...

Ungelesener Beitrag von Teddy » 8. Februar 2018 21:01

Mia hat geschrieben:
4. Februar 2018 22:03
Welches Meisterwerk könnte ich denn noch übersehen haben? Sind in der Wikipedia Liste "Heyne - Bibliothek der Science Fiction Literatur" noch Perlen versteckt?
Band 41: Christopher Priest - Der steile Horizont
Auch viele andere Werke von Priest sind richtig gut. Thematisch behandelt er oft Fragen nach der Realität und ist so eine Art literarischer Philip K. Dick. Er gehört zu den Autoren, die nie den Erfolg hatten, den sie verdienen. In der Tat eine versteckte Perle.

Antworten